Gerade an heißen Sommertagen brauchen wir ein bisschen Abkühlung, auch im Gesicht. Die Gua Sha Massage eignet sich dafür perfekt. Das Massage-Tool aus Edelsteinen ist von Natur aus sehr kühl, was ihn so perfekt für den Sommer macht. So kannst du im Sommer das meiste aus dem Tool rausholen.

Was ist ein Gua Sha?

Gua Shas werden schon seit Jahrhunderten in der traditionellen chinesischen Medizin zur Massage benutzt. Es sind kleine Steine, die eine bestimmte Form haben, um damit das Gesicht und den Körper zu massieren. Sie wurden früher zur Massage der Faszien oder zur Behandlung von Kopfschmerzen benutzt. Es geht also vor allem um Selbstfürsorge und Entspannung.

Weiterlesen: Wie verschieden ein Gua Sha aussehen kann und wie man den richtigen aussucht, erfährst du hier.

Das bringt die Behandlung wirklich

Mit der regelmäßigen Gesichtsmassage mit dem Gua Sha kannst du deine Durchblutung ankurbeln, Schwellungen reduzieren, deine Muskulatur lockern. Am besten ist es, wenn du ihn für die Effekte regelmäßig anwendest.

Auf Tik Tok nutzen viele das Tool, um ihr Gesicht zu verformen. Das Doppelkinn soll so im Nu verschwinden, die Wangen sollen so definierter sein. Einige Nutzer:innen haben dadurch klare Veränderungen gesehen, wie zum Beispiel @harperkaminski. Siehe selbst:

@harperkaminski

thank god for chinese medicine!!! i’m in love with my gua sha now #guasha

♬ originalljud – S U P E R M O D E L S

Ärzt:innen und Dermatolog:innen wie Anthony Youn warnen jedoch davor, dass die Effekte nicht langfristig sind, denn die Gesichtsmassage kann die Haut nicht straffen.

Gua Sha Massage
Das Tool kannst du nicht nur im Gesicht anwenden. Foto: SimpleFoto via Canva

So wendest du ihn an

Im Internet findet man viele Anleitungen und Tutorials, wie man das Tool anwenden kann. Je nachdem, wofür man es anwendet und was man am ehesten mag, kann man diese Techniken befolgen.

Eine Sache bleibt jedoch immer gleich: Du solltest auf jeden Fall ein Gesichtsöl oder eine dicke Creme auftragen, die nicht sofort einzieht. Das empfiehlt zum Beispiel Beauty-Expertin Susan Yara des YouTube-Kanals Mixed Makeup immer wieder. Falls diese dir zu dick sind, kannst du das Produkt danach auch wieder abwaschen.

Tipps für die Benutzung im Sommer

Gerade im Sommer kann der Gua Sha ein angenehmes Tool in der Beauty-Routine sein. Das sind meine persönlichen Tipps, die ich bei der Anwendung gesammelt habe:

  • Lege den Stein für eine Abkühlung in den Kühlschrank. Gerade, wenn die Hitze Kopfschmerzen verursacht, ist eine Massage mit dem kühlen Stein sehr angenehm.
  • Verzichte auf keinen Fall auf das Öl oder auf eine Creme. Wasche sie lieber nach der Anwendung ab oder benutze eine Gesichtsmaske, die du angenehm findest.
  • Benutze den Stein auch außerhalb des Gesichts als Massagetool. Wenn es so heiß ist, wollen viele von uns nicht den geringsten Körperkontakt. Ein kühler Stein kommt dann genau richtig.

Das No-Go bei der Benutzung im Sommer

Gua Shas werden gerne mit einem Serum wie Vitamin C oder Retinol genutzt. Diese beiden Seren sind aber bekannt dafür, dass sie im Sommer der Haut schaden können, wenn man sie falsch anwendet. Sie lindern das Vermögen der Haut, sich eigenständig gegen die Sonneneinstrahlung zu schützen. Wieso das bei Retinol und Vitamin C so ist, kannst du in diesem Artikel nachlesen.

Nutze deinen Gua Sha also am besten in Kombination mit einer UV-Pflegecreme. Diese lässt sich ebenso gut in die Haut einreiben und der Effekt ist der gleiche.

Mehr Beauty-Tipps findest du hier: