Veröffentlicht inBeauty

Flicked Bob: Durch einen kleinen Fehler kann er richtig blöd aussehen

Hast du schon von der Trendfrisur namens Flicked Bob gehört? Nein? Dann haben wir hier alle Infos für dich.

Billie Eilish
Billie Eilish hat bei der diesjährigen Oscarverleihung auch einen Flicked Bob getragen. Foto: Future Publishing / Kontributor via Getty [M]

Gerade nach dem Sommer wollen viele von uns unsere Frisuren verändern. Gerade die beliebten Bob-Frisuren sind da natürlich besonders beliebt. Der neuste Trend namens Flicked Bob gehört hier natürlich auch dazu. Hier erfährst du alles über die Trendfrisur, und wie du sie am besten nicht stylst.

Was ist der Flicked Bob?

Der Flicked Bob hat auch dieses Jahr wieder gezeigt, wie wandlungsfähig der Bob ist. Der Schnitt ist eine schicke Kurzhaar-Trendfrisur, die diesen Herbst besonders angesagt ist. Man kann sie mit, oder auch ohne Pony tragen.

Dieser Artikel gefällt dir?
Diese Frisur macht die Haare über Nacht kaputt
Die meisten Friseure in Deutschland wissen nicht, wie man diese Frisur macht
Anti-Schuppen-Shampoo: Deshalb solltest du es nicht für deine Haare verwenden

Wie sieht der Flicked Bob eigentlich aus? Ganz einfach! Der Schnitt geht ein bisschen über das Kinn. Die Spitzen werden dann einfach mit einem Glätteisen oder Lockenwicklern nach außen gebogen. Im Gegensatz zu anderen Frisuren ist das Tolle an dem Bob, dass man die Haare nicht gezielt für diese Frisur kürzer schneiden muss, wenn man schon eine Kurzhaarfrisur hat.

Auch Model und Influencerin Olivia Culpo ist großer Fan der Trendfrisur. Sie hat sich für eine Frisur ohne Pony entschieden.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Kann man den Flicked Bob nur mit kurzen Haaren nachmachen?

Nein. Deswegen ist der Flicked Bob so toll. Die Frisur kann nämlich mit fast jeder Haarlänge getragen werden, insofern die Spitzen lang genug sind, dass man sie biegen kann. Wenn man die Frisur mit langen Haaren nachmacht, ist sie allerdings logischerweise nicht mehr der Flicked Bob.

Die Schauspielerin Zendaya hat ist ein großer Fan von dieser Frisur.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

So solltest du den Flicked Bob nicht tragen

Genau wie bei vielen anderen Frisuren gibt es auch bei dem stylischen Bob etwas zu beachten. So stylisch die nach außen gebogenen Spitzen auch sind, muss man drauf achten, dass man diese auch genau richtig biegt und befestigt. Es kann nämlich etwas zerzaust aussehen, wenn nur die Hälfte deiner Spitzen gebogen sind. Am besten befestigst du deine Spitzen mit Haarspray, da kann nichts schiefgehen.