Nach einem anstrengenden Tag schnell unter die Dusche und dann ins Bett: So sieht sicherlich der Alltag von vielen aus. Das Problem: Die nassen Haare reiben in der Nacht auf dem Kissen und man sieht am Morgen aus wie ein aufgeplatztes Sofakissen. Doch das muss nicht sein – mit der richtigen Frisur zum Schlafen ist dieses Problem Vergangenheit! Wir zeigen dir, welche Frisur du dir machen solltest, wenn du mit nassen Haaren schlafen gehst.

Mit nassen Haaren schlafen? Lieber nicht, wenn es sich vermeiden lässt

Bevor wir zu den Frisuren kommen, die du dir machen solltest, wenn du mit nassen Haaren schlafen gehst, sollte dir an dieser Stelle bewusst werden, dass es ziemlich ungesund ist, mit nassen Haaren schlafen zu gehen. Deine Haare können dadurch nämlich superleicht abbrechen und du bietest Pilzen und Bakterien durch das feuchte Milieu den perfekten Nährboden.

schlafende Frau
Deine nassen Haare solltest du zu einer Frisur zum Schlafen machen vor dem zu Bett gehen. Foto: IMAGO Images / Westend61

Doch manchmal lässt sich das Einschlafen mit nassen Haaren nicht verhindern. Wenn man zu erschöpft ist, um sich die Haare noch zu föhnen, solltest du trotzdem darauf achten, dass deine Mähne wenigstens angetrocknet ist. Lege dann trotzdem ein Handtuch aufs Kopfkissen, welches die Restfeuchte gut absorbieren kann. Und wenn das Handtuch irgendwann in der Nacht unangenehm feucht ist, kannst du es einfach vom Kissen reißen und neben dein Bett legen.

Diese Frisuren zum Schlafen eignen sich bei nassen Haaren

Wenn du noch Zeit und Muße hast, solltest du deine nassen Haare noch schnell in eine Frisur zum Schlafen verwandeln. Allerdings eignet sich nicht jeder Style für dieses Unterfangen. Wir zeigen dir, mit welchen Frisuren du am Morgen nicht das aufgeplatzte Sofa spielen musst.

1. Dutt

Wer ganz glatte Haare am Morgen will, der sollte sich die Mühe machen und die Haare vor dem zu Bett gehen föhnen. Durch die nassen Haare wirst du immer eine leichte Welle am Morgen haben. Für Menschen mit Naturlocken ist das Schlafen mit feuchtem Haar allerdings ein richtiger Styling-Booster. Denn wenn du Naturlocken an der Luft trocknen lässt, wirken sie viel definierter.

Diese Definition kannst du noch verstärken, indem du die Haare locker und unordentlich am Hinterkopf zu einem Dutt zusammendrehst. Achte darauf, dass er nicht zu streng ist, da diese Frisur zum Schlafen dich sonst in der Nacht stören könnte.

Frau mit geflochtenen Zöpfen
Eine super Frisur zum Schlafen sind die geflochtenen Zöpfe. Foto: IMAGO Images / Westend61

2. Geflochtener Zopf

Ladies mit glatten Haaren, habt ihr Bock auf Wellen über Nacht? Dann solltest du dir einen Zopf flechten, während deine Haare noch feucht sind. Je dicker der Zopf, desto größer werden die Wellen. Wenn du also mehrere dünne Zöpfe flechtest, erhältst du kleine Locken, bei einem lockeren großen Zopf wachst du am Morgen zu einem Kopf voller Wellen auf.

3. Papilotten oder Socken ins Haar

Sicherlich hast du schon einmal von dem Lifehack gehört, bei dem du Locken mit Socken bekommst. Genau dasselbe passiert, wenn du dir abends noch Papilotten ins Haar drehst. Auch so bekommst du über Nacht Volumen und einen Kopf voller schöner Locken oder Wellen.

Frisuren zum Schlafen: So schonst du deine nassen Haare

Wenn du schon mit nassen Haaren schlafen musst, können Frisuren zum Schlafen dafür sorgen, dass du deine Mähne nicht zu sehr beschädigst und am nächsten Morgen auch noch mit super gestylten Haaren aufwachst. Ein Win-Win für alle Seiten!

Noch mehr zum Thema Beauty findest du hier: