Veröffentlicht inJob

Bewerben ohne Berufserfahrung: Wie du den Job dennoch bekommst

Ohne Berufserfahrung hat man bei einer Bewerbung keine Chance? Von wegen. Lies hier, wie du dir auch ohne Vorerfahrung den Job sicherst.

Frau Bewerbungsgespräch
u00a9 IMAGO/Westend61

3 Gründe, warum du im Bewerbungsgespräch langweilig wirkst

Wenn du im Bewerbungsgespräch hervorstechen und nicht langweilig wirken möchtest, dann solltest du dir diese drei Tipps anhören.

Wer den Job wechselt oder gerade erst ins Berufsleben einsteigt, mag zwar viel Motivation mitbringen, jedoch fehlt vor allem Berufseinsteiger:innen vor allem die Berufserfahrung. Für viele Unternehmen ist das bereits ein Ausschlusskriterium. Wie du auch ohne Berufserfahrung von dir überzeugst und dir deinen Traumjob angelst, verraten wir dir in diesem Artikel.

So bekommst du deinen Traumjob auch ohne Berufserfahrung

Heutzutage ist es nicht selten, dass Arbeitnehmer:innen sich beruflich neu orientieren möchten und sich deshalb für einen Job bewerben, der gar nicht ihrem bisherigen Tätigkeitsfeld entspricht. Doch mangelnde Berufserfahrung sollte nicht der Grund für deine Zweifel sein. Lies hier, mit welchen Tipps du in einem Vorstellungsgespräch dennoch von dir überzeugen kannst:

1. Überzeugende Bewerbung

Zunächst ist es natürlich wichtig, dass du eine überzeugende Bewerbung schreibst. Wirf hierzu einen Blick in die Stellenanzeige des Jobs. Hier findest du oft viele wünschenswerte Fähigkeiten, die diese Stelle ausmachen.

Überlege dir, welche dieser Fähigkeiten du auch ohne Berufserfahrung bereits hast und in welchen Situationen du sie bereits zeigen konntest. Wichtig ist, dass du die Fähigkeiten und Eigenschaften dennoch mit qualifizierten Nachweisen belegen kannst.

2. Bisherige Qualifikationen

Neben den Qualifikationen, nach denen in der Stellenanzeige explizit gesucht wird, kannst und solltest du natürlich auch andere Eigenschaften und Fähigkeiten nennen, die vielleicht trotzdem zu deinem potenziellen neuen Tätigkeitsbereich passen.

Nimm hier gerne Qualifikationen, die du bereits in deinem alten Job gebraucht hast. So kannst du den Bezug zu deinem bisherigen Werdegang herstellen und hast ziemlich sicher auch einige Beispiele, anhand derer du deine Fähigkeiten belegen kannst.

Wichtig dabei ist nur, dass du auch den Bezug zum jetzigen Job herstellst. Inwiefern können dir die bereits erworbenen Qualifikationen helfen? Warum machen sie dich vielleicht zu einem besseren Kandidaten oder einer besseren Kandidatin als die Bewerber:innen, die bereits Berufserfahrung sammeln konnten?

Bewerbung Quereinsteiger
Auch ohne Berufserfahrung kannst du dich auf einen Job bewerben. Foto: imago images/Westend61

3. Erweitere deine Jobsuche

Zu guter Letzt solltest du dich bei deiner Jobsuche nicht zu sehr einschränken. Denn du hast nun mal weniger Erfahrung als deine Mitbewerber:innen und kannst demnach nicht erwarten, direkt ganz oben einzusteigen.

Sieh dich also auch nach Jobs um, die auf den ersten Blick nicht genau das sind, was du dir vorstellst. Oder versuche, dich bei noch nicht ganz so bekannten Unternehmen zu bewerben. Wenn das alles nichts bringt, solltest du – sofern das möglich ist – auch einen Ortswechsel nicht völlig ausschließen.

Fazit: Achte auch auf die Stellenbeschreibung

Wie bereits erwähnt, ist fehlende Berufserfahrung für viele Unternehmen bereits der Grund, dich gar nicht erst zu einem Vorstellungsgespräch einzuladen. Das ist jedoch nicht immer der Fall. Um herauszufinden, wo es sich lohnt, eine Bewerbung hinzuschicken, nimm dir am besten die Stellenanzeige zur Hand.

Steht hier bereits, dass einige Jahre Berufserfahrung Einstellungskriterium sind, so sieht es eher schlechter aus. Oft findet man aber auch Formulierungen wie „Berufserfahrung wünschenswert“. In diesem Fall solltest du die Bewerbung auf jeden Fall abschicken.

Grundsätzlich solltest du dein Glück aber immer versuchen. Denn man weiß ja nie, vielleicht kannst du die Personaler:innen, die deine Bewerbung bearbeiten, ja doch umstimmen und von dir überzeugen.