Veröffentlicht inHome

Upcycling-Wunder: Diese 7 Tricks retten deine alten Möbel

Möbel upcyclen ist die günstigste Methode, um an neue Möbelstücke in der Wohnung zu kommen. Wir zeigen 7 kreative Ideen.

© Ondej - stock.adobe.com

20 megacoole Upcycling DIY Ideen für deine Wand | Flaschenregal, Wanduhr und mehr

Poster an die Wand hängen, kann ja jeder. Schau dir diese 20 kreativen Wanddeko-Ideen an und verpasse deinen eigenen 4 Wänden einen richtig coolen Look. Vor allem das Gitarren-Regal hat es uns angetan!

Du kannst deine Wohnung mit zauberhaften Dekorationen oder sogar funktionalen Möbeln aus vielen ungenutzten Gegenständen aufwerten. Es gibt keine Grenzen für deine Kreativität. Das Upcycling von Möbeln liegt im Trend und das aus gutem Grund. Es ermöglicht nicht nur das Schaffen einzigartiger und individueller Möbelstücke, sondern trägt auch zur Schonung von Ressourcen bei und bekämpft die Wegwerfkultur.

Möbel upcyclen: Welche Möglichkeiten habe ich?

Warum alte Möbel einfach wegwerfen, wenn du ihnen ein neues Leben schenken und deine Wohnung damit aufpeppen kannst? In diesem Artikel zeigen wir dir die sieben einfachsten und schönsten Ideen zum Upcyclen deiner eigenen Möbel. Lass dich inspirieren und entdecke, wie du mit ein paar kreativen Ideen und ein wenig handwerklichem Geschick aus alten Möbelstücken wunderschöne Unikate schaffen kannst.

1. Idee: Kleiner Tisch aus alten Zeitschriften

Unsere erste Upcycling-Idee, um deine Möbel upcyclen, ist vermutlich für eingefleischte Zeitschriftensammler:innen ein Graus. Wer sich von seinen alten Zeitschriften trennen kann und die tollsten Fotostrecken trotzdem noch genießen möchte, kann sie weiterverwenden und einen süßen Beistelltisch daraus machen. So gehts:

  1. Sammle eine ausreichende Anzahl an alten Zeitschriften, die du für den Unterbau verwenden möchtest.
  2. Lege die Zeitschriften flach auf den Boden und rolle sie längs auf, bis sie eng genug sind, um sie in der Mitte zu knicken.
  3. Falte die gerollten Zeitschriften in der Mitte und klebe sie mit Klebeband zusammen, um sie stabil zu halten.
  4. Wiederhole diesen Schritt, bis du genügend Stücke hast, um einen Rahmen um die Holzplatte zu bilden.
  5. Platziere die Holzplatte auf den Boden und lege die gerollten Zeitschriften darum herum, um den Rahmen zu bilden.
  6. Klebe die gerollten Zeitschriften mit Klebstoff an der Holzplatte fest, um sicherzustellen, dass der Rahmen stabil ist.
  7. Lasse den Klebstoff trocknen und teste die Stabilität des Unterbaus, bevor du den Beistelltisch verwendest.
Beistelltische
So schön können die kleinen Stühle aussehen. Foto: alaincouillaud, CreativaStudio/ Getty Images via Canva Pro [M]

2. Idee: Möbel upcyclen mit Instrumenten

Hast du oder dein Geschwisterchen früher Gitarre gespielt, doch nun verstaubt das Instrument nur im Keller der Eltern? Gitarren kannst du als Möbelstück aufwerten. Hierzu höhlst du den Gitarrenbauch aus. An der Wand aufgehängt, dient die Gitarre so als Garderobe. Im Bauch kannst du Mütze und Handschuhe verstauen, am Griff mit zusätzlichen Nägeln, Jacken aufhängen.

