Jede Generation hat eine andere Vorstellung von Erziehung und was angemessen ist. Vielleicht fanden deine Eltern es okay, dein Gewicht im Kindesalter zu kommentieren, du aber nicht. Damit bist du nicht alleine. Viele von uns haben solche Sätze sehr geprägt. In diesem Artikel erfährst du, wie sehr du dein Kind mit den falschen Worten oder auch Beleidigungen nachhaltig verstören kannst.

Fat-Shaming und Beleidigungen: Diese Sätze von Eltern haben Kinder verstört

Eltern aus älteren Generationen denken gerne mal, dass es okay ist, unser Gewicht zu kritisieren oder uns sogar zu beleidigen. Bei vielen hat das schon im Kindesalter angefangen. In dem britischen Forum Mumsnet haben sich Mütter ausgetauscht, welche Aussagen ihrer Eltern sie bis in das Erwachsenenleben begleiten.

Eine Frau hat hierbei beschrieben, wie eine Mutter einer Freundin gebeten hat vorne zu sitzen, da sie das „schwerste Mädchen“ von allen war. Sätze, wie diese haben nach eigener Aussage bei ihr eine Essstörung ausgelöst, die bis heute anhält. Viele in den Kommentaren hatten als Kinder mit Fat-Shaming zu kämpfen und ähnliche Erfahrungen zu erzählen.

Eine andere User:in erzählte, wie ihr Vater während sie 12/14 Jahre alt war sagte, dass sie abnehmen muss, um einen Partner zu finden.

Die User:in ManchesterTartwithCustard erzählt dagegen, wie ein Arzt mittleren Alters zu ihr meinte, dass sie den Körper einer 40-Jährigen hätte, während sie selbst gerade mal 16 war. Diesen Satz hat sie auch im Erwachsenen-Dasein nicht vergessen.

So schädlich ist Fat-Shaming bei Kindern

Kinder und Teenager für ihr Aussehen zu beschämen, kann ernste Folgen haben, die sich bis ins Erwachsenenalter ziehen. Das unterstützen auch Expert:innen. Claire McCarthy, Redakteurin der Harvard Health Publishing, empfiehlt, vorher über die Aussagen nachzudenken. Eltern sollten sich davor fragen, ob die Kritik etwas ist, was die Kinder auch tatsächlich ändern können und es etwas ist, was zu der Identität der Kinder gehört.

Einer Studie des US-amerikanischen National Institute of Health zufolge, kann Fat-Shaming im Kindesalter auch ein Grund für Adipositas bzw. Fettleibigkeit im Erwachsenenalter sein. Hierfür wurden die Daten von 110 übergewichtigen Jugendlichen mit einem Durchschnittsalter von 11,8 Jahren angeschaut. Die Daten wurden in Form eines jährlichen Fragebogens in einer Zeitspanne von 15 Jahren abgefragt.

Auch im Erwachsenen-Alter bringt es nichts, Menschen für ihr Gewicht zu kritisieren. So internalisieren sie ihre Fettphobie, welches sogar noch beim Abnehmen hindert.

Daher denke besonders bei Kindern und Jugendlichen zweimal nach, ob du ihr Gewicht oder Aussehen tatsächlich kritisieren möchtest.

Ähnliche Artikel: