Die US-Wahl 2020 war eine Wahl der Rekorde. Dieses Jahr wurden so viele neue Rekorde von Trump, Biden & den Amerikanern aufgestellt wie schon lange nicht mehr. 

Die US-Wahl, das Thema der letzten Woche

Diese US-Wahl wird in die Geschichte der US-Wahlen eingehen. Das täte sie ohnehin. Doch so lange wie wir zittern mussten, verdient diese Präsidentschaftswahl noch einen Extravermerk. Was war besonders an dieser Wahl im Gegensatz zu den vorangegangenen? Einiges. Wir zeigen dir, was es alles Wichtiges zu beachten gilt.

  1. Joe Biden war der älteste Präsidentschaftskandidat ever. Und jetzt, wo er zum Präsidenten erkoren ist, wird er auch der älteste Präsident sein. Er wird bei seiner Amtseinführung 78 Jahre alt sein. Zuvor war Trump mit seinen 74 Jahren der älteste US-Präsident.
  2. Es gab noch nie jemanden, der in der Geschichte der US-Präsidentschaftswahl so viele Stimmen geholt hat wie Joe Biden. Gut 75 Millionen Stimmen hat er bekommen. Das sind zum einen weit mehr als Obama bekommen hat und zum anderen ganze 4 Millionen mehr als Trump dieses Mal bekommen hat.
  3. Die höchste Wahlbeteiligung seit 100 Jahren. Das letzte Mal gab es im Jahr 1900 eine so enorme Wahlbeteilung. Rund 150 Millionen Menschen gaben ihre Stimme ab.
  4. Keine Wiederwahl, eine Seltenheit. Bis jetzt hat die USA 45 US.-Präsidenten kommen und gehen sehen. Von diesen wurden aber nur 9 nicht wiedergewählt. Somit ist Trump also doch noch etwas ganz besonderes: Er wurde nach nur einer Wahlperiode abgewählt. 
  5. Der erste Rapper in einem US-Präsidentschaftswahlkampf. Kanye West ist ernsthaft angetreten und wollte der neue US-Präsident werden. Am Ende hat der Rapper tatsächlich mehr als 60.000 Stimmen geholt. 
  6. Die längste Auswählung: Von Dienstag Nacht bis Samstag Nacht haben die Auszhäler der Wahl an ihrem neuen Präsidenten herumgerätselt. Noch immer sind nicht alle Stimmen ausgezählt, aber wenigstens steht bereits ein Präsident fest. Grund dafür, dass es dieses Mal so lange gedauert ist, ist natürlich die Briefwahl aufgrund von der Coronapendemie. Es haben 100 Millionen Menschen in der Frühwahl abgestimmt. So viele gab es noch nie.

wahl usa 2020
Die Demokraten kämpfen dafür, dass auch die Briefwahlstimmen ausgezählt werden.(Photo: imago images/ZUMA Wire)

Die US-Wahl 2020: Eine Zitterpartie

Es ist so weit: Donald Trump hat den Thron des Präsidenten verloren. Wir haben bereits für euch aufgeschlüsselt, was ihm im Falle einer Niederlage blüht. Es gibt nur zwei Möglichkeiten, die Trump in der nächsten Zeit ins Haus stehen.

Trump auf Twitter: Eine echte Lovestory. Welche Ausfälle der Präsident in den letzten Jahren auf Twitter hatte, siehst du hier,