Warten bis man gemäß Impfplan an der Reihe ist? Das scheint für viele Politiker:innen, Promis und auch Mitglieder:innen des Militärs keine Option zu sein. In immer mehr Ländern gibt es Meldungen darüber, dass sich bestimmte Personengruppen bei der Corona-Impfung vordrängeln. Ein Skandal!

Corona-Impfung: Machtposition wird von Politiker:innen ausgenutzt

Spanien, Österreich, Polen, Tschechien und auch in den USA – in vielen Ländern lösen Politiker:innen, Promis und Mitglieder:innen des Miltärs gerade eine riesengroße Empörung aus. Der Grund: Sie haben sich bei der Corona-Impfung schlichtweg vorgedrängelt.

Jüngstes Beispiel: General Miguel Ángel Villarroya. Der Chef des spanischen Verteidigungsstabes ließ sich impfen, obwohl er mit seinen 63 Jahren noch gar nicht an der Reihe war. Damit nicht genug: Auch mehrere regionale Politiker:innen hatten es dem General gleichgetan und sich eine Vakzine verabreichen lassen, obwohl sie laut Impfplan noch hätten warten müssen.

Ähnlich wie hierzulande sollen in Spanien erst einmal nur alte Menschen, Pflegepersonal und Soldaten im Auslandseinsatz geimpft werden. Zu der großen Angst vor Corona dürfte sich nun die Wut mischen – und zwar auf die Personen, die ihre Machtposition für eigene Zwecke ausnutzen.

Erfahre im Video, wie ein mRNA-Impftsoff überhaupt funktioniert.

Promis bestechen sogar, um geimpft zu werden

Nicht minder skandalös geht es in den USA zu. So behauptet der bekannte Mediziner Dr. Robert Huizenga gegenüber dem Magazin Variety, dass ihn Prominente sogar bestechen, um die schwer zugängliche Corona-Impfung zu bekommen. Bis zu 10 000 Dollar seien ihm für die Vakzine angeboten worden. „Uns wurde Bestechungsgeld angeboten. Wir sehen, wie die Leute sogar Flugzeuge nehmen, um dort die Impfung zu bekommen“, so der TV-Arzt. 

Laut dem Magazin sollen einige Promis ihre Manager:innen und Agent:innen gezielt darauf angesetzt haben, Zugang zu einer Corona-Impfung zu bekommen. Auch Millionäre nutzen angeblich ihre Macht aus und sollen nun eine Gegenleistung für die in Vergangenheit großzügig erteilten Spenden an Kliniken verlangen.

„Das ist wie bei den Hunger Games da draußen“, vergleicht ein Verantwortlicher aus der Entertainment-Branche die prekäre Situation mit der bekannten Filmreihe. Gerade die USA ist schwer von der Corona-Pandemie gebeutelt. 426.000 Tote sind bisher in Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. 

Schon gelesen?

Eine Politikerin will über den Corona-Impfstoff aufklären und veröffentlicht ein Video, in dem sie über die heftigen Nebenwirkungen spricht, die viele gar nicht auf dem Schirm haben.

Und: Wir erklären, warum sich wegen der Corona-Mutationen jetzt NOCH mehr Menschen impfen lassen müssen.