Veröffentlicht inGeld

Gehaltserhöhung: Mit diesem Satz sicherst du dir eine Gehaltserhöhung

Die Frage nach einer Gehaltserhöhung sollte so einfach sein, doch das ist es nicht immer. Dieser Satz ist besonders wichtig.

Frau gehalt chef
© Getty Images / Tom Werner

Altersvorsorge Tipps: Was solltest du tun, um im Alter ausgesorgt zu haben?

In einem Meer von Karriere-Herausforderungen kann die Bitte um eine Gehaltserhöhung zu den schwierigsten und unangenehmsten Situationen gehören. Es ist ein Tanz auf dem Seil, bei dem man die Balance zwischen Selbstbewusstsein und Bescheidenheit, zwischen Wertschätzung und Ambition halten muss. Du möchtest eine faire Kompensation für deine harte Arbeit und deinen Beitrag zum Unternehmen, aber wie bringst du dieses sensible Thema zur Sprache, ohne den Eindruck zu erwecken, gierig oder unzufrieden zu sein? In diesem Artikel wollen wir dir helfen, genau das zu meistern.

No-Go-Sätze bei Gehaltsverhandlungen

Untersuchungen haben gezeigt, dass Frauen in Gehaltsverhandlungen unter anderem deshalb weniger Gehaltserhöhungen bekommen, weil sie mit niedrigeren Forderungen in die Verhandlungen gehen. Dabei fehlt es Frauen nicht am Verhandlungsgeschick. Wenn du jetzt aber unsicher ist, was du im Gespräch mit deinem Chef sagen kannst und was besser nicht, haben wir hier einige Tipps für dich.

Diese Sätze 4 solltest du bei einer Gehaltserhöhung vermeiden

  1. „Ich brauche das Geld dringend“: Indem du deine finanzielle Notlage erwähnst, schwächst du deine Verhandlungsposition.
  2. „Das ist das Mindeste, was ich akzeptieren werde“: Das Verhandeln sollte auf Kompromissen basieren. Wenn du von Anfang an eine starre Haltung einnimmst, könnte das deinen Chef abschrecken.
  3. „Mein/e Kolleg:innen verdient mehr als ich“: Vergleiche mit anderen Personen können zu Spannungen führen und wirken unprofessionell.
  4. „Ich werde sofort kündigen, wenn ich das Gehalt nicht bekomme“: Drohungen oder Ultimaten sind selten effektiv.

Weiterlesen: An diesem Wochentag solltest du nicht über dein Gehalt verhandeln!

So klappt es mit der Gehaltserhöhung besser

Du bist kompetent, erfahren, fleißig und hast daher eine Gehaltserhöhung mehr als verdient. Zeige deinem Chef, dass du mehr Lohn für deine Leistung bekommen solltest. Aber am besten zeigst du ihm auch, dass du dafür auch bereit bist, in Zukunft noch mehr Einsatz zu zeigen. Daher solltest du folgendes sagen: „Ich möchte noch mehr Verantwortung übernehmen und mein Verantwortungsfeld erweitern.“ Doch mehr Verantwortung bedeutet auch mehr Gehalt, das sollte im Gespräch mit deinem Chef klar formuliert werden.

Weitere Tipps für deine Gehaltsverhandlung

  1. Präsentiere deine Leistungen: Betone die Erfolge, Ziele und Aufgaben, die du in deiner aktuellen Position erreicht hast.
  2. Demonstriere deinen Mehrwert: Erläutere, wie deine Fähigkeiten, Erfahrungen und Kenntnisse zum Erfolg des Unternehmens beitragen.
  3. Zeige Engagement: Diskutiere deine Bereitschaft, in der Zukunft auch weiterhin mehr Verantwortung zu übernehmen und dich weiterzuentwickeln.
  4. Kommuniziere offen: Sei offen und ehrlich in deinem Gespräch. Höre deinem Vorgesetzten zu und gehe auf seine Rückmeldungen ein. Sei bereit, über alternative Lösungen wie zusätzliche Benefits oder Entwicklungsmöglichkeiten zu sprechen, falls eine sofortige Gehaltserhöhung nicht möglich ist.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok