Die Weihnachtszeit bringt nicht selten unsere kreative Seite hervor. Es werden Kekse gebacken, gebastelt oder die Wohnungen wird nach Lust und Laune dekoriert. Warum also nicht auch unseren Nägeln etwas Farbe verpassen. Daher haben wir dir hier vier Ideen für wunderschöne Weihnachtsnägel zusammengestellt, die deinen Look zu Weihnachten noch etwas aufpimpen werden.

So zauberst du dir wunderschöne Nägel zu Weihnachten

Nägel zu lackieren ist keine Wissenschaft. Dennoch solltest du auf das eine oder andere achten, damit der Nagellack nicht verschmiert und nicht nach kürzester Zeit bereits wieder abblättert. Achte daher darauf, einen Unterlack zu verwenden, um Unebenheiten auszugleichen und verwende am Ende einen Überlack, damit die Farbe nicht abblättert. Außerdem solltest du keinen alten Nagellack verwenden, bei dem sich bereits kleine Klümpchen bilden, das könnte am Ende dazu führen, dass deine ganze Arbeit umsonst war. Hast du alles bereitgelegt, dann kann es jetzt mit dem ersten Motiv losgehen:

Wie wäre es mit einer edlen Farbe und ein paar Glitzer-Highlights?

1. Idee: Edle Farben mit Glitzer-Highlights

Dunkle Farben mit Glitzer-Highlights sind mein absolutes Lieblingsmotiv zu Weihnachten. Wähle hierfür eine edle Winterfarbe, wie dunkles Altrosa, Petrol oder Bordeauxrot. Auch schwarz eignet sich besonders gut. Anschließend kannst du die Nägel mithilfe von Glitzer zu einem echten Hingucker werden lassen. Dafür trägst du das Glitzer ganz einfach mit einem Schwamm auf die Grundfarbe auf. Achte darauf, dass die Grundfarbe schon etwas getrocknet ist, damit die Farbe nicht vollkommen verschmiert. Hast du ausreichend Glitzer aufgetragen, dann versiegel den Nagel mit etwas Klarlack. Mein persönlicher Tipp: Eine schwarze Grundfarbe und rosefarbenes Glitzer. Außerdem solltest du auf eine ausführliche Nagelpflege achten.

2. Idee: Sternmotive

Was könnte zu Weihnachten besser passen als ein weihnachtlicher Stern oder eine Sternschnuppe. Schließlich siehst du an Weihnachten überall inspirierende Sternmotive. Uns in der Redaktion gefallen ausgestanzte Sterne am besten, aus denen lassen sich verdammt tolle Nägel kreieren – und das, ohne viel Aufwand. Dazu musst du als Erstes die Nägel mit Klarlack grundieren und dann die Sterne darauf verteilen, noch bevor die Schicht getrocknet ist. Anschließend versiegelst du das Ganze mit einem Überlack. Und fertig ist dein Sternmotiv! Übrigens kannst du ebenso deinen Lieblingsnagellack verwenden und die Farbe der ausgestanzten Sterne daran anpassen. Deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

3. Idee: Geschenkpapiermotive

Gestreifte Weihnachtsnägel im Geschenkpapierlook sind genau das Richtige, wenn du einheitliche Nägel haben möchtest. Mithilfe von Klebeband wird es dir gelingen, saubere Kanten zu lackieren und ein einheitliches Bild zu schaffen.  Du wählst hierfür als Erstes eine Grundfarbe, dann überlegst du dir, welche Farbe ganz oben zu sehen sein soll und welche eventuell in der Mitte. Beispielsweise kannst du dich für eine rote Grundfarbe entscheiden und anschließend goldene Streifen hinzufügen, die unterschiedlich dick sind. Auch dunkelgrün eignet sich als Farbe an Weihnachten besonders gut.

wmn Tipp: Du kannst deinen Nagellack verdünnen, wenn dieser eingetrocknet ist und ihn anschließend wieder ganz normal verwenden.

4. Idee: Tannenbaummotive

Das Tannenbaummotiv wird in jeden Fall ein echter Hingucker sein. Hierfür wählst du eine weiße Grundfarbe und malst anschließend in grüner Farbe den Tannenbaum auf deinen Nagel. Achte hierbei darauf, dass die weiße Farbe getrocknet ist, wenn du die grüne aufträgst. Danach malst du kleine Weihnachtskugeln auf den Baum, zum Beispiel in Rot und Weiß. Beide Farben lassen sich auf der grünen Farbe gut erkennen. Zusätzlich kannst du noch einen Stern auf die Tannenbaumspitze malen und fertig sind deine Weihnachtsnägel! Kleiner Tipp: Plane für dieses Motiv etwas mehr Zeit ein, da du erst warten musst bis die Grundfarbe und dann bis die grüne Farbe getrocknet ist.

5. Idee: Weihnachtsmotive in Rot-Weiß

Sicher kennst du die traditionellen Weihnachtspullis in Rot-Weiß mit Rentieren oder Schneeflocken drauf. Genau dieses Motiv kannst du an Weihnachten auch auf deine Nägel übertragen. Wähle hierfür eine dunkelrote Grundfarbe und verschönere die Nägel dann mit Girlanden, Schneeflocken oder Rentieren. Die Rentiere kannst du sowohl mit weißer Farbe selbst malen als auch ausstanzen. Je nachdem, was dir gefällt, kannst du jeden Nagel mit einem anderen Motiv versehen oder alle Nägel einheitlich gestalten.

Fazit: Weihnachtsnägel sind einfacher als gedacht

Weihnachtsnägel zu gestalten ist einfacher als gedacht. Wichtig ist nur, dass du darauf achtest, einen Unter- und Überlack zu verwenden, damit die Farbe gleichmäßig aufgetragen wird und lange hält. Außerdem solltest du etwas Zeit einplanen, da du bei einigen Motiven mit verschiedenen Schichten arbeiten wirst und pro Schicht warten musst, bis die Farbe getrocknet ist.

Ähnlich Artikel: