Veröffentlicht inDating

Speed Dating: Die vielversprechendste Dating-Methode aller Zeiten?

Du hast genug von Bumble & Co.? Wir verraten dir, warum sich ausgerechnet Speed-Dating lohnen kann.

Ist Speed-Dating die beste Dating-Methode? Oder einfach veraltet?
u00a9 InsideCreativeHouse - stock.adobe.com

7 simple Tipps, damit sich dein Date garantiert in dich verliebt

Man kann sicherlich keine Gefühle hinzaubern, wo keine sind. Aber oftmals fehlt einfach auf beiden Seiten die Initiative, wenn sich zwei Menschen begegnen. Werd also selbst aktiv und setz die richtigen Signale, wenn du dein Date erobern möchtest.

Ein kurzer Blick, ein lockeres Gespräch und schon gehts weiter. Beim Speed-Dating lernt man in kürzester Zeit viele verschiedene Menschen kennen. Doch ist das Konzept nicht etwas in die Jahre gekommen? Und brauchen wir diese Art des Kennenlernens überhaupt noch? Irgendwie ist es doch wie Swipen, nur in echt und plus ein kurzes Gespräch. Eigentlich sogar besser als Online-Dating – oder nicht? Wir verraten dir, worum es beim Speed-Dating geht und warum diese Dating-Methode einige Vorteile hat.

Speed-Dating: Worum geht es dabei?

Für alle, die sich noch nicht damit beschäftigt haben: Speed Dating ist im Grunde ein beschleunigtes Dating-Format, bei dem die Teilnehmer kurze, vordefinierte Gespräche mit einer Reihe von potenziellen Partnern führen.

Der Zeitrahmen variiert, aber normalerweise dauern diese Gespräche zwischen drei und acht Minuten. Am Ende der Veranstaltung geben die Teilnehmer an, mit wem sie in Kontakt bleiben möchten, und wenn es eine Übereinstimmung gibt, wird der Kontakt weitergeleitet.

Die Vorteile des Speed-Datings

Auf den ersten Blick mag die Vorstellung, potenzielle Partner im Minutentakt kennen zu lernen, abschreckend wirken. Doch Speed Dating hat unschlagbare Vorteile. Denn in einer Welt, in der Zeit kostbar ist und Multitasking zum Alltag gehört, ist die Vorstellung, an einem Abend mehrere potenzielle Partner zu treffen, äußerst attraktiv.

Außerdem hilft Speed Dating, das erste Unbehagen zu überwinden. Anstatt Stunden damit zu verbringen, einander kennenzulernen, erhält man einen kurzen Einblick in die Chemie und kann dann entscheiden, ob man sich näher kennenlernen möchte oder nicht.

Du magst unsere Themen? Folge wmn.de auf Social-Media

Ein entscheidender Aspekt von Speed Dating ist die Kunst des schnellen Gesprächs. In wenigen Minuten muss man nicht nur einen Eindruck hinterlassen, sondern auch genug über sein Gegenüber erfahren, um eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Das erfordert Fähigkeiten wie gute Kommunikation, Empathie und die Fähigkeit, sich prägnant auszudrücken – allesamt Qualitäten, die nicht nur im Dating, sondern auch im Leben von Vorteil sind.

Kritikpunkte gibt es natürlich auch

Einige argumentieren, dass das Format zu oberflächlich ist und Menschen auf oberflächliche Merkmale reduziert. Es ist wahr, dass in wenigen Minuten nur oberflächliche Informationen ausgetauscht werden können.

Dennoch könnte man argumentieren, dass diese Schnelligkeit auch dazu zwingt, tiefer zu gehen und interessante Gesprächsthemen zu finden, die über das Aussehen hinausgehen. Zudem ist Swipen auf Onlineapps doch irgendwie noch oberflächlicher.

Lust auf noch mehr Dating-Themen?
Sneating: Vor diesem Dating-Trend solltest du dich in Acht nehmen!
Körpersprache von Frauen: Woran du erkennst, ob sie verliebt ist
Die Folgen: Die Cannabis-Legalisierung hat Einfluss auf das deutsche Dating-Leben
Triangle-Method: Mit dieser Methode verliebt sich dein Date sofort in dich

Fazit: Eine moderne und vielversprechende Dating-Methode

Es ist in jedem Fall eine lohnenswerte Option zu herkömmlichen Dating-Apps. Beim Speed-Dating können viele potenzielle Partner in kürzester Zeit kennengelernt werden. Damit es besonders für alle, die wenig Zeit haben, eine gute Methode. Zudem fördert es die Entwicklung wichtiger sozialer Fähigkeiten.

Ob es für jeden das Richtige ist, hängt natürlich von den persönlichen Vorlieben ab. Aber es ist auf jeden Fall eine Erfahrung, die es wert ist, zumindest einmal ausprobiert zu werden. Und er weiß, vielleicht lernst du genau hier jemanden kennen, den du auf Bumble, Tinder & Co. eigentlich weg geswiped hättest!