Die meisten von uns machen es wahrscheinlich ganz automatisch: Maske auf und rein ins Café! Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist immerhin seit über einem Jahr in der Gastronomie Pflicht.

Umso irritierender ist das, was nun ein Besitzer eines Cafés durchsetzen will. Wer in Chris Castlemans Laden gehen will und Maske trägt, muss 5 Dollar draufzahlen. Auch bereits Geimpften drohen Konsequenzen …

Café ohne Maske – Dieses Café setzt Regeln außer Kraft

 „5 DOLLAR GEBÜHR AUF BESTELLUNGEN, WENN SIE MIT MASKE GETÄTIGT WERDEN“, steht in Versalien auf dem Schild im Fenster des Fiddleheads Café in Mendocino, Kalifornien, geschrieben. Was soll denn das? Dürften sich zumindest viele der potentiellen Kund:innen fragen, die an dem Café in den kleinen Örtchen vorbeigehen.

Denn normalerweise gilt in den USA genauso wie hier in Deutschland auch eine Maskenpflicht in der Gastronomie. Seine krude Begründung für die erhobene Geldstrafe: „Ich wurde die ganze Zeit gebeten, eine Maske aufzusetzen. Also ist das keine große Sache“, erklärte Besitzer Chris Castleman gegenüber dem Fernsehsender Fox News. „Ich bitte nur um eine Spende in Höhe von 5 Dollar für wohltätige Zwecke. Ich denke nicht, dass das zu viel ist“.

Auch die Geimpften müssen Geld zahlen

Laut Castleman seien die Kund:innen „mehr als bereit“, die Gebühr zu zahlen, sobald sie erfahren, dass sie für wohltätige Zwecke verwendet wird. Laut eigener Aussage hätten dies bereits etwa 100 getan. Aber es gibt auch Leute, die verärgert über die Geldstrafe seien. „Ich kann sehen, dass sie hereinkommen wollten, sich dann aber beim Blick auf das Schild wieder abwenden“, fügte er hinzu.

Doch nicht mur Maskenträger:innen bekommen es mit Castleman zu tun. Auch die Geimpften müssen mit Konsequenzen rechnen. Auf dem Schild mit der angedrohten Strafe steht ebenfalls, dass jede:r, die oder der mit seiner Impfung „prahlen“ würde, ebenfalls zusätzlich Geld zahlen müsse. Das ist umso verwirrender, weil in Kalifornien und Hawaii auch für Geimpfte noch immer eine Maskenpflicht gilt.

Schon in Vergangenheit hat der Café-Besitzer mit seiner Ansicht zu Masken für Schlagzeilen gesorgt. Für zwei Monate hing ein Schild in seinem Ladenfenster auf dem zu lesen war: „SCHMEISS DEINE MASKE IN DEN ABFALL UND DU BEKOMMST 50 PROZENT RABATT!“

Noch mehr wmn-News?