Veröffentlicht inBeauty

Gesichtsmaske: Kürbis hilft gegen trockene Haut im Herbst

Kürbis ist nicht nur lecker, sondern hat auch eine pflegende Wirkung. Hier erfährst du, wie du aus dem orangefarbenen Gewächs eine nährende Gesichtsmaske herstellst.

Kürbis Suppe Maske Frau
Kürbisfruchtfleisch ist nicht nur die Basis köstlicher Suppen - du kannst daraus auch eine Gesichtsmaske herstellen. Foto: Getty Images/AaronAmat

Kürbissuppe kochen und Halloween-Kürbis schnitzen gehört zum Herbst einfach dazu. Doch der orangefarbene Riese lässt sich nicht nur zu einer wärmenden Mahlzeit oder schaurig-schöner Dekoration verwenden. Kürbis hat auch eine nährende Wirkung, von der deine trockene Haut im Herbst profitieren kann. Unser Geheimtipp: Eine Pflegemaske mit Kürbis. So geht’s.

Kürbis und seine Wirkung: Deshalb ist er so gesund

Kürbis hat eine gesundheitsfördernde Wirkung, die du nicht unterschätzen solltest. Sowohl das Fruchtfleisch als auch die Kerne enthalten nämlich viele wichtige Nährstoffe, die dich gesund und fit durch den Herbst bringen. Hier sind die wichtigsten Inhaltsstoffe:

  • Magnesium: Das im Kürbisfruchtfleisch enthaltene Magnesium ist besonders wichtig für Muskeln, Nerven, das Herz, aber auch für den Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel sowie den Knochen- und Zahn-Aufbau.
  • Betacarotin: Die Vorstufe von Vitamin A wirkt nicht nur antioxidativ, sondern hilft dem Körper auch dabei, sogenannte freie Radikale zu bekämpfen.
  • Eisen: Eisen ist verantwortlich für den Sauerstofftransport, den Energiestoffwechsel und auch für die Speicherung von Sauerstoff in den Muskeln.
  • Ballaststoffe: Kürbis enthält viele Ballaststoffe, die für die Verdauung verantwortlich sind und außerdem auch den Cholesterinspiegel senken können.
  • Kalium: Der Mineralstoff ist wichtig für das Herz.
  • Kalzium: Es ist ein wichtiger Bestandteil von Zähnen und Knochen.

Neben den im Fruchtfleisch enthaltenen Nährstoffen gibt es auch einige wichtige Nährstoffe in den Kürbiskernen, die unterschiedliche Wirkungen haben:

  • Serotonin: Die Kerne verfügen über das Glückshormon.
  • Vitamin E: In dem aus den Kernen gewonnen Kürbiskernöl sind außerdem Vitamin E und Linolsäure enthalten, welche ebenfalls den Cholesterinspiegel senken können.
  • Omega-3-Fettsäuren: In den Kürbiskernen befinden sich Omega-3-Fettsäuren, die entzündungshemmend wirken, den Blutdruck senken können und zusätzlich den Fett-Stoffwechsel positiv beeinflussen.
Kürbisse
Kürbis schmeckt nicht nur geschmort oder in der Suppe lecker. Foto: GANNAMARTYSHEVA / Getty Images Pro via canva

So pflegt Kürbis deine Haut

Die enthaltenen Nährstoffe wirken nicht nur von innen – du kannst sie auch äußerlich anwenden. Durch das enthaltene Betacarotin, das Vitamin C und die zahlreichen Anti-Oxidantien, ist Kürbis nämlich auch ideal für die Hautpflege geeignet. Vor allem, um mit seiner Hilfe trockene Stellen und Hautschüppchen entgegenzuwirken, ist Kürbis einfach super.

Feuchtigskeitsspendende Kürbismaske

Für eine herbstliche Gesichtsmaske brauchst du:

  • 1 Ei
  • 3 Teelöffel gekochten Kürbis
  • 1 Teelöffel Honig
  • 1 Esslöffel Milch

So geht’s:

  1. Verquirle das Ei.
  2. Zerstampfe den gekochten Kürbis zu Brei und lass ihn abkühlen.
  3. Vermische Ei und Kürbisbrei und gib Honig und Milch hinzu.
  4. Verrühre alles, bis eine Paste entsteht.
  5. Trage die Maske mit einem Pinsel auf das Gesicht auf und lasse sie 15 Minuten einwirken.

Klärendes Kürbispeeling

Für ein reinigendes Peeling benötigst du:

  • 2 Teelöffel gekochten Kürbis
  • 1 Teelöffel Rohrzucker
  • 1/2 Teelöffel Mandelöl

Das musst du tun:

  1. Püriere das gekochte Fruchtfleisch und lass es gut abkühlen.
  2. Zerstampfe es mit einer Gabel und gib Zucker und Mandelöl hinzu.
  3. Trage das Peeling mit kreisenden Händen auf deinem Gesicht auf.
  4. Wasche die Paste ab und pflege deine Haut anschließend mit ein paar Tropfen Mandelöl.

Kürbis als Booster für die Haare

Du kannst Kürbis allerdings auch als Haarmaske verwenden, um deine Haare mal wieder richtig zu pflegen und zum Glänzen zu bringen. Vermische dazu etwas Kürbispüree, ein wenig Kokosöl, Honig und Quark miteinander, bis sich eine cremige Masse ergibt. Diese Haarmaske kannst du nun in deinen Längen einmassieren und nach etwa 15 Minuten wieder ausspülen. Und schon glänzen deine Haare richtig.

Fazit: Kürbis hat eine vielseitige Wirkung

Kürbis ist also ein Fruchtgemüse, das wirklich sehr vielfältig einsetzbar ist. Kürbis hat viele Wirkungen, von denen du vor allem in den Herbst- und Wintermonaten profitieren kannst. Denn durch seine vielen Nährstoffe bleiben nicht nur dein Körperinneres und deine Organe intakt, sondern deine Haut und deine Haare bekommen ebenfalls einen kleinen Vitamin-Boost.