Sophia Thiel meldet sich nach ihrer Schocknachricht zurück auf YouTube! In ihrem neuen Video spricht sie ehrlich über ihre Essstörung und holt ihre Fans mit ins Boot.

Es gibt in der Psyche eines jeden Menschen einen wunden Punkt. Einen Punkt, wo er besonders schwach ist. Dieser Punkt ist nur sehr schwer von außen wahrzunehmen. Nur bei genauem Nachfragen, bekommt man eine Ahnung davon, was in dem Menschen passiert.

Manchmal hat man sogar das Gefühl, dass der Punkt verheilt ist und man nichts mehr damit zutun hat. Doch es kann unerwartet zu Rückfällen kommen.

Sophia Thiel vergleicht das mit dem Kryptonit, das die einzige Schwachstelle von Superman ist. Auch wenn er ansonsten unbesiegbar ist, lebt er in ständiger Angst, dass das Kryptonit ihn zerstören könnte.

Sophias Kryptonit ist das Essen

Sophia Thiel ist in ihrem neuen Buch mehr als ehrlich, was ihre Gedanken rund um das Essen angeht. Ihre Essstörung Bulimia Nerosa hat sie dazu gebracht, sich noch bis vor wenigen Monaten aus der Öffentlichkeit komplett zurückziehen zu wollen. Es fiel ihr lange Zeit sehr schwer, darüber zu sprechen, doch jetzt macht sie das zu ihrem Hauptthema auf Social Media. Sie will ihre Fans für Themen wie Essstörungen weiter sensibilisieren.

Vor allem das Jahr 2017 war für Sophia Thiel ein großes schwarzes Loch der Traurigkeit. Sie spricht davon, wie sie durch ihre Bulimie enge Bindungen zu Freund:innen verlor und ihr sicheres Stützgerüst an Beziehungen immer fragiler wurden. Dennoch will sie das gesamte Jahr 2017 nicht über einen Kamm scheren. Es gab auch schöne Zeiten. Sophia ist es aber wichtig, dass ihre Fans wissen, dass viele Dinge eine Essstörung befeuern können. Unter anderem die Trennung von ihrem damaligen Freund.

Sophia Thiels „Coming Out“: So hat sie ihren Fans gebeichtet, wie schlimm ihre Essstörung ist und was sie dagegen tut.

Nachdem Sophia so offen und ehrlich über ihre Essstöung berichtete, schauen wir nun ganz anders auf ihr Video „Full day of Eating.“