Möchte ich in meinem Freundeskreis über Intelligenz sprechen, fällt mehr als einmal der Begriff IQ. Kein Wunder, beschreibt dieser doch seit 1912 das Maß für die Intelligenz der Menschen. Fast 80 Jahre später, im Jahr 1990, gesellte sich ein weiterer Quotient hinzu, und zwar der EQ. Dieser beschreibt, wie gut Menschen Emotionen verstehen und wahrnehmen können. Auch wenn es wichtig ist diese beiden Quotienten zu verstehen, ist es wichtig auch den KQ, der relativ neu ist, nicht aus den Augen zu verlieren. Was er bedeutet und warum wir ihn gerade in Zeiten von Pandemie und Krisen gut in unserem Job gebrauchen können, liest du jetzt. 

KQ vs. IQ: Warum der Krisenquotient aktuell so wichtig ist wie noch nie 

Quotienten wie der IQ oder EQ sind wichtige Bestandteile, die es Menschen ermöglichen kann im Job erfolgreich zu sein. Laura Fuentes, die Personalchefin des amerikanischen Unternehmens Hilton, hat im Zuge der Corona-Pandemie den Begriff KQ etabliert. Im Englischen beinhaltet der Begriff crisis quotient, die Fähigkeit, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und trotz vieler Unsicherheiten wichtige Entscheidungen zu treffen.

Mehr zum Thema Business?
Burnout vorbeugen: 9 Dinge, die du jeden Tag beachten solltest
Neuer Job: 11 Dinge, die du am ersten Arbeitstag tun solltest
Außer dem IQ: Hochbegabte unterscheiden sich nur in diesen einem Detail von anderen

Laura Fuentes gab der Zeitschrift Strategy Business ein Interview und beschrieb den KQ folgendermaßen: „Vor der Corona-Pandemie konzentrierten sich viele Unternehmen darauf, Millionen Dinge gleichzeitig zu erreichen. Dabei war es für Mitarbeiter:innen schwierig, einzelne Sachen zu priorisieren“, erklärt die Personalchefin. 

So sehr hat die Corona-Pandemie die Unternehmen geprägt

Als die Corona-Pandemie viele Unternehmen, darunter auch die Hilton Group zum Erliegen brachte, ging es nicht mehr darum, neue Ziele zu erreichen, sondern herauszufinden, wie man die Krise überstehen konnte. Und das ohne, zu wissen, wie lange diese andauern würde.

Dabei mussten Laura Fuentes und ihr Team viele schwere Entscheidungen treffen. Beispielsweise die Schließung von Hotels auf der ganzen Welt, die Entlassung von Arbeitnehmer:innen sowie die Umstrukturierung des Unternehmens. Genau bei diesen Veränderungen macht sich der KQ bemerkbar. „Als wir uns auf die Dinge konzentrierten, die uns an das Ziel bringen würden, konnten wir effektiver und schneller arbeiten.“ 

geschäftsfrau,meeting,zuhören,präsentation,businessfrau,businessfrauen,geschäftsfrauen,karrierefrau,karrierefrauen,managerin,managerinnen,unternehmerin,unternehmerinnen,besprechung,teambesprechung,teamgespräch,teamsitzung,anhören,präsentieren *** business woman,meeting,listening,presentation,boss,business women,executive,executives,leader,leaders,manager,feedback,listener,presentations mmq-zkw ,model released, Symbolfotofrau büro arbeit vortrag kollegen
Durch einen hohen KQ arbeitest du schneller und effektiver. Foto: IMAGO IMAGES / Shotshop

Gerade in Zeiten von Krisen wird laut Laura Fuentes viel psychisches Durchhaltevermögen von den Führungskräften abverlangt. „Lange Phasen von Unsicherheit fordert in vielen Fällen auch einen Tribut von Führungskräften und ihrem Team ab.“ Und auch hier kommt der KQ zum Vorschein, wie Fuentes weiß. „KQ bedeutet, in der Lage zu sein, sich Zeit für die Selbstfürsorge zu nehmen und immer wieder zu schauen, ob die Ziele, die man sich vornimmt, auch in der Realität Bestand haben können.“ 

Nicht jeder hat einen hohen KQ 

Mit der Krise mussten sich Unternehmen auch damit auseinandersetzen, dass vermeintliche Führungskräfte den Druck einer großen Krise nicht standhalten können. So haben Menschen in Führungspositionen nicht den geeigneten KQ, um ein Team während einer solchen Situation zu leiten.

Die Folgen, wenn man ihnen trotzdem Aufgaben zuschreibt, sind fatal. So hat Laura Fuentes in den letzten Jahren der Pandemie mitbekommen müssen, wie Führungskräfte den Halt verloren haben. Dementsprechend empfiehlt sie jedem Unternehmen den KQ beim Einstellen von neuen Mitarbeiter:innen zu berücksichtigen. 

Merkmale KQ: Darauf sollte man beim Bewerbungsgespräch achten 

Doch was genau sind die Schlüsselkomponenten von KQ und worauf sollte man im Bewerbungsgespräch achten? Wichtig, um in der Krise sein Unternehmen richtig leiten zu können ist Prioritäten zu setzen und auch Entscheidungen zu treffen, obwohl noch nicht alles genaustens besprochen worden ist. Außerdem ist es wichtig das eine Führungskraft in der Lage ist, sich nicht festzubeißen, sondern die Meinung auch wieder ändern kann.

Frau sitzt vor Computer
Menschen mit hohem KQ bringen Mitgefühl und Verständnis für andere auf. Foto: Hinterhaus Productions via Getty

Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie war es nicht möglich, an Entscheidungen festzuhalten. Das weiß auch der Personalchef Bei Ling. „An Entscheidungen festzuhalten, war mit Covid nicht möglich. Wir treffen heute eine Entscheidung, aber morgen müssen wir sie möglicherweise ändern.“, so Ling zum Strategy Business-Magazin.

KQ beinhaltet demnach auch die Bereitschaft zuzugeben, dass das Unternehmen und man selbst nicht perfekt ist und man sich anpassen muss. Andere Merkmale für einen hohen KQ sind ebenfalls: 

  • Mitgefühl und Verständnis aufbringen 
  • auf die Wünsche und Bedürfnisse anderer eingehen  
  • Fokus auf das Zuhören setzen 
  • wissen, wann man schwierige Entscheidungen treffen muss