Normalerweise werden harte Nippel direkt mit sexueller Erregung verbunden. Ganz richtig ist das jedoch nicht! Denn auch eine Krankheit kann der Grund für steife Nippel sein.

Wir erklären dir, welche verschiedenen Gründe es für steife Brustwarzen gibt & welche Faktoren dabei eine Rolle spielen.

Wie entstehen steife Brustwarzen?

Eine Studie von 2016 gab bereits Aufschluss darüber, dass du nicht beeinflussen kannst, ob und wann deine Nippel steif werden.

Die Studie wurde im Magazin nature neuroscience veröffentlicht und untersuchte Zellen, die für das sympathische Nervensystem verantwortlich sind.

Brust Frau
Steife Brustwarzen können verschiedene Ursachen haben.(Photo: unsplash/Jan Kopřiva)

Das sympathische Nervensystem bereitet den Körper auf physische und mentale Leistungen vor.

Doch welche Ursachen können steife Nippel jetzt haben?

Natürlich ist die sexuelle Erregung auch ein Grund für steife Brustwarzen – jedoch nicht der einzige. Denn diese Ursachen treten ebenfalls häufig auf.

Temperatur

Temperaturschwankungen stimulieren die Nervenzellen in deiner Haut, die auch eine Gänsehaut auslösen können. Ein leichter Windstoß reicht daher schon aus, um deine Nippel steif werden zu lassen. Warme oder kalte Temperaturen haben somit Einfluss auf deine Brustwarzen.

Sexuelle Erregung

Steife Nippel können ebenso durch erotische Gedanken oder eine Nippelmassage ausgelöst werden. Denn die Brust und besonders die Brustwarzen sind erogene Zonen. Doch nicht für jede Frau ist das Berühren der Nippel erregend, ganz im Gegenteil: Es kann genauso als unangenehm empfunden werden.

Krankheit

Steife Brustwarzen, die mit Schmerzen, Fieber und Hautveränderungen einhergehen, können ein Anzeichen für eine Erkrankung wie ein Brustabszess sein. Wenn deine Brustwarzen untypisch lange hart sind und du andere Begleiterscheinungen bemerkst, dann solltest du das von einem Arzt untersuchen lassen.

Reibung durch BH oder Oberteil

Wenn du sensible Nippel hast, dann kann bereits die Reibung durch den BH oder das Oberteil dazu führen, dass deine Nippel steif werden.

Frau Brust Brustform
Das Reiben an deinem Oberteil kann der Grund für deine steifen Brustwarzen sein.(Photo: shmel/shutterstock)

Auch ein Nippel-Piercing kann mehr Reibung verursachen und deine Brustwarzen steif werden lassen.

Ovulation

Östrogene können in der zweiten Hälfte deines Zyklus dafür sorgen, dass deine Brüste besser durchblutet werden und deine Brustwarzen dadurch empfindlicher werden. Grund dafür: Dein Eisprung ist mit einem hohen Östrogenspiegel verbunden.

Allergien

Steife Brustwarzen können durch Allergien ausgelöst werden. Beispielhaft dafür sind Seifen, Duschgele oder der Stoff deines BHs. Dabei wird die Reaktion häufig von Jucken, einem Ausschlag oder einer Röstung begleitet.

Schwangerschaft

In der Schwangerschaft werden die Brüste größer und die Brustwarzen sensibler. Durch die Hormonschwankungen und die gute Blutversorgung deiner Brüste können steife Brustwarzen immer wieder vorkommen.

Fazit: Es muss nicht an sexueller Erregung liegen – aber es kann!

Nicht immer ist die sexuelle Erregung der Grund für deine steifen Brustwarzen – dennoch kann es ein Grund dafür sein. Aber auch eine Vielzahl anderer Möglichkeiten kommen dafür infrage.

Mehr zum Thema Selbstliebe findest du hier

So kannst du Brustkrebs erkennen.

Wie oft masturbieren Frauen?

So massierst du Schmerzen in der Brust weg.