Hast du dich auch schon einmal gefragt, warum du direkt nach dem Duschen Gesichtscreme nutzen musst und dein Freund sich seit mindestens zwei Wochen nicht mehr eingecremt hat? Das liegt daran, dass Männerhaut und Gesichtscreme einfach nicht unbedingt zusammenpassen. Wir sagen dir, warum. 

Männer brauchen andere Gesichtspflege

Männerhaut verhält sich ganz anders als Frauenhaut. Logisch eigentlich, denn der männliche Körper ist auch ganz anders als der weibliche. Das wird vor allem im Gesicht deutlich, denn hier ist die Haut besonders empfindlich und besonders vielen Reizen ausgesetzt. Die größten Unterschiede machen sich folgendermaßen bemerkbar.

lupe Mann anzug straße untersuchen bewerbung job studium lernen wissen
Männerhaut sieht auch unter der Lupe anders aus.(Photo: unsplash/@laughayette)

Männerhaut, 3 wichtige Merkmale

Man kann Männerhaut beim besten Willen nicht mit Frauenhaut gleichsetzen, denn sie weist aufgrund verschiedener Faktoren einfach eine andere Beschaffenheit auf.

  • fettig & ölig:

Männerhaut ist viel fettiger als Frauenhaut. Das männliche Sexualhormon Testosteron sorgt dafür, dass die Talgdrüsen immer in Arbeit sind. Das mehrproduzierte Öl sorgt dafür, dass die Haut nicht austrocknet und eigentlich keine Feuchtigkeitscreme benötigt. Natürlich können auch Männer sich ihre natürliche Talgproduktion kaputtmachen. Wer viel zu viele Pflegeprodukte nutzt oder zu agressiv reinigt, der wird auch bald davon abhängig sein. 

  • andere Falten

Männerhaut ist außerdem gut 16 % dicker als Frauenhaut im selben Alter. So entstehen Falten viel langsamer. Nur an der Stirn bekommen Männer schneller Falten. Die Muskeln unter der Stirn sind nämlich bei ihnen ausgeprägter als bei Frauen.

  • großporig

Männer weisen meist größere Poren als Frauen auf. Das bedeutet auch, dass Dreck sich schneller darin sammeln kann und Mitesser vorprogrammiert sind. Das kann im Extremfall zu Akne, Hautrötungen und anderen Problemen führen. 

Frau, Mann Beziehung, Sex
Wenn er vergeben ist, dann bekommst du nicht unbedingt einen Korb.(Photo: puhhha/Shutterstock)

Männerhaut vs. Frauenhaut

Warum musst du dich also jeden Morgen eincremen und dein Freund nicht? Es liegt an drei Hauptgründen: 

  1. Männerhaut ist anders als Frauenhaut. Da sie von vornherein viel öliger ist, braucht sie nicht viel Feuchtigkeitscreme. 
  2. Frauenhaut ist zudem im Alltag noch einigen Eindrücken von außen ausgesetzt. Make Up ist ein Killer für feine Haut, da es sie austrocknet und irritiert. 
  3. Frauen pflegen ihre Haut viel mehr als Männer, leider trocknet sie bei zu viel Pflege aber oft aus. 

Noch mehr Pflegetipps für die Haut 

Wenn du bereits empfindliche Haut hast, dann solltest du dich auf jeden Fall um sie kümmern. Pflege ist das A und O. Aber kauf dir nicht irgendeinen Schrott aus dem Discounter, den du dir ins Gesicht klatscht. Vielleicht versuchst du mal Layering als Gesichtspflege-Routine aus.

Heilerde ist eine beliebte Gesichtsmaske. Das passiert mit der Haut, wenn du sie zwei Wochen hintereinander anwendest.

Baden oder Duschen? Was ist besser für die Haut? Wir erklären es dir hier.