Veröffentlicht inFood & Drinks

Süß und zitronig: So machst du Lemoncurd selbst

Lemoncurd kann als Aufstrich, Topping oder Füllung für verschiedene Desserts verwendet werden. Hier ist ein einfaches Lemoncurd Rezept.

Lemoncurd Zubereitung
u00a9 losangela - stock.adobe.com

Alleskönner Zitrone: Fünf geniale Life-Hacks für den Alltag

Für eine reine Haut oder eine saubere Küche brauchen wir nicht immer die teuersten Produkte. Die Zitrone ist ein wahres Allround-Talent und hilft dir fast überall.

Wenn es um köstliche Fruchtaufstriche geht, gehört Lemoncurd definitiv zu den Favoriten. Diese cremige Köstlichkeit bringt nicht nur das erfrischende Aroma sonnengereifter Zitronen auf den Frühstückstisch, sondern verleiht auch Süßspeisen aller Art einen Hauch von Frische und Fruchtigkeit. Das Beste daran? Du kannst Lemoncurd mit unserem Rezept ganz einfach selbst zubereiten und deinen Gaumen verwöhnen.

Lemoncurd Rezept: Wofür braucht man das überhaupt?

Lemoncurd ist eine Art Fruchtaufstrich, der aus Zitronensaft, Zitronenschale, Zucker, Eiern und Butter hergestellt wird. Die Kombination aus Zitronensaft und Zucker verleiht ihm eine süß-saure Note, die perfekt ausbalanciert ist. Die Zugabe von Eiern und Butter schenkt dem Lemoncurd eine reichhaltige und cremige Konsistenz. Lemoncurd ist äußerst vielseitig und kann auf verschiedene Arten verwendet werden:

  • Brotaufstrich: Es eignet sich hervorragend als Aufstrich auf Toast, Brötchen oder englische Scones. Sein zitroniges Aroma sorgt für einen erfrischenden Start in den Tag.
  • Füllung: Lemoncurd eignet sich als Füllung für Kuchen, Torten, Cupcakes und Gebäck. Es verleiht deinen Backkreationen einen intensiven Zitronengeschmack und eine samtige Textur.
  • Topping: Du kannst Lemoncurd als Topping für Desserts wie Joghurt, Eis oder Pudding verwenden. Es fügt eine angenehme Zitrusnote hinzu und rundet den Geschmack ab.

Einfaches Rezept für Lemoncurd

Die Herstellung von Lemoncurd mag auf den ersten Blick kompliziert erscheinen, ist jedoch erstaunlich einfach. Hier ist ein grundlegendes Rezept, das dir zeigt, wie du Lemoncurd selbst zubereiten kannst:

Zutaten:

  • Saft und Zeste von 2-3 Zitronen
  • 3/4 Tasse Zucker
  • 3 große Eier
  • 1/2 Tasse ungesalzene Butter, in kleine Stücke geschnitten

Zubereitung:

  1. In einem Topf den Zitronensaft, die Zitronenschale und den Zucker erhitzen, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist.
  2. In einer separaten Schüssel die Eier leicht verquirlen. Langsam und unter ständigem Rühren die Eier in den Topf mit dem Zitronensaft-Zucker-Gemisch geben.
  3. Den Topf auf mittlerer Hitze erhitzen und ständig rühren, bis die Mischung dicker wird (ca. 5-7 Minuten). Achte darauf, dass die Mischung nicht kocht, da sonst die Eier stocken.
  4. Die Hitze reduzieren und nach und nach die Butterstücke hinzufügen. Unter Rühren schmelzen lassen, bis die Mischung glatt und cremig ist.
  5. Den Topf vom Herd nehmen und die Lemoncurd-Mischung durch ein feines Sieb passieren, um eventuelle Ei-Klumpen oder Zitronenschalen zu entfernen.
  6. Die fertige Lemoncurd in sterile Gläser füllen und abkühlen lassen. Im Kühlschrank aufbewahren, wo sie sich etwa 1-2 Wochen hält.

Fazit: Mit diesem Lemoncurd Rezept ist die Zubereitung ganz einfach

Lemoncurd ist eine wunderbare Möglichkeit, die Frische der Zitrone in verschiedenen kulinarischen Kreationen zu genießen. Ob als Aufstrich, Füllung oder Topping – diese vielseitige und köstliche Crème verleiht deinen Speisen eine erfrischende Note. Mit diesem einfachen Rezept kannst du Lemoncurd ganz leicht zu Hause herstellen. Gönne dir den süßen und zitronigen Genuss!