Die Hochzeit sollte einer der schönsten Ereignisse in einer Beziehung sein, die man für immer als schöne Erinnerung behalten möchte. Eine TikTokerin hat trotzdem einmal nachgefragt, welche Dinge man auf der Hochzeit getan hat, die die Familie bis heute sauer macht. Eine Antwort hat dabei so sehr schockiert, dass man die Geschichte gar nicht glauben mag. Was ein Brautpaar gemacht hat, als die Cousine während ihrer Hochzeit stirbt und warum die Familien ihnen das bis heute nicht verziehen haben, erfährst du hier.

Hochzeit mit Todesfall 

„Ich habe den Empfang am Laufen gehalten, nachdem einer unserer Gäste in der Fotokabine gestorben war.“ Das war die Antwort einer TikTokerin auf die Frage, was sie auf ihrer Hochzeit getan hat und was ihre Familie ihr bis heute übel nimmt. Diesen Satz konnte die Community nicht einfach auf sich sitzen lassen und forderte in den Kommentaren eine ausführliche Geschichte zu dieser unglaublichen Beichte. 

@katdivone

Reply to @capncrunch62 story time!! What happened that I kept the party going after someone died at our wedding #weddingvibes #ArbysDiabloDare

♬ original sound – Kat Divone

Ein paar Tage später erzählte Kat Divone ihre Geschichte und erklärte, dass die Cousine ihres Ehemannes während der Hochzeitsfeier am Automaten zusammenbrach. „Es wurden Fotos gemacht, wir hatten eine geile Zeit und plötzlich gab es einen Tumult.“ Da sie und ihr Bräutigam jedoch zum selben Zeitpunkt in die Hochzeitssuite geführt worden sind, hatte sie keine Ahnung, was auf der Feier vor sich ging. 

Erst später erfuhren die beiden, dass die Cousine, die bereits ein bestehendes Herzleiden hatte, zu Boden ging, da ihr Herz aufhörte zu schlagen. Nur wenige Minuten später traf der Rettungsdienst ein, der die Cousine reanimierte und in ein Krankenhaus brachte. 

Künstliches Koma: Kat will trotzdem weiterfeiern 

Nachdem die Cousine ins Krankenhaus gebracht worden war, musste man sie in ein künstliches Koma versetzen. Als Kat und ihr Bräutigam wieder auf die Party zurückkehrten, wurden die beiden darüber in Kenntnis gesetzt und gefragt, ob sie unter diesen Umständen wirklich weiterfeiern wollen. 

Kats Antwort war eindeutig und sie fand es nicht notwendig, die Hochzeitsfeier abzublasen, da die Cousine, ihrer Meinung nach, im Krankenhaus in besten Händen war. Bei TikTok entschuldigte sie sich dafür und erklärte, dass sie in diesem Moment nicht erkannte, in welch einer Lebensgefahr sich ihre Verwandte befand. Während ein Drittel der Hochzeitsgäste die Feier verließ, um der Cousine ihres Ehemannes im Krankenhaus beizustehen, feierte das Brautpaar mit dem Rest der Gäste noch bis in die Nacht hinein. 

Doch noch ein Happy End? 

Mittlerweile geht es der Cousine wieder blendend und sie ist ohne weitere Schäden aus dem künstlichen Koma erwacht. Mit ihrer Familie hat Kat jedoch seit dem Tag ein sehr angespanntes Verhältnis, da sie bis heute nicht verstehen können, warum das Brautpaar die Hochzeit nicht vorzeitig beendet hat. 

Bis heute sind viele Familienmitglieder vom Brautpaar enttäuscht. Foto: Getty Images/ Maskot

Und auch die TikTok-Community ist fassungslos über die Geschichte. So schreibt ein Nutzer: „Habt ihr euch denn überhaupt keine Sorgen gemacht? Ich kann mir das einfach nicht vorstellen.“ Ein anderer Nutzer wollte wissen, wie die Cousine die Situation im Nachhinein aufgefasst hat: „Aber war sie sauer, als sie herausfand, dass ihr einfach weitergefeiert habt?“ 

Mehr Hochzeit?

Statt Smoking & Fliege: Alle sind geschockt, als der Bräutigam so vor den Altar tritt
Kosten Standesamt: So teuer ist eine Eheschließung wirklich
Verlobungs- und Ehering: Auf diese Dinge solltest du unbedingt achten