Wir Frauen werden jeden Monat aufs neue von Stimmungsschwankungen, Unterleibsschmerzen und jede Menge Blutverlust geplagt. Viele kennen die Zeit vor der eigentlichen Periode als PMS – Prämenstruelles Syndrom. Jetzt will eine Studie herausgefunden haben, dass auch Männer unter all diesen Symptomen leiden, außer natürlich der monatlichen Blutung. Wir zeigen dir, was dran ist und ob man die Frage „Haben auch Männer ihre Tage?“ wirklich mit Ja beantworten kann.

Haben auch Männer ihre Tage? Diese Gründe sprechen dafür

Dass auch Männer mal launisch, emotional und reizbar sind, ist ganz natürlich und hat erstmal nichts damit zu tun, dass sie Männer sind. Eine Studie, die vom MediaMarkt in Auftrag gegeben wurde, hat aber herausgefunden, dass diese Stimmungsschwankungen nicht unbedingt zufällig auftreten und in einem Zusammenhang mit Hormonen stehen.

Im Rahmen der Studie wurden 1040 Männer und Frauen zwischen 16 und 64 Jahren befragt, ob sie regelmäßige Stimmungsschwankungen haben. Das interessante: 64 % der Männer beantworteten diese Frage mit Ja. 55 % gaben sogar an, dass sie diese Schwankungen einmal im Monat an sich bemerken. Meistens äußern sich diese mit Reizbarkeit (52 %), launischem Auftreten (45 %) oder Antriebslosigkeit (41 %).

Zwar hat die Studie nicht untersucht, wodurch diese Stimmungsschwankungen entstehen können, jedoch gibt es Hinweise darauf, dass dies auch durch hormonelle Schwankungen im „Zyklus“ entstehen kann…

Auch Männer haben einen Zyklus…

Die Universität Erlangen-Nürnberg hat entgegen der bisherigen Annahme herausgefunden, dass auch Männer mit Hormonschwankungen zu kämpfen haben. Bei Urinproben, die Astronauten entnommen wurden, fanden die Forschenden nämlich heraus, dass zum Beispiel das Geschlechtshormon Aldosteron im Blut alle 28 Tage variiert. Natürlich äußern sich diese Schwankungen nicht wie bei Frauen mit einer monatlichen Blutung, jedoch durchaus mit Schwankungen der Laune und Psyche.

Couple Bed
Studie enthüllt: Auch Männer haben hormonelle Schwankungen. Foto: IMAGO / Cavan Images

Studie vom Media Markt: Triefend vor Vorurteilen

Wenn man sich die Studie vom MediaMarkt genau durchliest, fällt schnell auf, welches Ziel damit verfolgt wurde. Denn laut des Technik-Händels hilft bei Stimmungsschwankungen bei Männern besonders gut ein neuer Fernseher, eine neue Stereoanlage oder Action-Filme. Der ganze Beitrag trieft generell vor Vorurteilen und einem veralteten Frauen- und Männerbild.

Nur eine der Formulierungen ist: „Eine elegante Lösung für alle Beteiligten: ein Besuch im Männerparadies – bei MediaMarkt. So bekommen Männer die dringend benötigte Ablenkung – und Frauen haben endlich wieder Ruhe.“ – Wow!

Wir glauben, dass Stimmungsschwankungen und schlechte Tage grundsätzlich erstmal nichts mit dem Geschlecht zu tun haben. Auch Männer freuen sich über eine Umarmung, aufmunternde Worte oder die schlichte Akzeptanz mehr, als über ein teurer Produkt aus dem MediaMarkt.

Umarmung haben Männer auch ihre Tage
Eine Umarmung hilft oftmals sehr viel mehr als irgendein teurer Schnickschnack. Foto: Unsplash

Dir hat der Artikel gefallen? Dann schau gerne auch mal hier vorbei!