Veröffentlicht inBody & Fitness

In diesem Bundesland kann man am leichtesten abnehmen

Eine Datenanalyse zeigt: In manchen Bundesländern lässt es sich einfacher abnehmen, als in anderen. Wo die Pfunde leichter purzeln.

Frau Waage
u00a9 sofiko14 - stock.adobe.com

Abnehmen: Kalorien verbrennen durch Hausarbeit

Abnehmen = mehr Kalorien verbrennen. Das ist eine ganz einfache Rechnung. Und eine, die ihr mit dem richtigen Wissen ziemlich leicht und ohne sehr viel Aufwand im Alltag umsetzen könnt!

Ob aus gesundheitlichen oder ästhetischen Gründen: Viele Menschen haben in diesem Jahr versucht, ihr Gewicht zu reduzieren. Und auch 2024 ist Abnehmen einer der häufigsten guten Vorsätze. Wie erfolgreich das gelingt, hängt aber nicht nur von der Art der Ernährung und dem Pensum der Bewegung ab. Wie eine App jetzt herausgefunden hat, kann es für den Erfolg ausschlaggebend sein, wo man lebt. In welchem Bundesland man angeblich einfacher abnehmen kann, verraten wir dir in diesem Artikel.

Einfacher abnehmen: In diesem Bundesland purzeln die Pfunde

Um abzunehmen, braucht man ein Kaloriendefizit. Das kann durch mehr Bewegung oder eine kalorienreduzierte Ernährung erreicht werden. Je nach Bundesland scheint das mal leichter, mal schwerer zu fallen. Das ergeben jedenfalls die Daten der App Oviva, einer Digitalen Gesundheitsanwendung, die mithilfe von Ernährungsberatung Patient:innen das Abnehmen einfacher machen möchte.

In einer Datenauswertung von insgesamt über 6.000 Patient:innen in den Jahren 2021 bis 2023 zeigt sich: In Mecklenburg-Vorpommern nahmen die User:innen durchschnittlich 3,56 Prozent ihres gesamten Körpergewichts ab – in nur drei Monaten! Brandenburg und Sachsen schafften es auf den zweiten und dritten Platz.

Nice to know: Scheint ganz so, als könne man im Osten einfacher abnehmen. Oder? Nicht ganz: In Berlin wurden mit durchschnittlich nur 1,78 Prozent die geringsten Verluste verzeichnet.

Die meisten Schritte: Hier sind die Menschen am aktivsten

Wie schon erwähnt, ist viel Bewegung wichtig, um den Stoffwechsel in Schwung zu halten und Kalorien zu verbrennen. In einem Bundesland scheint das den App-User:innen deutlich leichter zu fallen: Nordrhein-Westfalen. Denn dieses Bundesland machte im Auswertungszeitraum von drei Monaten insgesamt fast 300 Millionen Schritte. So liegt die durchschnittlich zurückgelegte Distanz der Patient:innen in NRW bei 253 Kilometern.

Im Vergleich dazu legten die Saarländer:innen über 75 Prozent weniger Strecke zurück. Auf dem letzten Platz liegt Thüringen.

Einfacher abnehmen: Warum Männer im Vorteil sind

Wie die Datenanalyse zeigt, nahmen Männer im Schnitt 16 Prozent mehr Gewicht ab, als Frauen. In Sachsen-Anhalt ist der Unterschied mit 50 Prozent sogar besonders ausgeprägt. Veronika Albers, leitende Ernährungsberaterin bei Oviva, erklärt: „Der große Unterschied zwischen den Geschlechtern liegt vor allem daran, dass hormonelle Unterschiede bestehen. Männer haben in der Regel außerdem mehr Muskelmasse, was zum besseren Verbrennen von Kalorien führt.“