Die Fast Fashion-Marke Primark möchte nachhaltiger werden. Unter anderem will sie die Wiederverwendbarkeit von Materialien gewährleisten und auf Pailletten sowie aufwendige Drucke verzichten. Nun legt die Marke noch einen drauf und lässt zwei Influencerinnen in einem Blogeintrag erklären, wie ihre günstige Mode gepflegt werden sollte, um mehr als eine Saison zu überleben…

Primark startet eine Nachhaltigkeitsoffensive

Primark kündigte letzte Woche an, zukünftig nachhaltiger zu werden. Die Preise sollen aber gewohnt niedrig bleiben. Skeptiker:innen sehen genau hier die Krux. Sie betonen, dass man bei diesem Vorgehen an anderer Stelle sparen müsste – zum Beispiel an den Löhnen der Arbeiter:innen.

Die Primark-Managerin Christine Wiggers-Voellm ist für den deutschsprachigen Raum der Marke zuständig und betont: „Der Rückschluss ist falsch, dass die Menschen in der Fabrik besser leben, wenn T-Shirts teurer sind“. Sie beteuert, dass immerhin auch andere Firmen in denselben Fabriken nähen lassen würden und sie am Ende nur teurer verkaufen. Die Arbeitsbedingungen sowie die Löhne wären dabei gleich.

Weiterlesen: Du möchtest wissen, welche Nachhaltigkeitsziele Primark sich setzt? Lies hier mehr.

So solltest du Primark-Mode pflegen

Fernab dieser Debatte erschien auf dem Blog von Primark nun ein Beitrag, der zwei Influencerinnen vorstellt und ihre Tipps listet, wie die Kleidung der Fast Fashion-Marke lange schön bleiben kann. Zum einen ist @ireneasamoahoofficial mit am Start, die sich dagegen ausspricht, jede Saison die komplette Garderobe umzustellen. Sie gibt den Leser:innen den Tipp mit auf den Weg, alte Lieblingsteile wie eine Fakefur-Jacke lieber mit vergessenen Schätzen aus dem Kleiderschrank zu kombinieren.

Zum anderen spricht sich @cosima_csm dafür aus, dass man besonders auf die richtige Pflege der Stücke setzten sollte. Auf diese Weise würde ihre Lounge- und Sportswear bereits seit Jahren x-Wäschen überlebt haben. Ihre Meinung: „So eine tolle Qualität bekommt ihr bei PRIMARK für echt kleines Geld! Super für die Umwelt, klasse für euer Portemonnaie!“

Wenngleich über die Qualität von Primark-Mode gestritten werden kann, spricht sie damit einen wichtigen Punkt in Sachen Nachhaltigkeit an. Immerhin geht es nicht allein darum, Secondhand oder recycelte Materialien zu kaufen. Auch geht es darum, allgemein weniger zu kaufen und die Bestandsmode lange schön zu halten. Diese Pflegetipps sind dafür unerlässlich…

  1. Lüften statt Waschen: Wer Kleidung häufiger auslüftet, statt sie zu waschen, verlängert die Lebensdauer. Ausgenommen davon sind Socken und Unterwäsche.
  2. Pflegeetiketten beherzigen: Wer die Hinweise im Kleidungsstück beherzigt, hat schon gewonnen. Beachte aber auch, dass es sich um Höchsttemperaturen handelt. 30 Grad reichen in der Regel aus. Ausgenommen sind Bettwäsche, Handtücher & Co.
  3. Kleidung auf links drehen: Außerdem mit ähnlichen Farben waschen, Reißverschlüsse schließen und Taschen leeren. Das schont die Materialien in der Waschmaschine.
  4. Trockner meiden: Wer Kleidung Lufttrocknen lässt, spart nicht nur Energiekosten, sondern verlängert auch die Lebensdauer der Kleidung.
  5. Verzichte auf Weichspüler: Die Umwelt freut sich, wenn du wenig Waschprodukte verwendest und die Maschine rappelvoll machst.
  6. Reparieren statt wegwerfen: Wer seine Lieblingsteile näht und Knöpfe wieder anbringt, hat länger was davon. Ist der Zenit eines Teils überschritten, wirf es in die Recycling-Boxen von Primark.

Ähnliche Artikel: