Home Office Laptop Arm Handy Kaffee
Besonders Studenten und junge Mütter profitieren von Home-Office-Jobs. (Photo: imago images/Westend61) Source: www.shutterstock.com/rawpixel

Nebenjobs im Home-Office: 5 coole Jobs für Zuhause

Im Bett liegen und dabei Geld verdienen war schon vor Corona ganz einfach. Mit Nebenjobs aus dem Home-Office! Wir stellen dir die 5 beliebtesten Jobs für die eigenen vier Wände vor!

Nebenjobs im Home-Office sind schon länger beliebt und haben durch Corona einen neuen Schub bekommen. Vor allem Studenten sparen sich lange Anfahrtswege und haben mehr freie Zeit. Aber auch junge Mütter, die sich während der Elternzeit etwas dazuverdienen wollen, wissen das Home-Office vermehrt zu schätzen.  

5 beliebte Nebenjobs fürs Home-Office

Dank der Digitalisierung eröffnen sich immer mehr Möglichkeiten online und von zu Hause aus Geld zu verdienen. Wir haben dir eine Liste mit 5 coolen Nebenjobs fürs Home-Office zusammengestellt, die zur Zeit besonders beliebt sind.

1. Produkttester

Als Produkttester ist es definitiv nicht leicht sich ein goldenes Näschen zu verdienen, dennoch hat dieser Nebenjob auch viele angenehme Seiten. In der Regel registrierst du dich auf einer Unternehmensseite und bekommst dann Test-Produkte zu dir nach Hause geschickt.

Viele Unternehmen nutzen solche Tests vor der Markteinführung ihrer Produkte. Als Produkttester wirst du häufig pro Rezension bezahlt. Manchmal erhältst du gar kein Geld, doch darfst die Produkte behalten. Besonders lukrativ ist dieser Nebenjob also nicht – dafür aber sehr bequem und entspannend. 

2. Texter

Für diejenigen unter euch, die besonders sprachbegabt sind, könnte ein Job als Texter etwas sein. Als Texter im Home-Office verfasst du häufig Werbetexte, aber auch Blog-Beiträge oder Produktbeschreibungen. 

Neben einem guten Sprachgefühl und einwandfreier Grammatik- und Orthographie-Kenntnisse, ist hier also auch viel Kreativität gefragt. Auch SEO-Kenntnisse und eine gute Recherche sind definitiv ein Plus. Texter werden in der Regel pro Wort bezahlt, das heißt je mehr du schreibst, desto voller dein Portemonnaie.

Frau am Schreibtisch mit Telefon
Callcenter-Jobs werden immer beliebter im Home-Office

3. Call-Center-Agent

Zugegeben: Call-Center-Agent ist definitiv kein Traumjob, doch im Home-Office kann telefonieren tatsächlich Spaß machen! Ein Dress-Code oder die nervige Geräuschkulisse im Großraumbüro fallen zumindest weg. Häufig suchen Unternehmen telefonische Kundenbetreuer, die von zu Hause aus als Ansprechpartner bei Reklamationen, Anfragen oder technischen Problemen weiterhelfen. Auch Marktforschungsinstitute suchen vermehrt Telefon-Interviewer.

4. Übersetzer

Du sprichst neben Deutsch auch eine weitere Sprache fließend? Dann könntest du als Übersetzer oder Lektor fremdsprachiger Texte arbeiten! Für die Übersetzung von Fachliteratur wird häufig eine entsprechende Ausbildung oder ein Nachweis deiner Sprach-Kenntnisse gefordert, für Werbetexte oder Produktbeschreibungen engagieren kleinere Firmen aber auch gerne Muttersprachler, die die Texte auftragsweise im Home-Office übersetzen. Ähnlich wie beim Texten verdienst du meist Centbeträge pro Wort.

Frau, die im Home-Office Nachhilfe gibt.
Nachhilfe im Home-Office ist bequem und wird immer beliebter.(Photo: DREAMSTOCK1982 via www.imago-images.de)

5. Nachhilfelehrer

Dieser Job mag dir zunächst etwas ungewöhnlich fürs Home-Office erscheinen, wird allerdings immer beliebter! Weil auch Lehrer durch Corona ihre Schüler per Videokonferenz unterrichten müssen, ist die Umstellung bei den Kindern nicht so groß. Der Vorteil am Job des Nachhilfe-Lehrers ist definitiv die Kontinuität, denn anders als bei den meisten Nebenjobs fürs Home-Office kannst du davon ausgehen, dass deine Schüler eine langfristige Lernhilfe benötigen. Dein Verdienst richtet sich hier häufig nach deiner Qualifikation und dem Unterrichtsfach, welches du anbieten möchtest.

Fazit: Nicht lukrativ, aber bequem

Ein Nebenjob im Home-Office hat viele Vorteile. Wer von zu Hause aus arbeitet, spart sich lange Anfahrtswege und kann sich die Arbeitsbedingungen so bequem wie möglich gestalten. Twitter-Angestellte dürfen seit kurzer Zeit sogar frei entscheiden, ob sie von Zuhause arbeiten oder nicht.  

Minuspunkt? Viele beliebte Nebenjobs fürs Home-Office, wie das Texten, Übersetzen oder Testen von Produkten, sind nur Auftragsarbeiten und noch dazu sehr schlecht bezahlt. Ob aus einem Hassjob ein Traumjob werden kann, zeigen wir dir hier.

Wenn dir das arbeiten von zu Hause aber Spaß macht und du keinen finanziellen Druck hast, dann sind Nebenjobs im Home-Office eine bequeme Möglichkeit um mal etwas Neues auszuprobieren. Nicht vergessen: Pausen sind wichtig! Wir erklären dir, wie du im Home-Office trotz Coronavirus abschalten kannst.
 


Business