Veröffentlicht inLiving

Diese Fehler solltest du beim Reinigen deiner Sneakers meiden

Erfahre in unserem Artikel, wie Du Deine Schuhe schonend säuberst, hartnäckige Flecken entfernst und sie richtig pflegst.

© Adobe Stock/ Nadezhda

Schuhe stinken - Tipp für DIY Schuh Deo gegen Schuhgestank - Lifehack !

Mit diesem Tipp für ein DIY Schuh Deo sind Schuhe die stinken Geschichte! Teebeutel und Natron Lifehack gegen Schuhgestank.Dafür brauchst du:Teebeutel zum SelbstbefüllenTrichterTeelöffelNatronHeftgerätKapseln von ÜberraschungseiernReißzweckeSo geht es:Befülle den Teebeutel mithilfe eines Trichters mit einigen Teelöffeln Natron.Um den Teebeutel zu versiegeln, schlage dessen Oberseite mehrfach um und tackere ihn zu.Dann wandert das Beutelchen in die Überraschungseierkapsel.Damit sie ihre Wirkung entfalten kann, durchstich die Kapsel mehrfach mit einer Reißzwecke.Nach dem Befüllen werden die Überraschungseier mit ihrer neuen, desodorierenden Funktion in die Schuhe gelegt. Gelegentlich sollte das Natron ausgetauscht werden, doch dank der Ü-Eier geht das schnell und unkompliziert.

Sneakers sind nicht nur bequem und stylish, sondern auch ein fester Bestandteil unseres Alltags geworden. Doch mit der Zeit können sie schmutzig und unansehnlich werden. Wir zeigen dir, wie du deine Sneakers reinigen kannst – effektiv und schonend. Wir nehmen dich Schritt für Schritt durch die verschiedenen Reinigungsmethoden und geben dir Tipps, wie du hartnäckige Flecken entfernst und deine Schuhe pflegst.

Das solltest du über das Putzen von Sneakers wissen

Die Häufigkeit, mit der du deine Sneakers waschen solltest, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Trageverhalten, der Jahreszeit und den Aktivitäten, denen du nachgehst. Im Allgemeinen ist es ratsam, sie zu reinigen, sobald sie sichtbar verschmutzt sind oder unangenehme Gerüche entwickeln. Für die meisten Menschen bedeutet dies eine Reinigung alle paar Wochen oder Monate. Allerdings ist es wichtig, die Sneakers nicht zu oft zu waschen, um das Material nicht unnötig zu strapazieren und die Langlebigkeit der Schuhe zu erhalten. Zwischendurch empfiehlt es sich, kleinere Verschmutzungen mit einem feuchten Tuch zu entfernen und die Schuhe regelmäßig zu lüften.

Anleitung zum Sneaker-Putzen

Bevor du loslegst, ist es wichtig, dass du alle notwendigen Materialien zur Hand hast. Dazu gehören:

  • Eine Schüssel mit warmem Wasser
  • Eine weiche Bürste oder eine alte Zahnbürste
  • Ein sauberes Mikrofasertuch oder Schwamm
  • Ein mildes Reinigungsmittel, zum Beispiel Feinwaschmittel oder Schuhreiniger
  • Ein Fleckenentferner (bei Bedarf)

Schuhe vorbereiten

Zunächst solltest du die Schnürsenkel entfernen und separat waschen oder gegebenenfalls austauschen. Klopf dann die Schuhe vorsichtig aus, um losen Schmutz und Steinchen zu entfernen. Sollten die Schuhe sehr schmutzig sein, empfiehlt es sich, sie mit einer Bürste abzubürsten.

Sneakers reinigen per Handwäsche

Die Handwäsche ist die schonendste Methode, um deine Sneakers zu reinigen. Gib etwas mildes Reinigungsmittel in die Schüssel mit warmem Wasser und tauche die Bürste oder den Schwamm hinein. Schrubbe die Schuhe damit gründlich und achte darauf, dass du auch die Sohlen und Nähte nicht vergisst. Achte darauf, nicht zu viel Druck auszuüben, um das Material nicht zu beschädigen. Nach der Reinigung solltest du die Schuhe mit einem feuchten Tuch abwischen, um Seifenreste zu entfernen.

Noch mehr über das Putzen

Sneakers reinigen per Maschinenwäsche

Nicht alle Sneakers sind für die Maschinenwäsche geeignet. Prüfe daher zunächst das Pflegeetikett deiner Schuhe. Wenn sie maschinenwaschbar sind, kannst du sie in einem Wäschenetz oder einem Kissenbezug bei niedriger Temperatur und Schonprogramm waschen. Verwende ein mildes Waschmittel und verzichte auf Weichspüler, um das Material nicht zu strapazieren. Achte darauf, keine zu hohe Schleuderdrehzahl einzustellen, um die Form der Sneakers zu erhalten.

