Eine neue Methode zur Manifestation macht sich gerade in den sozialen Medien breit. Sie heißt: 10/10/10-Worksheet und wir sind natürlich dabei, um sie euch zu zeigen. Die Methode soll dazu beitragen, dich aus einem Gedankentief zu holen und dir die schönen Seiten des Lebens aufzuzeigen.

Der TikToker @thebackardbuddha hat diese Methode erfunden und sie ist denkbar einfach nachzumachen und auf sich selbst anzuwenden. Er sagt über sich selbst, dass er sie am liebsten einsetzt, um sich kurzfristig in eine gute Stimmung zu versetzen.

So funktioniert das 10/10/10-Worksheet

Das Arbeitsblatt besteht aus drei Spalten, die wir jeweils mit 10 Zeilen füllen. Nimm dir ein leeres Blatt und schreibe die Ziffern eins bis zehn dreimal untereinander. Lasse immer dann eine Zeile frei, wenn du erneut bei der Eins beginnst. Wenn auf deinem Blatt keine 30 beziehungsweise 33 Reihen untereinander passen, dann kannst du auch daneben schreiben.

@lelz222

Writing down gratitude and writing letters to the universe as if you are experiencing what you are manifesting is key✨ #journal #manifest

♬ original sound – Dante

Der erste Abschnitt: Wünsche, die dich begeistern

In den ersten Abschnitt deines Arbeitsblattes schreibst du die Dinge, die du haben willst, die dich anregen und träumen lassen. Es ist nicht wichtig, ob diese Dinge und Träume weit in der Zukunft liegen oder unmöglich zu bekommen erscheinen. Es können materielle Dinge sein, aber auch Immaterielles.

Beispiele für den ersten Abschnitt: Ein Sommerurlaub auf Bali, ein neues Fahhrrad

Der zweite Abschnitt: Dinge, für die du dankbar bist

Im zweiten Abschnitt schaust du dir dein Leben an und machst dir Gedanken darüber, worüber du jetzt schon mehr als dankbar sein solltest. Durch diese Übung wirst du wahrscheinlich merken, dass dein Leben sehr viel besser ist als es dir manchmal vorkommt.

Beispiele für den zweiten Abschnitt: Körperliche Gesundheit, ein liebender Partner oder eine Partnerin

Der dritte Abschnitt: Dinge, die du am liebsten tust

Für den dritten Abschnitt schaust du in deinen Alltag hinein und überlegst dir, welche der Dinge, mit denen du täglich oder wöchentlich zutun hast, dich am meisten erfüllen. Welche Aktivitäten bringen dir innere Freude und machen am meisten Spaß? Sobald du diese Dinge herausgefunden hast, kannst du damit beginnen, diese Dinge noch mehr in deinen Alltag einzubauen.

Beispiele für den dritten Abschnitt: Kochen, Sport treiben, gute Gespräche führen

Was kann uns das 10/10/10-Worksheet bringen?

Der TikToker @thebackyardbuddha hat mit dieser Übung nicht unser Leben verändert. Was wir aber mit den 30 Dingen, die wir aufschreiben, lernen können, ist, dass wir uns mehr Gedanken um unsere tiefen inneren Wünsche, unseren Alltag und unsere Zukunft machen können. Wir lernen uns besser kennen. Der TikToker schwört außerdem darauf, dass er sich durch die Übung in eine bessere Laune versetzt, denn du schreibst nur schöne Dinge auf, die dich glücklich machen.

Probiere diese Übung doch einfach einmal selbst. Vielleicht bringt sie dich zu der Erkenntnis, dass du etwas in deinem Alltag verändern könntest, um glücklicher zu sein.

Ähnliche Themen?