Eine Frau hat ein Bild in einer Facebook-Gruppe geteilt, das mit 2.300 Likes und über 800 Kommentaren viral ging. Was darauf zu sehen ist? Ihr Sitzabdruck auf dem Polster einer Samtcouch – der fällt aber expliziter aus, als man im ersten Moment vielleicht erwarten würde…

Samtsofas lassen tief blicken

Folgende Situation: Eine Frau sitzt für einige Zeit mit einer Leggings auf einem Samtsofa, steht auf und erblickt danach ihre Umrisse auf dem Stoff. Anschließend macht sie davon ein Foto und postet es im Internet – und das, obwohl es tief blicken lässt. Was daran so explizit sein soll? Auf der Samtcouch zeichnen sich nicht nur die Umrisse ihrer Beine und ihres Pos ab. Vielmehr sind auch die deutlichen Umrisse ihrer Vulva erkennbar.

samtcouch leggins
Hier ist das Bild aus dem Posting, welches tief blicken lässt. Credit: Credit: facebook/Girlsmouth

Das Bild teilte die Frau in der Facebook-Gruppe Girlsmouth mit den Worten: „Mädels, denkt immer daran, euch auf einem Samtsofa nicht nach vorne zu beugen, wenn ihr eine enge Leggins tragt.“ Mit diesem Posting stieß sie auf lauter Frauen, die ähnliche Erfahrungen machten – und diese mutwillig ebenfalls teilten.

Eine Frau schreibt zum Beispiel: „Das erinnert mich an einen heißen Tag in der Grundschule, als ich vom Stuhl aufstand und einen schwitzigen Abdruck meines Hintern hinterließ.“ Eine Weitere kommentiert, dass ihr das häufiger im Gym passieren würde und nutzt sogar einen eigenen Hashtag dafür: #SweatyFannyOutline“. Es wird deutlich, dass es sich hierbei um keinen Einzelfall handelt.

Wir sind begeistert davon, wie offenherzig die Frauen ihre vermeintlich peinlichen Stories teilen und bleiben bei so viel Mut mit einem Schmunzeln zurück. Nicht nur, weil dieses originale Posting einen zum (Mit-)Lachen bringt, sondern auch, weil wir es schön finden, dass der Scham um die weibliche Anatomie so der Kampf angesagt wird. Wir verstehen dieses Bild nämlich nicht als peinlichen Moment, sondern als Statement für die Weiblichkeit.

Ähnliche Artikel: