In den 80er und 90er-Jahren war die Dauerwelle die Trendfrisur schlechthin. Auch dieses Jahr ist sie wieder voll im Trend. Diesen Sommer tragen wir jedoch Beach Waves anstatt mit viele kleine Ringellocken. Diese großen Wellen sind perfekt für dein Urlaubsgefühl, egal ob du tatsächlich am Strand bist oder auf der Arbeit sitzt. Wie der Naturlocken-Look funktioniert und was du dabei beachten musst, erfährst du hier.

Die neue Technik der Dauerwelle

Das Geheimnis der neuen Dauerwelle liegt besonders in der Wickeltechnik. Außerdem muss die individuelle Wuchsrichtung des Haares ermittelt werden, durch die wird bestimmt, wo sich der Scheitel bildet und wie das Haar fällt. Auch die Drehung der Haare, der sogenannte Torsion spielt eine wichtige Rolle, damit dein Haar am Ende keine Knickstellen bekommt.

Dreht man das Haar in seiner natürlichen Torsion, wickelt es sich schon fast von allein um den Wickler und die Locke fällt am Ende schöner. Zudem sorgt es auch für einen natürlicheren Übergang von glatten nachwachsenden Haaren und dem gelockten. Du solltest auch wissen, dass glatte Haare am Ende nur eine leichte Bewegung erhalten, während leicht gewelltes Haar richtige Locken bekommt.

Frau Strand haare Beach Waves
Besonders im Sommer wirken Beach Waves sehr natürlich. Foto: Getty Images / Carolin Voelker

Für wen ist die Dauerwelle geeignet?

Die chemische Seite der Dauerwelle hat sich allerdings nicht verändert, denn durch Chemie werden die Bindeglieder im Haar gelöst. Somit nimmt das Haar am Ende jede Form an, bei der Dauerwelle also die, die der Wickler vorgibt. Das bedeutet, je größer der Wickler, desto größer die Locke.

Damit man so zum gewünschten Erfolg kommt, ist die Voraussetzung eine einheitliche Haarstruktur, die im besten Fall gesund und unbehandelt ist. Auch Haar, welches dunkler gefärbt oder getönt ist, eignet sich dafür. Schwierig könnte es nur bei blondiertem Haar werden, da dieses eine völlig andere Struktur hat als Naturhaar. Auch bei Strähnchen ist es mit einer Dauerwelle schwierig, denn da hat das Haar sogar zwei verschiedene Strukturen gefärbt und ungefärbt, wodurch das Endergebnis ein wenig unberechenbar wird.

Beach Waves statt kleine Locken

Früher ging es bei der Dauerwelle darum, möglichst viel Volumen am Ansatz z haben und somit direkt von da aus eine starke Krümmung, sodass das Haar von der Kopfhaut absteht. Der Nachteil bei diesem Look: Besonders natürlich ist er nicht. Denn so ein Wunder an krausem Haar findet man in der Natur eher selten und Naturlocken sind am Ansatz eher flach.

Daher setzt man jetzt eher auf natürlich wirkende, softe Beach Waves. Diese sehen so aus, als ob man sie davor von der Sonne trocknen lassen hat. Die Dauerwelle zaubert dank unterschiedlicher Wickelstärken einen voluminösen, ungebändigten Look.

Frau dauerwelle lockenwickler
Bei einer Dauerwelle solltest du auf feuchtigkeitsspendende Pflege achten. Foto: Getty Images / Guido Mieth

Darauf solltest du bei Styling und Pflege achten

Um den Glanz und die Kämmbarkeit dieser Dauerwelle beizubehalten, solltest du besonders auf Produkte setzen, die Wirkstoffe für trockenes Haar enthalten. Sprich, sie sollten sehr viel Feuchtigkeit spenden. Auch eine regelmäßige Haarkur oder die Verwendung von Haaröl, bietet sich an.

Beim Föhnen sollte der Luftstrom dein Haar nicht zu stark verwirbeln, weswegen es ratsam ist, einen Diffusor-Aufsatz zu verwenden. Außerdem solltest du zuerst deine Längen und Spitzen trocknen und danach deinen Ansatz. Denn eine Locke bildet sich in den Spitzen und nicht am Ansatz, von dort aus muss man sie also formen.

Beach Waves – Alternative zur Dauerwelle

Falls du dir noch unsicher bist, ob dir diese Art von Dauerwelle überhaupt steht, dann kannst du auch erstmal Alternativen ausprobieren. Dafür eignet sich beispielsweise ein Lockenstab, mit dem man speziell Beach Waves machen kann. So einen findest du beispielsweise von FairyBrave auf Amazon.de🛒 für knapp 50 Euro.

Alternativ kannst du jedoch auch erst mal zu einem Salzspray greifen und deine Haare anschließend mit dem Diffusor-Aufsatz föhnen. Auch da findest du verschiedene auf Amazon.de🛒. Du solltest jedoch beachten, dass zu viel Hitze deinen Haaren schaden kann, weswegen die Methode nichts für jeden Tag ist.

Das könnte dich auch interessieren: