Endlich ist es wieder möglich: Wir können Reisepläne schmieden, die über die Ostsee und die Alpen hinwegreichen. Zwar schwingt in unseren Reiseplanungen seit zwei Jahren eine gewisse Unsicherheit mit, jedoch lassen sich die meisten ihre Wanderlust nicht nehmen. Wir stellen dir die Urlaubsziele vor, die 2022 bei den Deutschen besonders beliebt sein werden.

besten Reiseziele November
Viele Menschen in Deutschland sehnen sich nach Meer und Sonne! Foto: IMAGO / Addictive Stock

Urlaubsziele 2022: Weit weg soll es sein!

Das Online-Reiseportal Urlaubspiraten hat eine Umfrage veröffentlicht, in der 1100 Menschen befragt wurden, wo ihr Urlaub 2022 hingehen soll. Die Ergebnisse sind überraschend, denn die Angst vor langer Quarantäne, engen Langstreckenflügen und undurchsichtigen Regeln scheinen die Menschen nicht so sehr zu beeinflussen, wie vielleicht vermutet.

Laut der Umfrage wollen 58 % 2022 eine Fernreise antreten. Ganz hoch im Kurs stehen die USA und Thailand, dicht gefolgt von den Malediven. In Europa hingegen wollen nur 28 % der Befragten bleiben. Eine Reise innerhalb Deutschlands haben nur vier Prozent der Befragten auf dem Plan.

Die Ergebnisse sind deshalb erstaunlich, da sie das komplette Gegenteil zu den Reisetrends 2021 darstellen. Laut der AWA haben in den vergangenen zwölf Monaten nämlich 42,9 % der Deutschen gar keinen Urlaub gemacht. Das beliebteste Reiseziel war die Ostsee, dicht gefolgt von Österreich und Spanien. Eine Fernreise in die USA oder Asien haben sich hingegen nur 1,3 % bzw. 1,6 % der Deutschen getraut.

Reisen Mädchen Frauen urlaub
Fernreisen sollen 2022 wieder voll im Trend liegen. Foto: PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY KIJF01147

Warum reisen wieder salonfähig wird

Die letzten zwei Jahre waren ein Ausnahmezustand, der bis heute nicht vorbei ist. Aber wie in jeder Situation lernt man dazu. Während man 2020 und 2021 noch das Gefühl hatte, sich rechtfertigen zu müssen, wenn man einen Urlaub gebucht hat, haben wir inzwischen das Gefühl, dass es im Sommer relativ sicher ist, zu verreisen. Vielen Menschen fällt außerdem schlicht die Decke auf den Kopf und der Wunsch mal wieder herauszukommen und etwas von der Welt zu sehen, ist groß.

Nachdem fast die Hälfte des Jahres 2022 schon wieder um sind, kann man sagen, dass sich die Prognosen weitestgehend erfüllt haben. Sich mit Corona zu infizieren wird öfter in Kauf genommen und eine anschließende Quarantäne schon fast mit eingerechnet. Der Angriffskrieg von Russland auf die Ukraine beeinflusst die Urlaubsplanungen meistens nicht direkt, wenn auch eine solche Krisensituation natürlich Unsicherheit und Ängste schürt.

Wenn dir der Artikel gefallen hat, wird dich auch das interessieren.