Spezielle Sneaker-Reiniger

Es gibt auch spezielle Reinigungsprodukte für Sneakers auf dem Markt, die besonders schonend und effektiv wirken. Du kannst sie in Schuhgeschäften oder online kaufen. Befolge die Anweisungen auf der Verpackung und reinige die Schuhe entsprechend.

Hartnäckige Flecken

Manche Flecken lassen sich nicht so einfach entfernen. In solchen Fällen kannst du einen Fleckenentferner oder ein Hausmittel wie Backpulver oder Zahnpasta verwenden. Trage den Fleckenentferner mit einer Zahnbürste auf den Fleck auf und lasse ihn kurz einwirken. Anschließend schrubbe den Fleck vorsichtig ab und spüle den Schuh mit einem feuchten Tuch ab. Bei Bedarf kannst du den Vorgang wiederholen.

Weiße Sneakers

Weiße Sneakers sind besonders anfällig für Verfärbungen und Flecken. Um sie wieder strahlend weiß zu bekommen, kannst du eine Mischung aus Backpulver, Wasser und etwas Essig zu einer Paste anrühren und diese auf die betroffenen Stellen auftragen. Lasse die Paste etwa 30 Minuten einwirken und bürste sie anschließend mit einer weichen Bürste ab. Spüle die Schuhe gründlich mit einem feuchten Tuch ab und lasse sie trocknen.

Diese 3 Fehler solltest du beim Putzen vermeiden

  • Zu aggressives Schrubben: Ein häufiger Fehler beim Reinigen von Sneakers ist das zu aggressive Schrubben mit einer harten Bürste oder einem rauen Schwamm. Dies kann das Material beschädigen und zu Verfärbungen oder Abrieb führen. Verwende stattdessen eine weiche Bürste oder einen sanften Schwamm und schrubbe vorsichtig, um das Material zu schonen.
  • Unsachgemäße Trocknung: Ein weiterer Fehler ist die unsachgemäße Trocknung der Sneakers, indem sie direkt in die Sonne oder auf die Heizung gestellt werden. Dies kann dazu führen, dass das Material austrocknet, verformt oder einläuft. Um dies zu vermeiden, solltest du die Sneakers an einem gut belüfteten Ort trocknen und sie gegebenenfalls mit Zeitungspapier oder Küchenpapier ausstopfen, um die Feuchtigkeit aufzusaugen und die Form zu erhalten.
  • Verwendung ungeeigneter Reinigungsmittel: Die Verwendung von aggressiven Reinigungsmitteln wie Bleiche oder scharfen Haushaltsreinigern kann das Material der Sneakers angreifen und zu Verfärbungen oder Schäden führen. Um dies zu verhindern, solltest du ein mildes Reinigungsmittel, wie Feinwaschmittel oder spezielle Schuhreiniger, verwenden und bei Bedarf auf schonende Fleckenentferner oder Hausmittel wie Backpulver oder Zahnpasta zurückgreifen.

Die richtige Pflege deiner Sneakers

Um deine Sneakers im Alltag so lange wie möglich in gutem Zustand zu erhalten, solltest du einige Dinge beachten. Achte darauf, dass du die richtige Schuhgröße trägst, um unnötigen Druck auf das Material zu vermeiden. Verwende einen Schuhlöffel, um das Ein- und Aussteigen zu erleichtern und die Fersenpartie nicht zu beschädigen. Wechsle deine Schuhe regelmäßig, um ihnen Zeit zum Lüften und Erholen zu geben.

Richtiges Trocknen

Nach der Reinigung ist es wichtig, die Sneakers richtig zu trocknen. Vermeide direkte Sonneneinstrahlung oder Heizungswärme, da dies das Material beschädigen und verformen kann. Stattdessen kannst du die Schuhe mit Zeitungspapier oder Küchenpapier ausstopfen, um die Feuchtigkeit aufzusaugen und die Form zu erhalten. Lasse die Sneakers an einem gut belüfteten Ort trocknen.

Schuhpflege

Um deine Sneakers lange in gutem Zustand zu erhalten, solltest du sie regelmäßig pflegen. Verwende beispielsweise Imprägnierspray, um sie vor Schmutz und Nässe zu schützen. Achte auch darauf, die Schnürsenkel regelmäßig zu waschen oder auszutauschen und die Innensohlen bei Bedarf zu reinigen.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok


Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.