Judith Williams startet ihren Podcast „Go Girl Go!“ & redet mit und über Frauen in Führungspositionen. Ihre wichtigsten Tipps aus der 1. Folge.

Passend zum Weltfrauentag erschien heute die erste Ausgabe von Judith Williams Business-Podcast Go Girl Go!. Sie will darüber sprechen, warum es so wenige Frauen in Führungspositionen gibt und sie gleichzeitig im Gespräch mit ebensolchen motivieren und ermutigen, den nächsten Schritt zu gehen.

Was du aus ihrem Podcast mitnehmen solltest und was ihr selbst geholfen hat, haben wir für dich schnell zusammengefasst.

Judith Williams Podcast „Go Girl Go!“ startet

Judith Williams kennst du entweder aus der Gründer-Show Höhle der Löwen als eine der wenigen weiblichen Investorinnen oder auch aus dem Beautyregal bei dm, denn dort hat sie inzwischen ihre eigene Marke.

Was viele nicht wissen: Sie ist eigentlich gelernte Opernsängerin. Doch bevor die Karriere so richtig starten konnte, wurde ein gutartiger Tumor bei ihr festgestellt und durch eine Hormontherapie war ihre Gesangskarriere vorzeitig beendet.

Dann ging es erst einmal als Aushilfe in ein Fitnessstudio, wo sie so viele Drinks verkaufte, dass Freunde ihr empfahlen zum Shoppingkanal zu gehen – und das tat sie auch. Als Moderatorin bei QVC startete Judith Williams ihre Karriere, entwarf schnell eigene Produkte und gilt heute als die Königin des Verkaufsfernsehens.

Doch Judith Williams ist nur eine von wenigen Frauen, die sich getraut hat, zu gründen. 80 % der Start-Ups in Deutschland sind von Männern und das bekommt sie bei Höhle der Löwen als Investorin am eigenen Leib zu spüren. Mit ihrem neuen Podcast will sie das ändern und ruft Frauen auf, mutiger im Berufsleben zu werden.

Judith Williams Höhle der Löwen Jury
Investorin Judith Williams ist schon seit Beginn der Show dabei. Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer /

Darum geht es in der ersten Podcast-Folge „Go Girl Go!“

In der ersten Folge Eine Löwin brüllt ihres neuen Podcasts Go Girl Go! den sie zusammen mit der Journalistin Inken Wriedt hostet, spricht Judith über ihren eigenen Werdegang und die Frauen in ihrem Leben. Dabei kommt schnell die Frage auf: Was hat Judith in ihrem Leben anders gemacht als die anderen Frauen der Familie?

Für sie ist die Lösung ganz klar: Sie ist nach der Geburt ihrer Kinder wieder arbeiten gegangen. Und dafür hat sie sich lange geschämt, denn noch immer gibt es das Stigma der „Rabenmutter“, wenn Kleinkinder in die Krippe gegeben oder von den Vätern betreut werden. Daher Judith Williams erster Ratschlag:

1. Tipp: Schäme dich nicht dafür, Kind & Karriere zu wollen. Schäme dich nicht dafür, deine Kinder zu Betreuer:innen zu geben.

In ihrer eigenen Firma hat sie deshalb einen Kindergarten eröffnet, um ihren Mitarbeiter:innen, die weiterarbeiten wollen, möglichst viele Hürden und Zweifel zu nehmen.

Das Thema wechselt und teasert schon die ersten Interviews an, die es in Judith Williams Podcast geben wird und die teils schon aufgenommen wurden. Auf die Frage, was all diese Frauen in Führungspositionen gemeinsam haben, die sie getroffen haben, antwortet Judith:

2. Tipp: Es braucht Mut und liebevolle Selbstdisziplin.

Und damit meint sie keine selbstzerstörerische Selbstdisziplin, sondern eine, die Acht gibt auf das eigene Wohlergehen, aber nicht jedem Zweifel oder Misserfolg nachgibt.

Die nächste spannende Frage von Journalistin Inken lautet: Was würdest du deinem 16-jährigen Ich heute raten?

3. Schließe Frieden damit, nicht perfekt zu sein!

„Leg nicht erst mit deinem Leben los, wenn du glaubst, jetzt hab ich die richtige Kilozahl, Kleidergröße, Aussehen, Studium, Wissen etc., sondern das, was du jetzt schon an den Tisch mitbringst, ist großartig!“

Judith Williams im Podcast „Go Girl Go!“, Folge 1

Und am Allerwichtigsten: Zolle dir die Anerkennung, die du verdienst. Und zwar wirklich dir selbst. Und dann gibt es auch keine Angst mehr vor dem Scheitern. Denn das ist normal und das tun Frauen wie Männer täglich.

Judith Williams
Judith Williams will anderen Frauen helfen Karriere zu machen. Credit: Julia Saller

Aber auch zum Thema Beziehung hat Judith Williams in ihrem Podcast einen Rat an die Frauen:

4. Suche dir eine:n Partner:in, bei dem oder der das Mindset stimmt. Und zwar auch in 30 Jahren noch!

Im besten Fall hat der oder die Partner:in genauso Freude an Deiner Karriere und deinem Weiterkommen im Beruf. Denn oft sind es die Frauen, die die Karriere der Männer pushen. Willst du Karriere machen, dann brauchst du eine:n Partner:in mit der richtigen Einstellung.

Ein weiterer Tipp, der in der Kindererziehung passt wie auch im Berufsleben:

5. Fehler sind ein Schritt nach vorn!

Sie gehören zum Leben dazu und bringen dich immer einen Schritt weiter. Wenn du keine Fehler machst, dann machst du etwas falsch.

6. Freizeit ist wichtig & sollte sich nicht mit dem Berufsleben beschäftigen.

Sie selbst backt in ihrer Freizeit gern oder besucht Tanzkurse, wie sie im Podcast verrät. Ihrer Meinung nach sind besonders Frauen darin schlecht, abzuschalten und sich nicht mit dem Beruf oder anderen Verpflichtungen wie Familie zu beschäftigen.

Aber eben das ist unglaublich wichtig. Deshalb haben wir hier die besten Tipps für mehr Entspannung im Home Office und erklären dir, wie Moon Breathing funktioniert.

Weiter geht’s am 12.3. mit Dorothee Bär & Judith Williams Pocast

Dann startet nämlich die offizielle erste Folge von Judith Williams Podcast Go Girl Go! nach der ersten Einführungsfolge. Wir freuen uns unheimlich darauf, mehr Insider-Wissen und einen Einblick darin, wie es als Frau in Führungsposition eigentlich ist. Und das mit ganz viel Charme und Herz, wie wir es von Judith Williams bereits kennen.

Alle zwei Wochen wird es eine neue Folge geben von Judith Williams Podcast geben. Streamen kannst du überall, wo es Podcasts gibt.

Apropos: Kennst du schon unseren wmn Podcast „Wein und Weiber“?

Wenn du mehr Insights von Businessfrauen haben willst, dann schau in unsere Kolumne von Jeannine. Sie spricht über die leidige Frage Kind oder Karriere.