Veröffentlicht inLiving

Werbebriefe verhindern: Mit diesem genialen Trick wirst du nicht mehr mit Werbung belästigt

Dein Briefkasten quillt über vor lauter unerwünschter Werbung? Was kaum jemand weiß, es gibt einen einfachen Trick sich gegen Werbebriefe zu wehren, und der hat nichts mit Aufklebern zu tun.

© spuno - stock.adobe.com

Tipps gegen Telefonwerbung // IMTEST

Telefonwerbung ist nicht tot zu kriegen, die Anzahl an Beschwerden nimmt weiter zu.

Wir alle kennen das Problem: Der Briefkasten ist vollgestopft mit Werbebriefen, Werbezeitschriften und anderen nichtangeforderten Werbesendungen. Damit du in Zukunft Ruhe von diesem unnötigen Papiermüll hast, gibt es einen einfachen und sehr effektiven Trick, ganz ohne Sticker am Briefkasten.

Einfacher Trick gegen Werbebriefe: SO funktioniert er

Sicher kennst du die Sticker oder Aufkleber an Briefkästen, die das Einwerfen von Werbesendungen, kostenlosen Zeitungen oder Werbebriefen verhindern soll. Diese wirken aber nur bedingt, und zwar aus folgendem Grund. Werbung ist als solche nicht immer zu erkennen, vor allem wenn sie getarnt als Werbebrief daherkommt. Mit diesem Trick umgehen die Versender von Werbepost deinen mit einem Aufkleber eindeutig gekennzeichneten Briefkasten.

Einfache Lösung gegen getarnte Werbebriefe, die kaum jemand kennt

Es gibt aber eine Möglichkeit, sich mit einem einfachen Hack gegen ungeliebte Werbebriefe zu wehren, so dass dein Briefkasten frei von getarnter Werbung bleibt.

Wusstest du, dass du die Möglichkeit hast, den Werbebrief auf Kosten des Versenders ganz einfach zurückzuschicken? Das ist sehr viel effektiver, als den Versender zu bitten, die Werbung einzustellen, denn die Rücksendung kostet das Unternehmen Geld. Darauf wird reagiert, und zwar mit der Unterlassung weiterer Versendungen.

Das musst du jetzt machen: Mache zunächst deine eigene Adresse unkenntlich und schreibe auf den Umschlag „Unfrei zurück an Absender! Unverlangte Sendung“. Fertig ist der ganze Trick und du hast in Zukunft keine Werbebriefe mehr in deinem Briefkasten.

Quelle: chip.de

Amazon-Pakete: Das bedeuten die Geheimcodes auf den Päckchen
Bis wann Weihnachtspost verschicken? Die Abgabefristen 2023 im Überblick

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok