Die Alltagsmaske wird nach und nach unser stetiger Begleiter in Deutschland. Schon länger ist bekannst, dass wir den Mund-Nasen-Schutz nicht nur in öffentlichen Gebäuden und Verkehrsmitteln tragen müssen, sondern auch auf belebten Straßen und auf Marktplätzen.

Wo gilt die Maskenpflicht?

Allein in Berlin gilt die generelle Maskenplficht jetzt schon auf 23 Straßen und öffentlichen Plätzen. Das sind aber alles Orte, an denen immer sehr viel Trubel herrscht und Abstandhalten schwierig wird. Logischerweise muss man dort die Maske tragen, um das Infektionsrisiko so niedrig wie möglich zu halten.

In Düsseldorf wird die Maskenpflicht derzeit aber noch ein wenig ernster genommen. Es gilt nämlich eine generelle Maskenpflicht in der gesamten Stadt. Nur in deinen eigenen 4 Wänden darfst du die Maske also abnehmen. Weitere Orte, die natürlich noch immer von der Maskenpflicht ausgenommen sind, sind Friedhöfe und Parkanlagen. 

autofreie Spielstrasse Grimmstrasse in Kreuzberg, Berlin Mittwochs autofreie Spielstrasse Grimmstrasse in Berlin Kreuzbe
Die Spielstrasse Grimmstrasse in Berlin Kreuzberg ist derzeit ebenfalls ein Gebiet, indem die Maskenpflicht herrscht.(Photo: imago images/Travel-Stock-Image)

25.000 € Strafe für richtig schlimme Finger

Eine Allgemeinverfügung von Nordrhein-Westfalens Landeshauptstadt hat am Dienstagabend veröffentlicht, dass ab jetzt sogar ein Bußgeld von bis zu 25.000 € droht. Wie hoch die Strafe für die jeweiligen Verweigerer der Masken tatsächlich ist, entscheidet sich erst in der Konfrontation mit den Behörden. Ist die Polizei einem Maskenverweigerer auf die Schliche gekommen, liegt es im Ermessen der Polizei und am Gebahren des Verweigerers wie viel Geld es tatsächlich kosten wird.

Mit der Maske kommt die Maskne. Was du gegen die neue Hautkrankheit alles tun kannst.

DAS passiert wirklich beim Tragen einer Maske.