Veröffentlicht inBeauty

Beauty-Trend 2023: So stylst du dein Haar, sodass es „nass“ aussieht

Willst du auch den Wet Hair Look nachmachen, ohne deine Haare nass zu machen? Hier erfährst du, wie du das am besten machen kannst.

Wet Hair Look
Der Wet Hair Look ist dieses Jahr besonders im Trend. Foto: Christian Vierig / Kontributor via Getty

Im Sommer, bei hohen, warmen Außentemperaturen, verlassen wir gerne das Haus mit nassen Haaren. Im Winter eher ungern. Dennoch ist der Wet Hair Look das ganze Jahr über beliebt – und man braucht nichtmal nasse Haare dafür. Wie du den Look am besten nachmachen kannst, erfährst du hier.

Wet Hair Look – so machst du ihn trocken nach

Der Grund, warum der Wet Hair Look so beliebt ist, ist, dass man ihn mit fast jeder Frisur und Haarlänge nachmachen kann. Während das warme Wetter ideal ist, um mit feuchtem Haar draußen zu sein, kann dieser Look mithilfe einiger Produkte das ganze Jahr über auf trockenem Haar erzielt werden.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Also, wie macht man den Look denn jetzt einfach Zuhause nach? Ganz einfach:

  • Zuerst solltest du deine Haare glatt bürsten und danach glätten, sodass sie am Kopf anliegen. Wichtig: Immer einen Hitzeschutz verwenden, wenn du deine Haare mit Hitze behandelst.
  • Nach dem Glätten solltest du laut der Stylistin Bridget Brager eine Mischung aus Creme und Serum auf deine Haare auftragen.
  • Gefolgt wird dies von einer Mischung aus Gel und Öl, welches die Haare befestigt.
  • Zum Schluss solltest du noch einen Spritzer stark haftendes Haarspray und ein Glanzspray auf deine Haare sprühen. So kannst du eine besonders glatte Frisur erreichen.
  • Voilà, schon hast du den Wet Hair Look nachgemacht!

Dieser Haar-Artikel gefällt dir?
Jeden Tag Olivenöl: So sehen deine Haare nach 2 Wochen aus
Apfelessig für die Haare: So sehen sie nach 14 Tagen aus
Diese Frisur solltest du mit glattem Haar nicht tragen

Wie sieht der Wet Hair Look an verschiedenen Frisuren aus?

Wir haben uns mal ein paar Frisuren angeschaut, an denen der Nasse-Haare-Look super aussieht.

1. Seitenscheitel

Der Mittelscheitel ist dieses Jahr bekanntlich nicht mehr so modern, wie der Seitenscheitel. Wer den Scheitel also gerne zur Seite trägt, kann auch hier direkt den Nasse-Haare-Look nachmachen. Der Scheitel verleiht der Frisur gleich nochmal eine gewisse Lässigkeit.

wet hair look
Auch mit Seitenscheitel kann man den Wet Hair Look gut tragen. Foto: Christian Vierig / Kontributor via Getty

2. Flicked Bob

Der Flicked Bob ist momentan eh im Trend, also ergibt es Sinn, diese Trendfrisur gleich mit dem Wet Hair Look zu kombinieren. Das hat sich auch Schauspielerin Naomi Scott bei den diesjährigen Academy Awards gedacht.

Schauspielerin Naomi Scott hat gleich zwei Trendfrisuren kombiniert. Foto: IMAGO / ZUMA Wire

3. Zusammengebunden

Bella Hadid ist großer Fan des Nasse-Haare-Looks, und er steht ihr auch wahnsinnig gut! Vielleicht werden ihr die Haare aus diesem Grund bei Fashion Shows auch des Öfteren so gestylt. Hadid zeigt, dass man den Look allerdings nicht nur mit offenen, sondern auch mit zusammengebundenen Haaren nachmachen kann.

Bella Hadid scheint den Wet Hair Look zu lieben. Foto: Arnold Jerocki / Kontributor via Getty

4. Nach hinten gegelt

Nach hinten gegelt sieht der Nasse-Haare-Look besonders gut aus, wie Schauspielerin Zendaya beweist. Die Frisur ist super stylisch und eignet sich gut für schickere Anlässe.

Zendaya hat den Wet Hair Look auch schon des Öfteren getragen. Foto: IMAGO / PA Images