Veröffentlicht inDIY & Living

4 Gründe, warum du leere Klopapier-Rollen nicht wegwerfen darfst

Wusstest du, dass du mit Klopapier-Rollen richtig schöne Dinge machen kannst? Wir haben uns angeschaut, welche DIY-Projekte man mit ihnen machen kann.

alte klopapierrollen
Was machst du mit deinen leeren Klopapierrollen? Foto: Gettyimages / Thierry Dosogne

Klopapier ist eines der wenigen Produkte, das man sein ganzes Leben lang nutzen muss. Eine Schätzung besagt, dass ein erwachsener Mensch in den USA etwa 141 Rollen Klopapier pro Jahr verbraucht. Das entspricht etwa einer Rolle pro Woche. Wenn man diesen Wert auf eine gesamte Lebenszeit von 80 Jahren hochrechnet, ergibt dies einen Verbrauch von etwa 11.280 Rollen Klopapier pro Person.

Das ist sehr viel Müll, der dabei produziert wird. Wir zeigen dir, wofür du sie noch gebrauchen kannst und warum sie die besten Helferlein beim Thema DIY sein können.

Der Klassiker: Die Flitsche aus Klopapierrolle

Eine Flitsche aus einer leeren Klopapierrolle zu basteln ist ein einfaches und unterhaltsames Projekt, das aus nur wenigen Materialien besteht. Bestimmt hast auch du es in deiner Kindheit bereits getan. Heute macht es noch genauso viel Spaß, kleine Steinchen oder Hundeleckerlis damit in den Garten zu flitschen. Hier ist eine Anleitung für den Bau einer Flitsche:

Materialien:

  • Leere Klopapierrolle
  • Farbige Pappe oder Papier
  • Schere
  • Kleber
  • Luftballon

Anleitung:

  1. Schneide eine Klopapierrolle in die gewünschte Länge.
  2. Nimm einen Luftballon und schneide das Ende ab. So kannst du den Luftballon über die Klopapierrolle stülpen.
  3. Klebe den Luftballon an der Rolle mit Bastelkleber fest. Lasse den Kleber trocknen.
  4. Bekleben der Flitsche: Bedecke die Rolle mit farbigem Papier oder Pappe. Du kannst auch verschiedene Farben kombinieren, um ein buntes Muster zu erstellen. Du kannst auch etwas Papier oder Pappe an die Mitte der Rolle kleben, um einen Griff zu bilden.

Lege nun einfach einen kleinen Stein oder ein Hundeleckerli in die Flitsche und ziehe an dem Luftballon.

Klopapier-Rollen: 3 weitere DIY-Projekte kannst du sie noch gebrauchen

Normalerweise landen leere Klopapier-Rollen direkt im Mülleimer. Wer braucht schon die runde Pappe, wenn kein Toilettenpapier mehr auf ihr darauf ist? Ganz einfach: Viele Bastler:innen und Hobby-Künstler:innen! Denn Klopapier-Rollen sind perfekte Hilfsmittel, wenn es darum geht, bestimmte Dinge zu basteln oder DIY-Geschenke anzugehen. Wir haben uns angeschaut, was du noch alles mit ihnen machen kannst und warum du zweimal überlegen solltest, bevor du sie direkt wegwirfst.

Hand mit Klopapier
Klopapier-Rollen sind perfekt für DIY-Projekte. Foto: IMAGO Images / Addictive Stock

1. Upcycling Kerzen dank Klopapier-Rollen

Wer kennt es nicht: Man brennt immer wieder neue Kerzen an und vergisst dabei, dass man aus den Wachresten der alten noch so viele, tolle Dinge machen kann! Unter anderem eine DIY-Kerze – mithilfe von Klopapier-Rollen. Und so funktioniert es:

  1. Klebe einen Docht mit ein wenig Heißkleber auf ein Stück festen Karton und stülpe die Klopapier-Rolle darüber, sodass der Docht möglichst mittig ist.
  2. Klebe die Klopapier-Rolle mit Heißkleber rundherum auf dem Karton fest.
  3. Wickel das Dochtende auf einen Zahnstocher.
  4. Schmelze deine Wachsreste und fülle das flüssige Wachs vorsichtig in deine Klopapier-Rollen.
  5. Entferne nach dem Aushärten des Wachses den Zahnstocher und kürze den Docht.
  6. Reiße die Klopapier-Rollen mit den Händen auf und pelle die Reste von deiner Kerze ab.

Und schon sind deine Wachsreste-Kloppapier-Rollen fertig! So hast du nicht nur eine Sache geupcycelt, sondern gleich zwei Dinge, die du sonst sofort weggeschmissen hättest.

2. Vogelfutterstation dank leerer Klopapier-Rolle

Vor allem in der kalten Jahreszeit wird es von vielen Organisationen empfohlen, Vogelfutterstationen auf den Balkonen und Terrassen zu platzieren, sodass die kleinen Tiere immer etwas zu essen finden. Auch hier kann dir deine leere Klopapier-Rolle behilflich sein. Bestreiche diese dafür mit Erdnussbutter und rolle sie in einem mit Vogelfutter gefüllten Schälchen hin und her. Nun kannst du die Rolle im Garten auf einen Ast klemmen oder an einen Blumenkasten auf deinem Balkon. Die Vögel werden es dir danken!

3. Stifthalter aus einer Klopapier-Rolle

Seien wir einmal ehrlich: Auf vielen Schreibtischen von uns herrscht das reine Chaos, welches vor allem auch durch herumliegende Stifte verursacht wird. Warum nicht also die leere Klopapier-Rolle als Stifthalter umfunktionieren? Kleide dafür deine Rolle mit Geschenkpapier aus oder bemale sie in einer für dich passenden Farbe. Befestige die Rolle dann mit Heißkleber in einem Karton, wo noch mehr Platz für andere Rollen ist. Schon hast du dir einen Organizer gebaut!

Klopapier-Rollen: Sie sind so vielfältig einsetzbar!

Wenn man erst einmal weiß, was man mit Klopapier-Rollen alles anfangen kann, wird einem klar, dass sie die perfekten Kandidaten für das Projekt Upcycling sind! Warum also einen teuren Organizer kaufen, wenn man sich selbst einen bauen kann? Und sogar im Bereich Beauty kann man die leeren Klopapier-Rollen benutzen – und zwar als Alternative zu Lockenwicklern!