Dass Frauen Nagellack gerne tragen, ist eine anerkannte Tatsache. Doch immer mehr Männer greifen nun auch zu bunter Lackierung für die Nägel. Damit wird der toxischen Maskulinität entgegengewirkt, denn wer sagt, dass Nagellack nur etwas für Frauen sein soll? Doch gibt es einen tieferen Grund für die Männer mit Nagellack? Wir haben uns schlaugemacht zu diesem Thema.

Männer mit Nagellack: Dieser Mann begann diesen Trend

Das Thema „Männer mit Nagellack“ ist nicht erst seit gestern im Mittelpunkt der modischen Diskussion. Schon 1994 ließ Gianni Versace auf seiner Modenschau Männer mit Minirock über der Hose, knallroten Lippen und Nagellack auf den Fingern laufen. Auf die Frage eines Journalisten, wer denn so herumlaufe, meinte der Modedesigner nur: „Nette und geistreiche Männer“ – was für ein tolles Statement!

Auch Marc Jacobs sagt selbst, dass Nagellack für Männer das passende Finish für den perfekten Look ist. Und wieso auch nicht? Schließlich sind viele Frauen der gleichen Meinung wie Marc Jacobs und nur, weil das weibliche Geschlecht diesen Trend ‚groß gemacht‘ hat, hat dieser nichts mit Femininität an sich zu tun – es ist immerhin nur Farbe auf Fingernägeln.

Und auch immer mehr männliche Stars und Sternchen zeigen sich mit Farbe auf den Fingern: Damiano David von der italienischen Rockband Måneskin, Lil Nas X, Harry Styles oder Ansel Elgort sind nur ein paar der großen Namen des Showbiz, die sich nicht nach ‚weiblichen‘ Stereotypen richten wollen. Wirft man einen Blick auf die Hashtags #guynails oder #malepolishedtoes, findet man Millionen von Männern, die nun Farbe bekennen.

„Viele Junge Männer distanzieren sich aber deutlich davon“

Viele ‚ältere‘ Stars wie David Bowie, Kurt Cobain oder Mick Jagger trugen schon damals Nagellack und legten eine Grundlage für die ‚Guy Nails‘. Doch nicht alle sind von dem Trend der bunten Nägel begeistert, wie Birgit Huber, die stellvertretende Geschäftsführerin beim Industrieverband Körperpflege und Waschmittel (IKW) in Frankfurt/Main gegenüber n-tv.de verrät: „Viele junge Männer distanzieren sich aber deutlich davon, etwa selbst zum Nagellackfläschchen zu greifen. ‚Hab ich schon mal gesehen, aber kann ich nichts mit anfangen‘ sind Aussagen, die wir hierzu erhielten.“

Männer mit Nagellack findet man auch bei einer ernsten Social Media-Kampagne namens „Polished Man Challenge„, die schon seit Jahren auf den Einsatz von Nagellack setzt, um auf sexuelle Gewalt an Kindern aufmerksam zu machen. Im Schnitt ist einer von fünf Minderjährigen Opfer sexueller Gewalt, weshalb sich Teilnehmende der Challenge einen der fünf Finger an der Hand lackieren. Chris Hemsworth, Zac Efron und auch Shawn Mendes haben schon zu diesem Thema Farbe bekannt.

Die Bedeutung hinter dem Schönheitstrend: Darum lackieren sich Männer die Fingernägel

Doch Männer mit Nagellack existieren nicht nur aufgrund der eben vorgestellten Social Media-Challenge. „Nagellack ist eine Möglichkeit für Männer, Flexibilität und Offenheit für gesellschaftliche Veränderungen zu signalisieren, ohne das Maskulinitäts-Postulat auf der Straße ernsthaft in Frage zu stellen“, so Experte Marco Nikolaj Rechenberg zu n-tv.de.

Ihren Ursprung haben die Männer mit Nagellack meist aus der heterosexuellen Punk-, Rock-, Grunge- und Skaterwelt – und nicht, wie viele vermuten, aus der Dragqueen-Kultur oder von der queeren Community. „Motivation ist nicht die Andeutung von Queerness oder Gender Bending, sondern, im Gegenteil, eher die Betonung der eigenen Heterosexualität oder Maskulinität durch den als mutig wahrgenommenen Regelbruch„, so Style Director beim Magazin Numéro Berlin und Inhaber der Consulting-Agentur Advisory Board Agency in München.

Mann mit Nagellack
Männer mit Nagellack brechen Konventionen – und das ist gut so. Foto: IMAGO Images / MASKOT

Wie schon zuvor erwähnt, hat Nagellack an sich keine ‚feminine‘ Eigenschaft. Es betont nicht die Lippen oder die Augen, sondern hat einen rein dekorativen Zweck – die Finger ein wenig bunter zu gestalten. Auch historisch gesehen geht der Nagellack mehr in die gesellschaftliche Richtung, als die der modischen Schönheit: Die Farbe auf den Nägeln zeigte einfach, dass man nicht viel mit den Händen arbeiten muss.

Noch mehr zum Thema Beauty findest du hier: