Eigentlich sollte es ja noch zwei Tage dauern, bis in Deutschland die ersten Lockerungen und Erleichterungen für die Geimpften und die Genesenen in Deutschland erfolgen. Der der bayerische Ministerpräsident Markus Söder hat entschieden, damit nicht noch weiterhin zu warten. Die bayerischen Bürger:innen dürfen heute schon wieder mehr als der Rest der Bundesrepublik. Das sind die wichtigsten Regeln im Überblick.

Für wen gelten die Lockerungen in Bayern überhaupt?

Der Rest Deutschlands fragt sich vielleicht, warum nur die Bewohner:innen Bayern diese Lockerungen schon zwei Tage vor den anderen erhalten. Die Menschen, die in Bayern diese Vorzugsbehandlung bekommen, werden in zwei Gruppen unterteilt: Die Geimpften und die Genesenen.

Die Geimpften

Tatsächlich gibt es in Bayern mehr als eine Millionen Menschen, die bereits beide Impfungen erhalten haben. Wichtig ist zu wissen, dass die versprochenen Erleichterungen erst dann gelten, wenn wirklich beide Impfungen verabreicht wurden und die „abschließende Impfung“ bereits zwei Wochen her ist. So heißt es in den Verordnungen des Freistaates. „Als Nachweis für Geimpfte gelten der Impfpass oder eine Impfbescheinigung des Arztes“, erläuterte Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU). Auch wichtig: Es muss ein Impfstoff sein, der in der EU zugelassen wurde.

Die Genesenen

Auch Genesene dürfen sich bald wieder freier bewegen als andere. So müssen sie aber einen Nachweis für die abgelaufene Coronainfektion per PCR-Test erbringen. Dieser sollte mindestens 28 Tage als sein und höchstens sechs Monate alt sein. Sollte die Erkrankung schon länger zurückliegen, müssen auch Genesene sich impfen lassen, um von den Lockerungen zu profitieren.

Was genau sind das für Lockerungen?

Wir können uns auf einiges freuen, denn die Lockerungen für Geimpfte und Genesene sind nicht von ungefähr.

  • Keine Testpflicht mehr für vollständig Geimpfte.
  • Keine Testpflicht mehr für Genesene.
  • Genesene und Geimpfte dürfen sich in größeren Gruppen untereinander treffen. Auch mit Nicht-Geimpften und Nicht-Genesenen dürfen sie sich treffen und werden dabei als Haushalt nicht mitgezählt.
  • Geimpfte und Genesene müssen nach der Einreise nach Bayern nicht mehr in häusliche Quarantäne.
  • Keine Ausgangssperre für Genesene und Geimpfte von 22 Uhr bis 5 Uhr.

Genesene und Geimpfte: Hier seht ihr die Lockerungen für ganz Deutschland noch einmal ausführlich beschrieben.

Schlucken statt pieksen: Wusstest du, dass es schon bald eine Coronatablette geben könnte?