Veröffentlicht inHome

So oft musst du deine Waschlappen wirklich wechseln

Hast du dich schon einmal gefragt, wie oft du dein Waschlappen

© oksanashufrych via canva

Die 7 besten Hausmittel zum Badreinigen

Das Bad müsste dringend mal wieder geputzt werden, doch die Reinigungsmittel sind leer? Kein Problem! Hier kommen 7 Hausmittel, die das Bad blitzeblank zaubern.

Im Bad wollen wir es alle immer schön hygienisch haben. Um das zu erreichen, sollte man allerdings ab und an die Handtücher und damit auch die Waschlappen wechseln. Die Frage ist nur: wie oft und nach welcher Zeitperiode? Wir haben uns angeschaut, wie oft du deine Waschlappen wirklich wechseln musst, damit sie nicht zu einer wahren Keimschleuder werden.

Waschlappen wechseln: Darauf kommt es an

Wenn es am Morgen mal schnell gehen soll und man keine Zeit hat, unter die Dusche zu springen, greifen viele Menschen zum altbewährten Waschlappen, um sich frisch zu machen. Durch die häufige Benutzung muss man diesen natürlich auch regelmäßig wechseln? Doch was bedeutet „regelmäßig“ in diesem Zusammenhang? Die Antwort darauf hängt oft mit dem Körperteil, welches du mit deinem Waschlappen wäschst, zusammen.

Waschlappen
Waschlappen müssen regelmäßig gewechselt werden. Foto: Pezibear / pixabay via canva

Waschlappen für den Intimbereich sollten deshalb täglich gewechselt werden. Einen Waschlappen, den du nur für deinen Oberkörper nutzt, sollte nach der Benutzung gut ausgespült, damit du ihn drei bis vier Tage benutzen kannst. Danach sollte auch dieser ausgewechselt werden, da sich in der feuchtwarmen Umgebung der Waschlappen schnell Keime ansammeln können.

Waschlappen wechseln: Das musst du nun beachten

Wenn es um Waschlappen geht, solltest für „obenrum“ und „untenrum“ immer unterschiedliche Waschlappen verwenden. Andernfalls besteht die Gefahr, dass du Darmbakterien verschleppst, die wiederum Infektionen auslösen können. Wenn du dein Gesicht mit einem Waschlappen wächst, sollte dieser am Ende des Tages ebenfalls in die Wäsche wandern, damit die im Waschlappen lebenden Keime keine Pickel oder Hautunreinheiten auslösen.

Damit die Keime im Waschlappen auch wirklich komplett verschwinden, solltest du diesen bei mindestens 60 Grad waschen. Falls du eine Pilzinfektion hast, empfiehlt es sich sogar, diesen bei 90 Grad „auszukochen“, damit alle Krankheitserreger abgetötet werden.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok