Manche Menschen waschen sich täglich die Haare, andere höchstens einmal die Woche. Beide Seiten sind davon überzeugt, dass sie es richtig machen. Wenn die Temperaturen dann auch noch wärmer werden und man mehr schwitzt, könnte man sich die Haare dann auch gleich alle fünf Minuten waschen. Aber wie oft soll man denn jetzt seine Haare im Sommer waschen? Experten sagen: Nicht zu oft!

Wie oft solltest du deine Haare im Sommer waschen?

Genau wie die Haut sind auch die Haare bei jedem Menschen unterschiedlich. Deswegen sollten ein paar Kriterien und Regeln beachtet werden, um herauszufinden, wie oft man die Haare im Sommer waschen soll. In einem Interview mit dem amerikanischen Magazin Teen Vogue bestätigen zwei Experten, dass tägliches Waschen der Haare nicht schädlich sei, dies aber auf den Haartyp drauf ankommt.

Das bestätigt auch Dr. Lynne Goldberg gegenüber dem Business Insider. Sie fügt allerdings hinzu, dass Leute, die ihre Haare oft waschen, um das Öl loszuwerden, ihre Kopfhaut austrocknen könnten. Die Folge: Es wird noch mehr Öl und Fett produziert.

Diese drei Faktoren entscheidend bei deiner Haircare.

1. Hauttyp

Wer zu einer fettigen Kopfhaut neigt, sollte seine Haare öfter waschen. Die Haare wirken fettig, da die Kopfhaut mehr Talg produziert. Wenn man dagegen eher trockenere Haut hat, dann kann man sie seltener waschen. Bei trocknen und normalen Kopfhaut bestätigt eine Studie der Columbia University, dass man dann die Haare ein- bis zweimal die Woche waschen soll.

2. Textur

Neben dem Hauttyp ist auch die Haartextur wichtig. Deine Haarstruktur ist dafür verantwortlich, wie schnell sich der Talg der Haarwurzel verbreitet. Die Studie der Columbia University hat auch hier eine Antwort. Wenn man lockiges Haar hat, solle man die Haare nur einmal die Woche waschen. Bei feiner, glatter Mähne sollten sie mindestens zweimal die Woche ausgespült werden.

3. Styling

Wenn du deine Frisur täglich stylst und mit Produkten wie Gel oder Haarspray einsprühst, solltest du die Haare regelmäßiger reinigen. Wenn das Haar strapaziert ist, sei dies durch Färben oder tägliches Benutzen von Glätteisen oder Lockenstab, ist es besser, die Waschgänge für das Haar zu reduzieren.

Fazit: Es gibt keine Einheitsregel

Beim Haarewaschen im Sommer gibt es keine Einheitsregel. Die Regelmäßigkeit ist unterschiedlich für fast jeden Menschen, da die Haare und die Haarstruktur einzigartig sind. Am besten passt du auf, wann deine Haare nach dem Waschgang fettig werden, dann kannst du deine Waschgänge daran anpassen.

Das könnte dich auch interessieren: