Die Ausreden, um nicht ins Fitnessstudio gehen zu müssen, sind vielseitig: Das Wetter ist zu heiß oder zu kalt, die Studios sind überfüllt, die Geräte sind verschwitzt und das richtige Sportoutfit ist gerade in der Wäsche. Du kennst das von dir selbst? Dann sind Online Fitnessstudios vielleicht das Richtige für dich. Wir haben die fünf angesagtesten Online Fitnessstudios für dich rausgesucht.

Diese fünf Online Fitnessstudios solltest du kennen

Ein Online Fitnessstudio bietet dir vor allem Flexibilität, denn es ermöglicht dir, einfach von zu Hause zu trainieren: kein Warten, bis ein Gerät frei wird und kein Schweiß auf der Hantelbank. Zudem sind sie meist günstiger als herkömmliche Studios. Das Angebot ist vielfältig: 

1. Asana Rebel

Für etwa 4,90 € pro Monat wird dir ein ausgefeiltes Yoga-Workout versprochen. Der Anbieter setzt vor allem auf die ruhenden Körperstellungen im Yoga. In verschiedenen Schwierigkeitsstufen von Anfänger bis Profi kommst du ganz schön ins Schwitzen. Die abschließende Entspannungsphase hilft dir, zurück in deinen Alltag zu finden.

Asana Rebel lockt Neukund:innen häufig mit Rabatten. Hier geht’s zur Anmeldung.

2. Freeletics

Das effektive Training von Freeletics gibt es als kostenlose Version und in verschiedenen Preisstaffelungen. Je nach Abo bekommst du beispielsweise individuelle Trainings- und Ernährungspläne, die sich deinem Fitnesslevel und deinen Zielen anpassen. Neben Trainingsplänen zum Muskelaufbau oder Ausdauertraining bietet Freeletics ausgearbeitete Ernährungstipps und Motivationstricks. Etwa 37 Millionen Freeletics-Mitglieder sind bereits begeistert dabei.

Klingt interessant? Hier kannst du dir selbst ein Bild von Freeletics machen.

3. Gymondo

Ein Abo bei Gymondo gibt es für knapp 7 € pro Monat. Mit einem individuellen Fitnessprofil berücksichtigt das Programm deine Größe, dein Gewicht und dein Geschlecht bei deinem Training. Eine Anzeige für verbrauchte Kalorien und beanspruchte Körperpartien steigert dein Motivationslevel.

Du kannst den Stiftung Warentest Testsieger Gymondo sogar kostenlos testen. 🛒

Fitness
Sport ist ein guter Ausgleich, wenn du gerade in Stress zu ersticken drohst.

4. Pur Life

Auch wenn Pur Life in der Basisversion kostenlos ist, empfiehlt es sich, die 8,25 € im Monat in das Premiumangebot zu investieren. Neben Live-Schalten verschiedenster Fitness-Kurse stehen auch Mediziner und Ernährungsexperten für dich bereit. 

5. Fitnessraum

Mit 9,90 € pro Monat der teuerste Anbieter in unserem Vergleich. Allerdings hast du hier die Möglichkeit, die Trainingsvideos und verschiedenen Schwierigkeitsstufen für eine Woche kostenlos zu testen. Ausgelegt ist das Online Fitnessstudio speziell auf Frauen. Weibliche Trainer leiten dich durch das ansprechende und ambitionierte Training.

Du hast die Möglichkeit, Fitnessraum gratis zu testen 🛒, bevor du dich für ein Abo entscheidest.

Fazit: Die Abläufe bei den meisten Online Fitnessstudios sind simpel, das Programm ist jedoch umso vielfältiger. Von Yoga bis Krafttraining ist alles dabei. Für welches Angebot du dich entscheidest, hängt von deinen individuellen Wünschen und Zielen ab. Wir wünschen viel Spaß beim Training Zuhause und beim Schwitzen im Wohnzimmer!

Workout at Home
Wenn du ein effektives Training haben möchtest, dann brauchst du nicht unbedingt ins Fitnessstudio zu rennen. Es gibt auch tolle Übungen für zu Hause!(Photo: undrey)

Autor: Till Voges