  1. Schlagzeug-Set: Ein Schlagzeug-Set kann als Basis für einen einzigartigen Tisch verwendet werden. Die Becken können als Tischplatte dienen, während die Trommeln als Stützen verwendet werden können. Du könntest auch die Trommeln in unterschiedlichen Größen übereinander stapeln und als Regal verwenden.
  2. Gitarren: Eine Gitarre kann als Basis für ein Wandregal verwendet werden. Du könntest die Gitarre auf einer Seite öffnen und die Innenseite als Regal nutzen oder das Griffbrett entfernen und es als Kleiderhaken verwenden.
  3. Blasinstrumente: Ein Saxofon kann als Basis für einen einzigartigen Stuhl verwendet werden. Das Korpus des Saxofons kann als Rückenlehne des Stuhls dienen, während die gebogenen Teile des Instruments als Armlehnen verwendet werden können.
  4. Klavier: Ein altes Klavier kann auseinandergebaut werden, um einzigartige Möbelstücke herzustellen. Du könntest die Tasten des Klaviers als Regalböden verwenden oder die Klavierdeckel als Tischplatten.
  5. Geige: Eine Geige kann als Basis für eine Lampe verwendet werden. Die Schalllöcher der Geige können als Lampenschirm dienen, während das Griffbrett und die Wirbel als Lampenfuß verwendet werden können.

3. Idee: Möbel aufgepeppt mit Kreidefarbe

Mit Kreidefarbe verleihst du deinen alten Möbeln einen stylischen Shabby-Chic Anstrich. Bevor du allerdings dein Möbelstück streichst, solltest du alte Lacke, geölte oder gewachste Oberflächen mit einem Schleifpapier aufrauen, damit die Farbe gut hält. Außerdem empfiehlt es sich, Scharniere zu überkleben oder abzumontieren. Am Ende werden deine Upcycling-Möbel deiner Wohnung den Anschein eines stilvollen englischen Strandhauses geben.

4. Idee: Blumenvase aus alten Gegenständen

Für Blumenvasen gibt es unendlich viele Upcyling-Ideen. Eine der schönsten sind wohl alte Glühbirnen. Entferne den inneren Teil und füge zwei Löcher in das obere Metallteil, um die Birnen daran aufzuhängen. Alte Wein- oder Colaflaschen lassen sich ganz einfach zur Vase umfunktionieren. Zusätzlich aufpeppen kannst du die alten Flaschen, indem du sie zum Beispiel mit Spitze umwickelst. 

blumenvase frau
Was sollte eigentlich in die Blumenvase rein, damit die Blumen frisch bleiben? Foto: Gettyimages / Lumina Images

5. Idee: Garderobe aus einer alten Leiter

Aus einer alten Leiter baust du dir eine geräumige Garderobe. Für dieses Upcycling-Projekt, schleife die Leiter ab und streiche sie neu an. Vertikal aufgehängt, kannst du dann an die Leitersprossen Kleiderbügel hängen und oben drüber Kisten abstellen. Im Bad dient die Leiter an die Wand gelehnt als praktischer Handtuchhalter oder Beistelltisch. Optional: Hänge einen Spiegel an die Oberseite der Leiter, um die Garderobe noch funktionaler zu gestalten.

6. Idee: Möbel upcyclen aus alten Holzkisten

Diese Upcycling-Idee ist besonders einfach. Mit alten Wein- oder Obstkisten als Wandregale zauberst du im Nu einen schicken Hingucker in deiner Wohnung. Die Kisten erhältst du auf dem Flohmarkt oder direkt bei einem Bauer oder Winzer. Auf dem Boden nebeneinander gereiht funktionieren sie sogar als Schuhregal.

7. Idee: Seifenspender aus alten Whiskey- oder Ginflaschen

Tatsächlich eignet sich fast jede Flasche für dieses Upcycling-Projekt. Schnappe dir deinen Lieblingsalkohol oder eine fancy Coke-Flasche und bastel dir daraus einen hippen Seifenspender. 

Möbel upcyclen: Kaputte Gegenstände nicht wegschmeißen

Wie du siehst, sind deinen kreativen Ideen beim Upcycling von Möbeln keine Grenzen gesetzt. Mit Upcycling sparst du nicht nur dein eigenes Geld und lernst handwerklich zu arbeiten, sondern schonst auch noch die Umwelt, in dem du Ressourcen sparst.

Beim Handwerken in den eigenen vier Wänden kann allerdings auch vieles schiefgehen. Diese sieben Fehler solltest du beim Umgestalten deiner Wohnung vermeiden. Falls du mit dem Basteln gar nicht mehr aufhören möchtest, empfehlen wir dir diesen DIY-Bloggern zu folgen. Mehr Inspiration für ein schönes Zuhause? Eine schöne Atmosphäre machen übrigens nicht nur Möbel, sondern auch passende Zimmerpflanzen. Wir zeigen dir, welche Zimmerpflanzen auch im Dunkeln gut wachsen und wie du dir beim Urban Gardening einen grünen Daumen verdienst.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok

Orginaltext von Pia Heckmann