Heute um 10 Uhr (13.12) entscheiden Bund und Länder darüber, ob der harte Lockdown deutschlandweit bereits diese Woche eingeführt wird. Auch wenn noch keine offizielle Entscheidung gefallen ist, zeigen doch alle Zeichen in eine Richtung: Der harte Lockdown kommt diese Woche und bleibt über einen ganzen Monat. Doch wie lange müssen wir durchhalten, bis der Lockdown endet?

Schon seit Wochen haben wir das Ende des harten Lockdowns im Kopf: Nachdem die Weihanchtstage vorbei sind, sollte es nicht mehr allzu lange dauern, denn Merkel und Co. hatten sich auf den 10. Januar als endgültiges Datum geeinigt, an dem der Lockdown wieder aufgelöst werden soll. Dieses Datum steht aber nun auf der Kippe. For obvious reasons.

Harter Lockdown bis zum 10. Januar? Unrealistisch.

Es sollte alles so einfach sein: Über die Weihnachtstage und die Schulferien sehen wir so wenig Menschen wie möglich, danach haben wir eine Karenzzeit über die Neujahrstage. Und dann können wir am 10. Januar wieder die Pforten zur Welt öffnen. Das war tatsächlich eine hübsche Idee; scheint aber nicht tragbar zu sein. 

Sieh hier, was Angela Merkel zum neuen Beschluss sagt.

Experten Warnen vor falscher Sicherheit

Pharmazie-Professor Thorsten Lehr erklärte im Gespräch mit dem Merkur, dass genau solche Enddaten dazu führen, dass die Menschen sich in einer falschen Sicherheit wiegen. Es geht nämlich nicht um eine bestimmte Zeit, die eingehalten werden muss, sondern um eine Neuinfektionsrate, die unterschritten werden muss. 

Der Experte sagte: “Es ist gut, sich einen Meilenstein zu setzen. Die Politik sollte aber klar kommunizieren, dass das nicht der Tag ist, an dem der Lockdown vorbei ist.“  sagte Lehr.

Der eigentliche Meilenstein, der gesetzt werden sollte, ist eine Neuinfektionsrate von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner. Solange das nicht erreicht sei, bräuchten wir einen harten Lockdown.

Wenig Hoffnung für den Jahresanfang

Weiter beschreibt Lehr, dass der Jahresanfang 2021 von weiteren schweren Lockdownmaßnahmen geprägt sein wird. „Anfang Februar ist die Hauptinfektionszeit“ ist er sich sicher. Das macht eine Auflösung des Lockdowns am 10. Januar absolut unmöglich. So wirklich wird sich der Lockdown wohl erst auflösen können, wenn wir endlich den Impfstoff in Deutschland haben und dieser auch an die breite Masse verteilt wurde. Da das aber noch gut ein halbes Jahr dauern kann, sehen wir in der Redaktion noch sehr viele Monate voller Einschränkungen auf uns zukommen.