Veröffentlicht inBeauty

Darum solltest du nicht zweimal hintereinander einen Dutt tragen

Trägst du gerne einen Dutt? Hier erfährst du, warum du diesen nicht zweimal hintereinander tragen solltest.

Frau mit Dutt
Hier erfährst du, warum du nicht jeden Tag einen Dutt tragen solltest. Foto: Edward Berthelot / Kontributor via Getty

Mal Hand aufs Herz: Wie oft hast du dir schon einen Dutt gemacht, weil du es nicht mehr geschafft hast, deine Haare zu waschen? Wahrscheinlich häufiger, als du es zugeben möchtest, oder? Dennoch sollte man nicht zweimal hintereinander einen Dutt tragen. Warum das so ist, erfährst du hier.

Darum sollte man nicht zweimal hintereinander einen Dutt tragen

Der Dutt ist genauso wie der Pferdeschwanz eine einfache Frisur, die man sich super schnell machen kann. Aber nur weil sie simpel und schick ist, heißt das noch lange nicht, dass die Frisur besonders schonend für unsere Haare ist. Wer einen Tag lang seine Haare in einem Dutt trägt, sollte darauf achten, sie am nächsten Tag offen zu tragen.

Frisuren, bei denen die Haare zurückgezogen sind, üben Spannung auf das Haar aus – vor allem, wenn sie streng sind. Pferdeschwänze und Duttfrisuren können somit Stress für die Haarfollikel verursachen und dazu führen, dass die Haare ausfallen. Auch wenn wir alle von Zeit zu Zeit gerne einen Dutt tragen, kann eine solche Frisur bei dauerhaftem Tragen zu Haarausfall führen.

dutt frau
Ein strenger Dutt kann zu Haarausfall führen. Foto: Getty Images / Jamie Grill

Weitere mögliche Nebenwirkungen einer Duttfrisur

Neben Haarausfall kann das tägliche Tragen eines Dutts noch weitere mögliche Nebenwirkungen haben.

1. Kopfschmerzen

Hast du schon mal Kopfschmerzen bekommen, als du einen strengen Dutt getragen hast? Wenn du dein Haar zu einem engen Dutt oder Pferdeschwanz bindest, zieht das an den Nerven in der Kopfhaut. Dieses Ziehen aktiviert unsere sensorischen Nerven. Das kann wiederum zu den Kopfschmerzen selbst führen, oder es könnte sein, dass die Kopfschmerzen deswegen beginnen.

Mehr Haar-Themen?
Olaplex: Das sind die günstigsten Alternativen zum Wunder-Wirkstoff
Die 3 besten Frisuren für ungewaschene Haare
5,5-Regel: So findest du heraus, welche Frisur zu dir passt

2. Schmerzende Kopfhaut

Wer oft Duttfrisuren trägt, wird das Gefühl von schmerzenden Haaren kennen. Nun können die Haare selber natürlich nicht schmerzen, aber die Kopfhaut. Schmerzende Haare bzw. schmerzende Kopfhaut treten meistens nach einem langen Tag mit strengem Pferdeschwanz oder Dutt auf und hängt zudem auch meistens mit Kopfschmerzen und Migräne zusammen. Zu heißes Föhnen, zu viele Styling-Produkte, psychischer Stress und zu häufiges Haarewaschen können dazu auch noch ein Auslöser sein.