Corona Test
Die Blutgruppe hat nach den Erkenntnissen einer neuen Studie Einfluss auf den Krankheitsverlauf einer Corona-Infektion. (Photo: iStock/Pornpak Khunatorn) Source: istock.com/sonreir es gratis

43 % betroffen: Diese Blutgruppe ist besonders Corona-gefährdet

Welche Rolle spielt die Blutgruppe bei einer Coronavirus-Infektion? Laut einer neuen Studie ist eine besonders gefährdet, an Covid-19 zu erkranken.

Warum bemerken manche Menschen ihre Coronavirus-Infektion überhaupt nicht während andere  unter unter Atemnot leiden oder sogar eine Lungenentzündung bekommen, die zum Tod führen kann? Eine neue Studie hat sich genau mit dieser Problematik beschäftigt und auch untersucht, welche Rolle spielt die Blutgruppe bei einer Coronavirus-Infektion spielt.

Eine Blutgruppe ist besonders anfällig für den Coronavirus

Dieser Frage ging ein Forscherteam aus Deutschland und Norwegen nach und kam zu einem interessanten Ergebnis, das sie in einem sogenannten Preprint veröffentlichten. Demnach sind Personen mit der Blutgruppe A am anfälligsten dafür sich mit dem Coronavirus zu infizieren. Und nicht nur das: Sie sind laut der Forscher auch eher gefährdet, einen schweren Verlauf der Krankheit zu haben.

Für die Untersuchung hatte das Forscherteam des Osloer Universitätsklinikums und der Uniklinik Kiel mehr als 1.600 Blutproben von schwer erkrankten Corona-Patienten aus Spanien und Italien ausgewertet und mit denen von 2205 gesunden Personen verglichen. 

Hohes Risiko bei 43 % der Deutschen

So kamen die Wissenschaftler zu dem Schluss, dass die Blutgruppe A offenbar ein deutlich höheres Risiko für einen Krankheitsverlauf mit Atemversagen hat als die anderen Blutgruppen. Die B-Blutgruppen lagen mit ihren Werten im Mittelbereich. Menschen mit Typ-0-Blut tragen das niedrigste Risiko.

Es ist die dritte Studie, die einen Zusammenhang zwischen der Blutgruppe und der Coronavirus-Erkrankung herstellt. Chinesische Forscher erkannten bereits bei früheren Analysen, dass die Blutgruppe 0 seltener an dem Coronavirus erkrankt. Die deutsch-norgwegischen Untersuchungen bestätigen nun diese Ergebnisse.

Pandemie: Nach Corona Schweinegrippe
Das Coronavirus kann gefährliche Folgeerkrankungen nach sich ziehen.(Photo: Anton27/ shutterstock)

In Deutschland haben laut Statista 37 % der Menschen die Blutgruppe A+ und 6 % die Blutgruppe A-. 35 % haben die Blutgruppe 0+ und 6 % 0-. Die Blutgruppe B+ ist mit 9 % in der Bevölkerung vertreten, 2 % gehören dem B-Typ an. Die Blutgruppen AB sind sehr selten. 4 % haben den Rhesusfaktor positiv, 1 % den Rhesusfaktor negativ.

So kannst du deine Blutgruppe bestimmen

Du weißt gar nicht, was du für eine Blutgruppe hast? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das herauszufinden. Oft ist sie im Notfall- oder Impfausweis eingetragen. Wer schwanger ist, kann ihn im Mutterpass finden. Ein Anruf beim Hausarzt kann dir ebenfalls Gewissheit darüber geben, ob du zu der gefährdeten Blutgruppe gehörst. Außerdem werden in Apotheken kostenpflichtige Tests angeboten. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, deine Blutgruppe beim Blutspenden zu bestimmen.

Weitere Infos zum Coronavirus?

Erfahre hier, welche Folgeerkrankungen das Coronavirus hat & wie gefährlich die gesundheitlichen Schäden wirklich sind!

Eine neue Studie zeigte, wie hoch die Viruslast in Haushalten ist.

Die Gefahr von Corona zeigt sich auch, da viele Infizierte gar keine Symptome aufweisen.

Anfälliger für das Virus sind Männer. Wir sagen dir, warum das so ist.


Business