Veröffentlicht inLiving

Bärlauch im Wald sammeln – darf man das?

Hast du dich schon einmal gefragt, ob man Bärlauch im Wald sammeln darf? Wir haben uns die Rechtslage angeschaut.

Bärlauch im Wald sammeln
© encierro - stock.adobe.com

Weiße Flecken auf der Blumenerde: So können Sie Ihre Pflanzen retten!

Erscheinen weiße Flecken auf der Blumenerde deiner Zimmerpflanze, steckt oft Schimmel dahinter. In diesem Fall solltest du schnell tätig werden, um die Pflanze zu retten. Wir verraten, was du tun kannst.

Vor wenigen Wochen wurde im Landkreis Hameln-Pyrmont ein junger Mann mit 40 Kilo Bärlauch von der Polizei erwischt. Nun läuft gegen diesen Mann ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Bundesnaturschutzgesetz. Heißt das, dass man Bärlauch im Wald nicht sammeln sollte? Ganz so einfach ist das nicht. Wir haben uns die Sache genauer angeschaut.

Bärlauch im Wald sammeln: Ist es wirklich verboten?

Um die oben stehende Frage kurz zu beantworten: Nein, an sich ist es nicht verboten, Bärlauch zu sammeln. Unter bestimmten Bedingungen kann man sich mit dem Sammeln allerdings strafbar machen, wie der Mann aus Hameln-Pyrmont. Denn das „Pflücken von Kräutern und Wildpflanzen aus nicht geschützten Bereichen sei nur in geringen Mengen und ausschließlich für den persönlichen Bedarf erlaubt.“, so Spiegel Panaroma. Bei 40 Kilogramm handele es sich laut der Polizei allerdings nicht mehr um eine geringe Menge.

Sofern der Bärlauch allerdings nicht in einem Naturschutzgebiet liegt, darf man für den Eigenbedarf gratis Bärlauch sammeln, denn die Pflanze steht nicht unter Naturschutz. Wächst der Bärlauch allerdings auf Privatgrundstücken oder Naturschutzanlagen, darf er selbstverständlich nicht gepflückt werden.

Bärlauch im Wald sammeln: Das musst du dabei beachten

Nachdem du nun weißt, dass du Bärlauch im Wald sammeln darfst, möchten wir dir noch ein paar Tipps und Tricks mit auf den Weg geben, mit denen deine Sammelaktion zu einem vollen Erfolg wird:

  • Bärlauch kann man ab Mitte März im Wald ernten.
  • Die Blätter werden, sobald sie blühen (Ende April oder Anfang Mai) ungenießbar.
  • Sammel am besten nur an Stellen, an denen viel Bärlauch wächst.
  • Ernte pro Pflanze nur ein bis zwei Blätter, damit sich die Pflanze gut erholen und neu austreiben kann.
  • Schneide die Blätter am besten am Stiel mit einem scharfen Messer ab.
  • Ernte nur so viel, wie du wirklich benötigst, da das Kraut schnell welkt und zügig verarbeitet werden sollte.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok