Veröffentlicht inGeld

Bürgergeld-Auszahlung im Dezember 2023: Dann erhältst du das Geld

Jeden Monat wird das Bürgergeld an Bedürftige ausgezahlt. Wann das Geld für den Monat Dezember auf dem Konto landet, erfährst du hier.

© studio v-zwoelf - stock.adobe.com

Was ist das Bürgergeld?

Seit kurzem ist das sogenannte "Bürgergeld" erhältlich. Doch was ist das genau?Wir zeigen dir, was das Bürgergeld ist und welche interessanten Fakten zu hierzu wissen musst.

Seit Anfang des Jahres gibt es in Deutschland das sogenannte Bürgergeld (ehemals Hartz IV). Im Dezember bekommen mehr als 5 Millionen Menschen das Geld ein letztes Mal in diesem Jahr ausgezahlt. Wann das Bürgergeld im Dezember genau auf dem Konto landet, erfährst du hier.

Bürgergeld-Auszahlung im Dezember: Dann landet das Geld auf dem Konto

Die Bundesagentur für Arbeit erklärt, dass das Bürgergeld in der Regel bereits im Vormonat an die Empfänger überwiesen wird. Auf diese Weise sollte es spätestens am ersten Tag des neuen Monats auf deren Konten eingehen. Der konkrete Zeitpunkt der Überweisung kann sich allerdings von Jobcenter zu Jobcenter unterscheiden. So kann es sein, dass das Bürgergeld ein bis zwei Tage später auf dem Konto angezeigt wird, da der Überweisungstermin auf ein Wochenende oder einen Feiertag fällt.

Doch im Dezember fällt die Auszahlung des Bürgergelds weder auf einen Feiertag noch auf ein Wochenende. Denn wie das Portal buerger-geld.org berichtet, wird das Bürgergeld im Dezember am Donnerstag, den 30. November 2023 überwiesen. Wer den Auszahlungstermin ganz genau wissen möchte, sollte bei seinem zuständigen Jobcenter nachfragen.

Bürgergeld nicht pünktlich auf dem Konto? Das sind die Gründe

Obwohl der neue Monat bereits begonnen hat, wartest du immer noch darauf, dass das Bürgergeld auf deinem Konto eingeht? Verschiedenste Ursachen könnten hierfür verantwortlich sein, wie von gegen-hartz.de berichtet. Hierzu gehören beispielsweise:

  • Vergessene Zahlungsanweisungen
  • Noch nicht bearbeitete Anträge
  • Buchungsfehler
  • Fehlerhafte Bankdaten
  • Gestoppte Zahlungen wegen laufender Widersprüche

Sollte es vorkommen, dass das Bürgergeld nicht rechtzeitig überwiesen wird, ist es wichtig, dass Betroffene aktiv werden. Eine Anfrage beim örtlichen Jobcenter kann helfen, etwaige Probleme schnell zu klären. Dadurch lassen sich finanzielle Engpässe oft vermeiden.

Bürgergeld steigt 2024: So viel Geld gibt es

Bürgergeld-Empfänger:innen dürfen sich auf eine erfreuliche Nachricht freuen: Im Jahr 2024 ist eine Anhebung des Bürgergelds geplant, und zwar um satte 12 Prozent. Die genaue Erhöhung der Beträge ist in der beigefügten Tabelle ersichtlich.


 
aktueller Regelsatzneuer Regelsatz ab 1.1.2024Erhöhung
Alleinstehende502 Euro563 Euro+61 Euro
Paare je Partner/Bedarfsgemeinschaften451 Euro506 Euro+55 Euro
Volljährige in Einrichtungen402 Euro451 Euro+49 Euro
Jugendliche von 14 bis 17 Jahre420 Euro471 Euro+51 Euro
Kind von 6 bis 13 Jahre348 Euro390 Euro+42 Euro
Kind von 0 bis 5 Jahre318 Euro357 Euro+39 Euro

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok