Veröffentlicht inHome

Studie zeigt: Das fällt Gästen als Erstes in deiner Wohnung auf

Gäste kommen zu Besuch und du bist komplett überfordert: Was wird ihnen an deiner Wohnung auffallen? Eine Studie gibt Aufschluss.

© Gettyimages / Catherine Falls Commercial

Gemeinsam wohnen: 4 Dinge, die Paare unbedingt beachten sollten

Wenn man als Paar zusammenzieht, ist das ein wunderschöner Moment – der allerdings auch seine Tücken haben kann. Deshalb haben wir ein paar Tipps zusammengestellt, wie ihr die üblichen Anfängerfehler vermeidet und was ihr noch beachten solltet, damit ihr ein Dreamteam bleibt – auch in einer gemeinsamen Wohnung.

Einladende Gäste Zuhause zu haben, ist eine großartige Möglichkeit, um wertvolle Zeit mit Freund:innen und Familie zu verbringen. Doch während du dich darauf konzentrierst, ein perfektes Menü zu erstellen und den Abend zu planen, geht dir ein Gedanke nicht aus dem Kopf: Was denken die Gäste über meine Wohnung und die Einrichtung?

Doch was fällt Gästen wirklich als Erstes in deiner Wohnung auf? Sind es schmutzige Handtücher, deine Schuhsamllung, parfümierte Kerzen oder luxuriöse Seifen? In diesem Artikel werden wir einige der Dinge aufdecken, die Gäst:innen zuerst in deinem Badezimmer auffallen. Entdecke hier, wie du dein Badezimmer in einen Raum verwandeln kannst, der deine Gäste beeindruckt und dir das Gefühl von Entspannung und Luxus vermittelt.

Darauf musst du bei der Vorbereitung für Gäste besonders achten

In einer Studie hat die Seite confused.com Eye-Tracking Geräte benutzt, um herauszufinden, welche Gegenstände in einem fremden Zuhause als Erstes auffallen. Hierfür wurden Bilder benutzt, die den Proband:innen mit den Geräten gezeigt worden sind. Anschließend wurden die Ergebnisse ausgewertet. Das sind die Ergebnisse:

Auch interessant: Diese 9 Dinge solltest du bei Besuch beachten, wenn du deine Wohnung vorbereitest.

bett frau katze liegen zuhause zimmer schlafzimmer
Im Schlafzimmer: Diese Dinge solltest du beachten, wenn du im Bett liegst. Foto: Gettyimages / Adam Kuylenstierna / EyeEm

1. Diese Dinge fallen zuerst im Schlafzimmer auf

Das Schlafzimmer überrascht ziemlich: 221 Menschen ist zuerst die Bettdecke bzw. die Überdecke am Ende des Bettes aufgefallen. Danach kommt die Kommode mit 135 Proband:innen. 105 Menschen sind zuerst die Fenster aufgefallen. Die Kissen, die viele zur Deko für das Bett kaufen, fallen anscheinend weniger auf: Nur 82 Proband:innen haben darauf geachtet.

2. Badezimmer: Die Sachen fallen zuerst auf

Als Erstes sind 177 Proband:innen im Experiment der Badezimmerspiegel aufgefallen. Danach kommen die Schubladen unter dem Waschbecken mit 162 Menschen. Erst danach kommt das Waschbecken selbst mit 125 Blicken und dann die Toiletten mit 120 Blicken.

Frau wäscht ab
Du solltest die Spüle zwar sauber halten. Den wenigsten Gästen fällt sie aber auf. Foto: IMAGO Images / Addictive Stock

3. Das fällt zuerst in der Küche auf

Die Küche ist ein besonders schwieriges Pflaster, gerade wenn man während einer Party seine Gäste bewirtet. Der Boden sind 323 Menschen aufgefallen. Danach kommen die Schränke mit 244 Blicken. Sehr überraschend: Die Spüle kommt erst dann mit 48 Blicken.

4. Das solltest du im Wohnzimmer beachten

Die Investition in einen schönen Wohnzimmertisch lohnt sich anscheinend: Er ist 139 Proband:innen aufgefallen. Der Teppich ist 125 Blicken auf dem zweiten Platz. Die dekorativen Kissen lohnen sich her eher als im Schlafzimmer. 106 Menschen sind die Kissen aufgefallen.

Fazit: Hab keine Angst vor spontanen Besuchen

Wenn deine Gäste doch mal ganz spontan vorbeikommen wollen, sollte das für dich nicht automatisch mehr Stress bedeuten. Natürlich ist es absolut verständlich, wenn du möchtest, dass sie ein besonders gutes Bild von dir und deinem Zuhause haben, eben gerade dann, wenn du sie noch nicht so gut kennst.

Allerdings ist es eben auch nicht schlimm, wenn die Kissen auf dem Sofa nicht alle in einer Reihe liegen oder das Trockentuch an der Spüle nicht fein säuberlich gefaltet wurde. Darauf achten die meisten Besucher:innen nämlich gar nicht.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok