Veröffentlicht inLiving

Upcycling mit IKEA: 7 Hacks, wie du aus alten Möbeln neue machst

Bei IKEA kannst du beinahe jedes Möbelstück upcyclen. Hier findest du 7 Hacks, die aus deinen alten Möbeln etwas Besonderes machen.

© Ekomia Presse

Wie man mit Ikea-Möbeln Geld verdienen kann

Mit der deutschlandweiten und ganzjährigen Aktion “Zweite Chance” ermöglicht der Möbel-Riese Ikea, gebrauchte Ware zurückzubringen und damit Geld zu verdienen.

Du bist auf der Suche nach einer Veränderung für deine Wohnung? Dann können wir dir vielleicht helfen: Die meisten von uns haben eine Menge alter IKEA-Möbel herumstehen. Sie sind noch immer voll funktionstüchtig, aber nicht mehr ganz zeitgemäß.

Lass deiner Kreativität freien Lauf und verleihe deinen minimalistischen Möbeln einen neuen Look. Mit unseren Tipps und Tricks für das IKEA-Upcycling wirst du garantiert begeistert sein. Entdecke jetzt, was alles beim Upcycling deiner IKEA-Möbel zu beachten ist und welche Ideen du unbedingt ausprobieren solltest!

IKEA-Upcycling: Die 5 besten & schönsten DIY-Ideen

Sicherlich hat jede:r von uns mindestens ein IKEA-Möbelstück bei sich zu Hause. Und das ist auch nicht verwunderlich – die Möbel haben ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und lassen sich super kombinieren. Wer aber keine Lust mehr auf den Einheitswohnstil hat, der kann seine IKEA-Möbel einfach individualisieren – mit dem IKEA-Upcycling! Wir haben uns die schönsten Ideen von Social Media und Co. angeschaut und liefern dir damit Inspiration für dein nächstes DIY-Projekt.

1. Hemnes-Sidebaord wird zum Einzelstück

Das Hemnes-Sideboard ist seit ewigen Zeiten bereits ein IKEA-Klassiker und das hat auch gute Gründe. Das Sideboard ist nämlich geräumig im Inneren und platzsparend von außen. Dennoch sieht es immer irgendwie „langweilig“ aus und kann daher vor allem Menschen mit einem Hang zum Maximalismus zu „bland“ sein. Hier ist eine Anleitung, wie man aus einem Hemnes-Sideboard von IKEA ein individuelles Designerstück machen kann, indem man es mit Tapete beklebt.

Das brauchst du dafür:

  • Hemnes-Sideboard von IKEA
  • Tapete nach Wahl
  • Maßband
  • Schere oder Cutter-Messer
  • Kleister
  • Pinsel
  • Schwamm
  • Lineal
  • Bleistift

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Bearbeite das Sideboard zunächst. Du solltest es putzen und aufrauen, damit der Kleister und die Tapete darauf halten können.
  2. Wähle eine Tapete aus, die zum Stil deiner Einrichtung passt und berechne, wie viel Tapete du benötigst. Miss dazu die Größe der Flächen, die du bekleben möchtest, und rechne ein paar Zentimeter Überstand dazu, um sicherzugehen, dass du genug hast.
  3. Schneide die Tapete in passende Stücke zurecht, um jede Fläche des Sideboards zu bekleben.
  4. Trage Kleister großzügig auf die Fläche auf, die du mit Tapete bekleben möchtest, und lege das Tapetenstück darauf. Drücke es vorsichtig an und streiche es glatt, um Luftblasen zu vermeiden.
  5. Wiederhole den Vorgang mit den anderen Flächen des Sideboards, bis alles beklebt ist.
  6. Wenn alles beklebt ist, lasse den Kleister vollständig trocknen.
  7. Schneide die Überstände mit einem Cutter-Messer oder einer Schere vorsichtig ab, um saubere Kanten zu bekommen.
  8. Verwende das Lineal und den Bleistift, um eventuell noch vorhandene Überstände genau abzumessen und abzuschneiden.
  9. Nutze den Schwamm, um mögliche Kleisterreste vorsichtig von der Tapete zu entfernen.

