Es ist allgemein bekannt, dass viele Worte für unsere Vagina existieren und jeder eben das benutzt, was einem am besten gefällt – das stand noch nie zur Debatte und ist einfach ein gegebener Faktor. Doch aus den Tiefen des Internets kommt jetzt ein Mann, der das Wort Vagina verbieten möchte. Warum? Weil es ihm zu ‚vulgär‘ erscheint. Aha.

Männer greifen das Wort „Vagina“ an

Es ist ja nicht so, als ob wir nicht schon mit den Tausenden von Double Standards kämpfen müssten, die sich um das männliche und weibliche Geschlechtsorgan drehen. Jetzt müssen wir uns anscheinend auch noch dafür rechtfertigen, wie wir unser Geschlechtsorgan bezeichnen, ohne, dass es ‚vulgär‘ wirkt.

In einem Twitter-Posts des Users Eric Amunga, ein ‚masculinity coach‘, erzählt er seinen 337,000 Follower:innen folgendes: „Männer, haltet euch vor vulgären Frauen fern. Eine feminine, respektable Frau schätzt das, was sie spricht und schreibt.“

Aber das war’s noch nicht von unserem ‚masculinity coach‘. Nachdem er die Wörter aufzählt, die eine Frau nicht einfach so sagen darf, haut er den Hammer raus: „Vulgäre Frauen sind verletzte/beschädigte Frauen, die mit emotionalem Balast kommen. FOKUSSIER DICH AUF DEIN LEBEN.“ Darunter klatscht er noch den Hashtag #MasculinitySaturday (zu Deutsch: Maskulinitäts-Samstag).

— Eric (@amerix) June 19, 2021

Aber das war’s noch nicht von unserem ‚masculinity coach‘. Nachdem er die Wörter aufzählt, die eine Frau nicht einfach so sagen darf, haut er den Hammer raus: „Vulgäre Frauen sind verletzte/beschädigte Frauen, die mit emotionalem Balast kommen. FOKUSSIER DICH AUF DEIN LEBEN.“ Darunter klatscht er noch den Hashtag #MasculinitySaturday (zu Deutsch: Maskulinitäts-Samstag).

User:innen sind empört und hoffen, dass es sich um Satire handelt

Der erste Gedanke, der einem nach diesem Post in den Kopf schießt, ist: „Das kann er doch nicht ernst meinen, oder?“. Aber oh doch, er kann. Es handelt sich anscheinend nicht um eine Satire und vor allem die Twitter-Userinnen haben einen riesigen Hals: Was interessiert bitte einen Mann, wie wir unser Geschlechtsorgan nennen oder addressieren?

„Vagina ist vulgär?“, schreibt eine Frau auf Twitter, „Ich bin ein Gynäkologin. Wie soll ich sie sonst nennen, Brieftasche?“

Auch die Männer der Twitter-Welt stimmen mit in die Verwirrung ein: „Wie soll sie ihre Vagina dann nennen, du Genie?“ Anscheinend hat Eric mit seinem ‚MasculinitySaturday‘ nicht alle Männer abgeholt.

Masturbation mit Frucht
Vagina ist kein vulgäres Wort und wenn es das wäre, dann würde uns das trotzdem nicht zu schlechten Frauen machen. Credit: pixelshot via canva

Aber die beste Antwort wollten wir dir natürlich nicht vorenthalten. Eine junge Frau schrieb folgendes: „Ich nenne meine Eric“. Ich denke, das fasst die ganze Debatte rund um unsere ach so vulgäre Vagina sehr gut zusammen.

Das könnte dich auch noch interessieren: