Veröffentlicht inBeauty

Dünn oder buschig? 3 Augenbrauen-Trend für das Jahr 2023

Augenbrauen-Trends kommen und gehen – genau wie die dünnen Augenbrauen! Ob diese nächstes Jahr wieder zurück sind, erfährst du hier.

Rihanna
Rihanna trägt die dünne Augenbraue – ein Augenbrauen-Trend, den wir nächstes Jahr noch sehen werden. Foto: IMAGO / Cover-Images

Im Jahr 2022 waren die verschiedensten Augenbrauen-Trends in, wie zum Beispiel die gebleichten Augenbrauen. Wir haben uns mal angeschaut, ob dieser Trend es auch bis in das Jahr 2023 geschafft hat und auf welche weiteren Augenbrauen-Trends wir uns gefasst machen müssen.

Das werden wir nächstes Jahr mit unseren Augenbrauen machen

Trends kommen und gehen! Wenn du dachtest, dass wir unsere Augenbrauen bis ans Ende unserer Tage gleich lassen, hast du falsch gedacht. Wir haben uns mal drei Trends angeschaut, die du nächstes Jahr auf vielen Gesichtern sehen wirst.

1. Eyebrow Lamination

Eyebrow Lamination ist eine semi-permanente Behandlung die für perfekt platzierte, hochgezogene Brauen sorgen soll. Der Eingriff besteht im Wesentlichen darin, dass die Brauen neu strukturiert werden. Daraufhin werden sie fixiert, sodass die gebogenen Härchen geglättet und somit die Symmetrie verbessert wird.

Aber, was ist der Sinn der Brow Lamination? Ganz einfach: Die nach oben gebürstete Form kann auch dazu beitragen, Lücken zu füllen und deine Augenbrauen voller wirken zu lassen. Dieser Trend war schon dieses Jahr total beliebt, und wir werden ihn wahrscheinlich nächstes Jahr auch noch häufiger sehen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

2. Dünne Brauen

Ein Augenbrauen-Trend, der sich schon dieses Jahr angekündigt hat, ist die Rückkehr der dünnen Brauen. Viele von uns verbinden diesen Trend mit unserer Jugend in den frühen 2000er Jahren, als wir uns alle die Augenbrauen so dünn gezupft haben, dass man sie kaum noch gesehen hat.

Da Gen Z aber gefühlt alle Trends zurückbringt, werden wir auch nächstes Jahr wieder häufiger die dünnen Augenbrauen sehen. Dieses Mal haben wir zum Glück alle ein wenig Expertise, sodass wir sie nicht komplett verzupfen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Dieser Augenbrauen-Artikel hat dir gefallen?
Augenbrauen bleichen: So solltest du es nicht tun.
Das sind die 3 gängigsten Fehler beim Augenbrauen-Makeup
Augenbrauen wachsen bei Kindern- No-Go oder Schutzmaßnahme?

3. Fluffy Brows

Neben dünnen Brauen gehören auch die natürlichen, buschigen Augenbrauen zu den Trends des nächsten Jahres. Hier steht die Fülle im Vordergrund, jedoch mit dem Schwerpunkt Struktur und Lift. Das heißt, die Brauen werden vor dem Auffüllen nach oben gebürstet, sodass sie so voluminös wie möglich aussehen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.