2. Designer-Vase

IKEA verkauft zwar echt hübsche Sachen, doch ein richtiges Designerfeeling kommt eigentlich nicht auf, wenn man seine Wohnung voll mit IKEA-Dekoration stellt. Doch das bedeutet noch lange nicht, dass man nicht aus einem normalen IKEA-Stück etwas ganz Besonderes machen kann. Die Influencerin und Ex-Bachelor-Gewinnerin Michele de Roos zeigt uns, wie man aus zwei günstigen IKEA-Vasen ein Designerteil basteln kann. Die beiden Vasen werden einfach an den Böden zusammengeklebt und mit weißer Farbe besprüht – Voilá: Eine neue Designervase.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

3. Aus einem Kinderhocker ein Designer-Stück machen

Wir alle kennen und lieben die kleinen Kinderhocker aus der Kinder-Abteilung bei IKEA. Allerdings kommen die in den buntesten Farben daher – und passen dementsprechend nicht in Wohnzimmer, in denen die Hauptfarbe schwarz, weiß oder beige ist. Ein TikTok hat sich aber zur Aufgabe gemacht, den quietschgelben MAMMUT-Kinderhocker in ein luxuriöses und gemütliches Designer-Stück zu verwandeln. Alles, was du dafür brauchst, ist eine flauschige Decke und eine Heißklebepistole.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von TikTok, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Das Video zeigt, wie einfach IKEA-Upcycling sein kann. Hier wird einfach die Decke auf die Größe des Hockers zurechtgeschnitten und dann mit einer Heißklebepistole auf die Oberfläche des Kinderhockers geklebt. So wird der Hocker richtig flauschig – und zum Hingucker-Möbelstück eines jeden Zimmers!

4. Malm-Kommode: So wird sie richtig luxuriös

Die Malm-Kommode ist ein Klassiker unter den IKEA-Möbeln und kann in einigen Fällen das IKEA-Upcycling sehr gut vertragen. Denn die zu einem günstigen Preis erhältliche Kommode kommt in einem sehr schlichten Design daher. Warum nicht also das Möbelstück zu einem Hingucker in Farbe machen? Streiche dazu die Kommode in der Farbe deiner Wahl, nachdem du sie abgeschliffen und eine Grundierung aufgetragen hast.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Anschließend kannst du noch einige Goldakzente hinzufügen, die besonders edel mit einem satten Grünton wirken. Goldene Griffe sind schnell an die glatte Oberfläche der Kommode angebracht und lassen sie zu einem vollkommen neuen Möbelstück werden!

5. Kunst aus Bilderrahmen und Laken

Du hast noch einen alten IKEA-Bilderrahmen zu Hause und Laken oder Gardinen, die du nicht mehr gebrauchen kannst? Dann erschaffe einfach aus diesen beiden Komponenten Kunst, die extrem hochwertig aussieht!

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Bestreiche dafür die Pappe des Bilderrahmens mit Bastelkleber und arrangiere die Laken locker und in einer Knitter-Optik auf dem Kleber. Den überschüssigen Stoff kannst du einfach hinter die Pappe klemmen und dort mit Klammern befestigen. Als Finish kippst du noch mehr Bastelkleber auf die nun befestigten Laken, um diese noch mehr zu formen. Und schon hast du ein wundervolles 3D-Kunstwerk!

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok

6. Ein Schneidebrett, 3 Optionen

Dieser IKEA-Upcycling-Hack kommt gleich in drei verschiedenen Varianten daher! Alles, was du dafür brauchst, ist das Stolthet-Schneidebrett. Denn dieses eignet sich nicht nur dafür, Gemüse und Co. zu schneiden, sondern auch für viele andere Dinge, wie ein Instagram-Post so schön zeigt!

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

  1. Nutze das Schneidebrett als Buch-Stütze.
  2. Auch als Laptop-Tisch ist es super zu gebrauchen.
  3. In der Küche kannst du es neben seiner eigentlichen Funktion auch als Deko-Element und als Ablageort für Gewürze und Co. benutzen.

7. Billy-Regal-Upcycling: Stylisches Trend-Möbelstück

Die Billy-Regale von IKEA gehören zu den Verkaufsschlagern schlechthin. Doch warum sie nur als Bücherregal benutzen, wenn sie dank des IKEA-Upcyclings auch zu einem echten Designer-Stück werden können? Alles, was du dafür brauchst, sind die passenden Türen, um aus dem Regal ein schickes Kabinett zu machen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

In diesem Beispiel wurden aus einer dünnen Holzplatte die Form eines Bogens ausgesägt, welcher dann mit einem speziellen Kleber auf die Glasscheibe der Regaltür geklebt wurde. Ein weiteres dekoratives Element: dünne Holzleisten dicht nebeneinander am unteren Ende der Glasscheibe, die auch nur aufgeklebt wurden und dem Landhausstil alle Ehre machen.

IKEA-Upcycling: Aus alt mach neu!

Wie du siehst, ist Social Media voll mit DIY-Ideen, die dein IKEA-Upcycling-Projekt zu einer regelrechten Freude machen. So kannst du immer wieder frischen Wind in deine Einrichtung bringen und bist nebenbei auch noch kreativ. Und eines ist sicher: Individueller kann dein Interior nicht mehr werden, denn diese von dir erschafften Kreationen gibt es so nirgends zu kaufen.