Google hat 3 neue Positionen befüllt – mit Frauen. Das ist ein echter Meilenstein. Was diese Frauen tun & warum sie qualifiziert sind, erfährst du hier.

Google ist eines der größten und einflussreichsten Unternehmen der Welt. Hier arbeiten nur die Top-Performer:innen, die Creme de la Creme der intellektuellen Elite und die Superbrains des Internets. So geht jedenfalls die Legende.

Jede:r Unternehmer:in sehnt sich nach einer Unternehmenskultur wie der von Google und jede:r Angestellte würde am liebsten einmal in der Google-Kantine speisen.

3 Leading-Frauen bei Google

Nun aber genug mit den Klischees, denn auch im Thema Klischeebekämpfung kann sich Google Vorreiter:in schimpfen. Wieso? Weil es eines der wenigen Großunternehmen ist, die mehrere Frauen als CEOs einsetzen.

Seit Anfang des Monats ist nämlich das Dreiergespann Elisabath Reed, Cathy Edwards und Sissie Hsiao zuständig für die Leitung der Google-Suchen unter ihrem Head of Search Prabhakar Raghavan. Eine weitere Frau ist hier erwähnenswert, die das Riesenunternehmen Google jeden Tag aktiv mitgestaltet: Jen Fitzpatrick ist Senior Vize President für Google Maps.

Der Thomas-Kreislauf: Viele deutsche Unternehmen könnten sich von Google mal eine Scheibe abschneiden. In Deutschland ist es übrigens noch immer so, dass es in den Vorständen großer Unternehmen noch immer mehr Männer mit den Namen Thomas gibt als Frauen. Kein Witz.

In unserem Podcast „Wein & Weiber“ haben wir das Thema zum Weltfrauentag ausfühlich besprochen.

Warum wurden diese Frauen bei Google eingesetzt?

Google hat sich nach eigenen Angaben nicht darauf versteift, Frauen in den hohen Positionen einsetzen zu wollen. Als das Unternehmen die personellen Veränderungen bestätigte, war klar, dass diese Entscheidung nur dem Unternehmen zuträglich sein würde.

We are constantly evolving to ensure that we are delivering against our mission of helping people access information and get things done. These changes will help us continue to drive focus on our largest opportunities and innovate on behalf of the people who use our products around the world.

Ein:e Google Sprecher:in

Elizabeth Reid: Such-Erlebnis

Elizabeth Reid hat nun die große Aufgabe bekommen, das Google-Such-Erlebnis zu überwachen und die Erfahrung zu optimieren. Dazu gehört auch die Google-Bildersuche. Vorher von Elisabeth Reed für Google Maps und Google My Business zuständig.

Cathy Edwards: Google Apps, News, Discover

Cathy Edwards wird ab April 2021 Google Apps, Google News und Google Discover leiten. Sie wird dafür zuständig sein, die User:innen schneller an Ergebnisse in diesen Medien herankommen zu lassen. Zuvor war Cathy für die Google-Bildersuche zuständig.

Sissie Hsiao: Google Assistant

Sissie Hsiao ist als Ingenieurin für den Google Assistant zuständig. Dieses Feature ist der persönliche Assistent von Google und funktioniert ähnlich wie Siri bei Apple.

Google macht hier etwas Besonderes

Dass Google so viele Frauen in die Lead-Positionen setzt, ist nicht selbstverständlich. Neben dem Thomas-Kreislauf gibt es noch immer einen Gender-Pay-Gap in der Arbeitswelt. Viele gehen davon aus, dass wir eine gleichberechtigte Bezahlung zwischen Männern und Frauen erst in gut 100 Jahren erwarten können.