Frauen können sehr kreativ werden, wenn es darum geht, ihre Tampons für den Fall der Fälle immer „an der Frau“ zu haben. Wenn ich meine Periode habe und keine Tasche mit mir herumschleppen will, dann stecke ich mir meist ein bis zwei Tampons in den BH.

Dass der weibliche Körper aber noch mehr Verstecke für Tampons bietet, zeigt uns die TikTokerin @virtusicona. Sie spricht in ihrem Video darüber, wo sie ihre Tampons und andere Utensilien unterbringt.

Tampon verstecken: Das kann richtig nach hinten losgehen

Die junge Frau spricht in dem Video darüber, wie sie eines Tages in einen Autounfall verwickelt wurde und vom Notarzt in ein Krankenhaus gefahren wurde. Die Sanitäter:innen schnallten sie und ihre Schwester zu ihrer Sicherheit an einer Trage fest. Sie waren nicht ernsthaft verletzt.

Nachdem sie in das Krankenhaus eingeliefert worden waren, ließen die Krankenpflegenden sie und ihre Schwester für eine gute halbe Stunde in einem Raum zurück. Die TikTokerin erklärt, dass sie bereits sehr dringend zur Toilette musste, als sie eingeliefert worden war. Nach dieser langen Zeit, die sie festgeschnallt auf der Trage verbrachte, wurde ihr Harndrang immer größer.

Als die Krankenpflegenden nach einer halben Stunde zurückkehrten, wurde ihnen klar, dass sie vergessen wurden. Als die beiden Schwestern dem Arzt erklärten, dass es ihnen gut gehe und ihr einziges Problem sei, dass sie beide die Toilette benutzen wollten, war er damit einverstanden, sie von der Trage zu lösen.

Allerdings wollte er zuvor einige Sicherheitsvorkehrungen mit ihnen durchführen. So schnallte er sie von der Trage ab und betastete ihren gesamten Körper auf Brüche oder andere Verletzungen.

Als der Arzt bei den Beinen der jungen Frau angekommen war, war er schockiert. Er fühlte großen Hubbel an ihrem Bein und erschreckte sich. Er sagte: „Oh mein Gott. Ich dachte Ihr Bein wäre schwer gebrochen. Dabei haben Sie einfach nur ein paar Tampons in ihrem Socken versteckt.“

Tampons in den Kniestrümpfen

Die junge Frau hatte ihren Arzt nicht verschrecken wollen. Vielmehr hatte sie einen cleveren Trick genutzt, um ihre Tampons zu verstauen. Sie hatte fünf oder sechs Menstruationsprodukte in ihrem Socken versteckt gehalten, die bei der Untersuchung des Arztes erst aufgefallen waren.

Weitere Tampon-Verstecke

Die junge TikTokerin hat gute Vorarbeit geleistet und uns ein Tampon-Versteck verraten. Es gibt noch weitere sehr gute Verstecke, mit denen garantiert kein Arzt rechnet.

  • BH
  • Socke oder Kniestrumpf
  • Bündchen der Strumpfhose
  • Schuh
  • Schlüsseltasche in der Jeans
  • leere Dose Oropax

Noch mehr über Menstruation?