Veröffentlicht inFood & Drinks

Zitronenzucker selber machen: So hast du die Backzutat immer parat

Zitronenzucker verleiht Kuchen, Muffins & Co. das gewisse Etwas! So kannst du Zitronenzucker selber machen.

Kuchen mit Zitronenzucker
u00a9 fotorauschen - stock.adobe.com

Alleskönner Zitrone: Fünf geniale Life-Hacks für den Alltag

Für eine reine Haut oder eine saubere Küche brauchen wir nicht immer die teuersten Produkte. Die Zitrone ist ein wahres Allround-Talent und hilft dir fast überall.

Du willst deinem Kuchen oder deinen Muffins ein besonders frisches Aroma verleihen? Dann brauchst du Zitronenzucker! Diese aromatische Mischung aus Zitronenschale und Zucker verleiht deinen Köstlichkeiten einen Hauch von Säure und einen intensiven süßen Geschmack. Aber warum im Laden kaufen, wenn du Zitronenzucker ganz einfach selber machen kannst? In diesem Artikel erfährst du, wofür du Zitronenzucker verwenden und wie du ihn selbst herstellen kannst.

Warum sollte man Zitronenzucker selber machen?

Zitronenzucker ist eine wahre Wunderwaffe in der Küche, besonders wenn es ums Backen geht. Er kann auf vielfältige Weise verwendet werden:

  • Aromatisieren von Teigen: Füge Zitronenzucker zu Teigen für Kuchen, Kekse, Muffins und mehr hinzu, um ihnen einen erfrischenden Zitrusgeschmack zu verleihen.
  • Streusel und Toppings: Streue Zitronenzucker über Streusel, Kekse oder Muffins, um ihnen eine knusprige Textur und einen zusätzlichen Geschmackskick zu verleihen.
  • Glasuren und Icings: Füge Zitronenzucker zu Glasuren oder Icings hinzu, um ihnen eine subtile Zitronennote zu verleihen.
  • Tee und Getränke: Verwende Zitronenzucker, um Tee oder andere Getränke zu süßen und gleichzeitig mit einem erfrischenden Zitrusgeschmack zu bereichern.
  • Fruchtsalate: Streue Zitronenzucker über frische Früchte, um ihre natürliche Süße zu betonen und einen zusätzlichen Geschmackshöhepunkt zu setzen.

Zitronenzucker selber machen: So geht’s

Das Selbermachen von Zitronenzucker ist einfach und erfordert nur 2 Zutaten: Zitronenschale und Zucker. Durch die Kombination dieser beiden Zutaten kannst du eine Backzutat kreieren, die deinen Kreationen eine erfrischende und zitronige Note verleiht.

Zutaten:

  • Schale von 2-3 unbehandelten Zitronen
  • 1 Tasse Zucker

Zubereitung:

  1. Wasche die Zitronen gründlich, um eventuelle Rückstände zu entfernen. Trockne sie anschließend gut ab.
  2. Verwende eine feine Reibe, um die Schale der Zitronen abzureiben. Achte darauf, nur die äußere, farbige Schale zu verwenden und die bittere weiße Schicht darunter zu vermeiden.
  3. Vermische die geriebene Zitronenschale mit dem Zucker in einer Schüssel. Rühre die Mischung gut um, damit sich die Zitronenaromen gleichmäßig im Zucker verteilen.
  4. Gib die Zitronenzucker-Mischung auf ein Backblech oder in eine flache Schale und lass sie an einem kühlen und trockenen Ort etwa 1-2 Tage trocknen. Dies hilft dabei, die Feuchtigkeit aus der Zitronenschale zu entfernen.
  5. Nachdem der Zitronenzucker getrocknet ist, fülle ihn in ein luftdicht verschließbares Glas oder eine Aufbewahrungsdose. Der Zitronenzucker ist jetzt einsatzbereit und kann in deinen Rezepten verwendet werden.

Fazit: Zitronenzucker selber machen ist ganz einfach

Zitronenzucker ist eine großartige Möglichkeit, deinen Backkreationen einen erfrischenden und zitronigen Touch zu verleihen. Warum also im Laden kaufen, wenn du diese vielseitige Zutat ganz einfach selber machen kannst? Denn mit nur 2 Zutaten und ein wenig Geduld kannst du Zitronenzucker herstellen, der deine Backstube mit frischem Aroma und zitronigem Geschmack belebt. Nutze ihn in Teigen, Glasuren, Streuseln, Getränken und mehr, um deinen Kreationen eine besondere Note zu verleihen.